Abszess der Brust

Abszess der Brust

Brustabszess ist ein begrenzter entzündlicher Fokus in der Dicke der Weichteile der Brust, die eine eingekapselte eitrige Höhle ist. Die Krankheit entwickelt sich und ist akut, mit einem deutlichen Anstieg der Temperatur und den Erscheinungen der Vergiftung, starke Schmerzen, Rötung und Schwellung der Brust, eitriger Ausfluss aus der Brustwarze. Bei der Diagnose von wichtigen Daten und Beschwerden Anamnese, körperliche Untersuchung und zusätzliche Forschungsmethoden (Brust — Ultraschall, Röntgen, bakteriologische Ernte Absonderungen aus der Brust). Behandlung des Abszesses der Brust nur operativ (Dissektion des Abszesses) bei gleichzeitiger Gabe von Antibiotika.

Abszess der Brust

Abszess der Brust
Brustabszess — ist immer sekundäre Pathologie, ist eine Komplikation der bereits bestehenden Erkrankung der Brust (Bluterguss, Mastitis und anderen entzündliche Prozesse). Die Krankheit ist häufiger bei Frauen, in 2% der Fälle bei stillenden Müttern, aber auch bei Männern, Jugendlichen und Neugeborenen. Der mit der Laktation verbundene Abszess der Brust tritt während der ersten sechs Wochen nach der Geburt auf. Bei Neugeborenen entwickeln sich die eitrigen Formationen der Brustdrüsen im Alter von 1-1,5 Monaten. Der Abszess wird in der Regel auf der einen Seite gebildet, bilaterale Abszesse werden äußerst selten diagnostiziert, meist bei Säuglingen.

Ursachen für Brustabszess

Die Krankheit wird durch das Eindringen von pathogenen Bakterien in das Brustgewebe (Staphylococcus, Streptococcus, Proteus, Escherichia coli oder deren Assoziationen) verursacht. Das Schmelzen des Drüsengewebes mit Bildung eines zusammenhängenden Abszesses erfolgt durch folgende Erkrankungen:

  • Mastitis . Es tritt als Folge der Milchstagnation in der Brust auf. Entzündung der Brust führt zu aktivem Wachstum von Bakterien in seinen Geweben, die in 6-11% mit Abszessbildung enden.
  • Brustverletzung . Die Kontusion der Brust ist oft von der Bildung eines Hämatoms begleitet. Ohne Behandlung wird das Hämatom unterdrückt und eingekapselt.
  • Galaktophorit . Diese Entzündung der Milchgänge, deren häufigste Ursache ein Trauma der Brust ist. Die Krankheit bezieht sich auf nicht-laktatorische Mastitis.
  • Zyste oder gutartiger Tumor . Neoplasmen drücken die Milchgänge zusammen, wodurch sie verstopfen. Als Folge der Sekundärinfektion findet die Bildung einer eitrigen eitrigen Formation statt.
  • Hormonelles Versagen . Hormonelle Störungen provozieren Stagnation von Lymphe und Blut in den Milchdrüsen, was die Vermehrung der pathogenen Mikroflora aktiviert. Ein Ungleichgewicht der Hormone wird bei Mastopathie beobachtet, während der Periode des Neugeborenen und bei verschiedenen endokrinen Pathologien.
  • Pyoinflammatory Krankheiten . Die Ursache des Brustabszesses können folgende Krankheiten sein: Furunkulose, axillare Lymphadenitis, Pyodermie, Karbunkel. Pathogene Mikroben dringen auf hämatogene Weise in die Gewebe der Milchdrüsen ein, verursachen dort eine Entzündung, gefolgt von der Bildung eines Abszesses.

Es gibt eine Reihe von prädisponierenden Faktoren, deren Vorhandensein das Risiko der Erkrankung erhöht. Dazu gehören die Schwächung der Immunität, Laktostase, gerissene Brustwarzen, Rauchen, endokrine Erkrankungen. Invasive medizinische Manipulation (Dactografie, kleine chirurgische Eingriffe an der Brust), Brustwarzenpiercing bei Nichtbeachtung von Asepsis Bedingungen können dazu beitragen, die Infektion zu durchdringen.

LESEN SIE AUCH  Akne

Pathogenese

Das Eingangstor für eine Infektion ist oft die Brustwarze oder ihre beschädigte Brustwarze. In einigen Fällen gelangen Infektionserreger in die Brustdrüse mit dem Blutfluss von anderen eitrigen Formationen. Bakterien in den Milchgängen breiten sich in den Drüsengeweben aus und beginnen sich aktiv zu vermehren, wobei sie Toxine und Abbauprodukte freisetzen, was zur Entwicklung eines Intoxikationssyndroms führt. Entzündliche Schwellungen, die in den Wänden der Molkereibewegungen auftreten, sind das Ergebnis einer Immunreaktion auf die Wirkung von bakteriellen Antigenen und verursachen eine Mikrozirkulationsstörung. Die Durchlässigkeit der Gefäßwand nimmt zu, die Interzellularflüssigkeit tritt in das Lumen der Milchgänge ein und ihre Blockierung tritt auf. Die Lactostase verschlimmert den Entzündungsprozess in den Milchpassagen, der sich auf das umgebende Gewebe erstreckt. Ferner findet das Schmelzen von entzündetem Gewebe statt,

Klassifizierung

In Mammologie die gemeinsame Klassifikation der Brustabszess verwenden. Systematisierung von eitrigen Läsionen der Brust erfolgt durch ihre Lage, die Anzahl der Geschwüre, die Läsion einer oder beider Drüsen. Abhängig vom Ort des Folgenden:

  • Subkutaner Abszess . Es ist oberflächlich, es ist leicht aufgrund der Übertragung von Eiter diagnostiziert.
  • Subareolärer Abszess . Es befindet sich unter der Brustwarze und seinem Warzenhof. Es ist häufiger bei stillenden Frauen.
  • Intramammärer Abszess . Es befindet sich in der Dicke des Drüsengewebes der Brust.
  • Retromammärer Abszess . Es ist zwischen dem retromammären Fettgewebe und den Brustmuskeln. Die gefährlichste Form der Erkrankung, die ein hohes Risiko für eitrigen Muskelschmelzen und Durchbruchabszess in der Brusthöhle darstellt.

Je nach Beteiligung am pathologischen Prozess einer oder beiden Brüste unterscheiden zwischen uni- und bilateralen Abszessen. Durch die Anzahl der Ulcera in einer Drüse Abszessen in Einfach- und Mehrfach unterteilt.

Symptome von Brustabszess

Die Krankheit beginnt akut mit einem Temperaturanstieg auf 38-39 ° C. Bei einem vorderen Thoraxtrauma treten am 3-5. Tag Anzeichen einer gebildeten eitrigen Formation auf. Die Patienten sind besorgt über den scharfen, pochenden Schmerz in der Brustdrüse, die Rötung der Haut über dem eitrigen Fokus, ihre schmerzhafte Palpation. Der Schmerz in der Drüse wird durch Schütteln im Auto, Gehen und Springen verstärkt. Wenn Sie glauben, die Drüse kann das Epizentrum des Schmerzes genau identifizieren. Die Brustdrüse schwillt an, das Auftreten eines eitrigen Ausflusses, oft mit Blutgerinnseln, ist von der Brustwarze möglich. Axillare Lymphknoten von der Seite der Läsion sind vergrößert und schmerzhaft durch Abtasten. Zu den lokalen Symptomen kommen übliche Vergiftungserscheinungen hinzu: Übelkeit und Erbrechen, Schwäche, Adynamie, Appetitlosigkeit, erhöhte Herzfrequenz.

LESEN SIE AUCH  Galaktozele

Die führenden Symptome hängen von der Lokalisation des Abszesses ab. Bei der subaräolaren Lokalisation der eitrigen Formation nehmen Nippel und Warzenhof aufgrund von Ödemen zu. Eine dichte und schmerzhafte Formation ist unter der Nasennebenhöhle spürbar. Wenn die Lage des Abszesses intrammamarnogo auf geringe Tiefe in dem Ort seiner Lage hat eine beschäftigt und überlasteten Ort. Bei tiefen Abszessen treten keine äußeren Veränderungen der Brustdrüse auf. Wenn ein retromammärer Abszess gebildet wird, wird die Drüse angehoben und nimmt die Form einer nach vorne und oben gerichteten Hemisphäre an.

Komplikationen

Der Mangel an rechtzeitiger Behandlung führt zum Durchbruch Abszess und die Entwicklung von Komplikationen. Bei einer oberflächlichen Lage der eitrigen Formation ist die Wahrscheinlichkeit einer Fistelbildung hoch. Es ist auch möglich, dass sich eine Brustphlegmone entwickelt, dass der Abszess in die milchige Passage eindringt, gefolgt von der Freisetzung von Milch mit einer Beimischung von Eiter und Blutgerinnseln. Eine lang bestehende eitrige Entzündung in den Milchgängen zerstört ihre Wände und verursacht eine Metaplasie (Degeneration) von Epithelzellen, die mit der Bildung maligner Prozesse behaftet ist. Die gefährlichste Komplikation des Brustabszesses ist die Entwicklung einer Sepsis, bei der Bakterien mit Blutfluss durch den Körper transportiert werden, was zur Bildung neuer multipler eitriger Herde in verschiedenen Organen und Geweben führt.

Diagnose

Diagnose von Brustabszess Eingriff Mammolog oder Chirurgen. Arzt Geschichte entdeckt, wobei die Kommunikations Krankheit mit Laktation, verringerte Immunität oder Trauma untersucht Brust und identifiziert die Eigenschaften der Formation von eitrigen: Hautrötung, Empfindlichkeit und einem vorbestimmten Schwankungsbereich gland vergrößert axillären Lymphknoten. Auch bei der Diagnose von Brustabszess angewandt Labor und instrumentelle Methoden der Forschung:

  • Klinische Analysen . In der peripheren Blutleukozytose mit einer Verschiebung nach links sind eine Beschleunigung der ESR (Entzündungszeichen), im Urin, Proteinurie und Leukozyturie möglich.
  • Bakteriologische Seeding des Sekrets der Brust . Untersuchen Der Austrag aus der Zitze oder Abszess Inhalt durch Punktion erhalten wird , wird durch den Erreger und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt.
  • Ultraschall der Brust . Die Lokalisation, die Größe, die Tiefe der Lokalisation und die Zahl der Geschwüre, ihre Verbindung mit den Milchkanälen und untereinander sind angegeben.
  • Mammographie . Hilft bei der Bestimmung der Form und Größe der eitrigen Formation, ihrer ungefähren Lokalisation und bei der Differentialdiagnose bei nichtentzündlichen Erkrankungen der Brust.
  • CT der Brust . Es ist unersetzlich für unbefriedigende Ergebnisse der Mammographie und des Ultraschalls, bei Vorliegen eines retromammären Abszesses und bei der Durchführung der Differentialdiagnose der eitrigen Bildung bei anderen Erkrankungen der Brustdrüse.
LESEN SIE AUCH  Schmales Becken

Die Differentialdiagnose des Abszesses der Brust wird mit der Phlegmone, dem Hämatom, dem Fibroadenom, dem Brustkarzinom, mit der Fettnekrose und einer Reihe anderer Erkrankungen durchgeführt. Zu diesem Zweck wird das Zytogramm der zu trennenden Brustwarze, die Punktion der Formation und die Analyse des Punktates, die Biopsie des Verdachtsbereiches, gefolgt von einer histologischen Untersuchung durchgeführt.

Behandlung von Brustabszess

Als Basis für die Behandlung des gebildeten Abszesses dient ein chirurgischer Notfalleingriff — Eröffnung des Abszesses und Drainage. Die Schnitte werden vom Zentrum (Brustwarzennippel) zur Peripherie (der Basis der Drüse) gemacht. In einigen Situationen ist es ratsam, einen Schnitt in der Falte unter der Brustdrüse zu machen. Die Wunde wird untersucht, alle Abszesse werden aufgedeckt und in einer Höhle zusammengefügt, der Eiter wird entfernt und die Wunde wird mit einer antiseptischen Lösung gewaschen. Dann wird die Drainage hergestellt und die Wunde teilweise vernäht. Die Drainage verbleibt 3 bis 4 Tage in der Wunde, bis die Entladung beendet ist, wonach die Wunde fest vernäht wird. Mögliche Punktion Aspiration von Eiter aus dem Abszess und die Einführung in seine Höhle einer antibiotischen Lösung. Ein solcher Eingriff ist nicht sehr traumatisch und hinterlässt nach der Heilung keine Narbe, ist aber nicht effektiv genug. Die Punktion erfolgt nur mit einem kleinen einzelnen Abszess.

Parallel zum chirurgischen Eingriff werden Antibiotika, entsprechend der Empfindlichkeit der isolierten Erreger (Penicilline, Cephalosporine, Fluorchinolone) verschrieben, zur Entgiftung wird eine Infusionstherapie durchgeführt. Es wird auch die Einnahme von NSAIDs gezeigt, die das Schmerzsyndrom beseitigen, die Temperatur senken und Entzündungszeichen reduzieren. Um die Immunität zu stimulieren, werden Immunmodulatoren empfohlen.

Prognose und Prävention

Mit rechtzeitiger Behandlung zum Arzt und Durchführung adäquate Behandlung Prognose. Brust-Funktion ist, die Folgen vollständig restauriert, zusätzlich zu der Narbe, nein. Prävention von Brustabszess während der Laktation ist in Übereinstimmung mit den Regeln des Stillens: eine vollwertiges Pump Brust, Luftbad Aufnahme für die Brustdrüsen waschen vor und nach der Fütterung, Prävention und rechtzeitige Behandlung von Brustwarze Rissen, täglichen Wechsel des BH. Auf der allgemeinen Präventionsmaßnahmen gehören eine gesunde Ernährung, die Einhaltung des Tages und der Rest, Erkennung und Korrektur von Störungen des endokrinen Systems, die Ablehnung der schlechten Gewohnheiten und Nippel-Piercing, das Immunsystem zu stärken.