Adnexitis

Adnexit

Adnexitis (Salpingoophoritis) ist ein entzündlicher Prozess mit gleichzeitiger Beteiligung der Eierstöcke und Eileiter (Gebärmutteranhangsgebilde). In einer akuten Periode wird durch einen Schmerz im Unterbauch gekennzeichnet, intensiver von der Seite der Entzündung, erhöhte Temperatur, Anzeichen von Intoxikationen. Es kann zu einer Verletzung der Menstruationsfunktion kommen. Im chronischen Stadium ist die Klinik weniger ausgeprägt, es gibt periodische Rückfälle der Erkrankung. Es führt zur Bildung von Adhäsionen und Verwachsungen in den Eileitern, erhöht die Wahrscheinlichkeit von Eileiterschwangerschaften und Unfruchtbarkeit.

Adnexit

Adnexit
Adnexitis oder Salpingo-Oophoritis ist eine ein- oder zweiseitige, kombinierte Entzündung der Eierstöcke und der Eileiter (Gebärmutter), die die Anhängsel des Uterus bilden. In der Struktur der entzündlichen Erkrankungen des weiblichen Sexualapparats nimmt die Entzündung der Gliedmaßen (Adnexitis) einen der ersten Plätze ein. Entzündungen der Anhängsel können durch Streptokokken, Enterokokken, Staphylokokken, Gonokokken, Pilze, Viren, Mykobakterien Tuberkulose, Escherichia, Chlamydien und andere Mikroorganismen verursacht werden. Ursache der Adnexitis sind häufig mikrobielle Assoziationen (meist E. coli und Staphylokokken). In der Regel sind die Erreger der Adnexitis resistent gegen viele Antibiotika.

Tuberkelbazillus, verursachen meist beidseitig Gonococcus Entzündung der Anhängsel, Streptokokken, Staphylokokken und E. coli — seitig. Prädisponieren zu einer Entzündung der Anhängsel oder erneuten Auftretens von Hypothermie, Infektionen mit sexuell übertragbaren Infektionen, mangelnder Hygiene, Stress, Promiskuität.

Der Mechanismus der Entwicklung von Adnexitis

Die Entwicklung des entzündlichen Prozesses mit Adnexitis beginnt mit der Einführung eines infektiösen Agens in die Schleimhaut der Eileiter mit der allmählichen Beteiligung der muskulären und serösen Schichten. Darüber hinaus breitet sich die Entzündung auf das umgebende Gewebe aus: das Ovarial-Integument-Epithel und das Becken-Peritoneum. Unmittelbar nach dem Eisprung tritt die Infektion in den geplatzten Follikel oder gelben Körper ein und entwickelt sich weiter im Eierstock. Bei Adnexitis werden Ovar und Tubus zu einem einzigen entzündlichen Konglomerat zusammengelötet und dann ein Tuboovarialabszess. Das Ergebnis der Entzündung der Gliedmaßen ist die Entwicklung zahlreicher Adhäsionen, die die Durchgängigkeit der Eileiter begrenzen.

Die Erreger des pathologischen Prozesses mit Adnexitis können auf folgende Weise in die Eileiter gelangen:

  • hämatogen (mit Blutfluss);
  • lymphogen (mit einem Strom von Lymphe);
  • Abwärts (vom Sigmoid oder Caecum peritoneum);
  • aufsteigend (von der Vagina zum Zervikalkanal, dann in die Gebärmutterhöhle, Eileiter und Eierstöcke).

Die hämatogene Infektion von Anhängseln mit Adnexitis erfolgt bei tuberkulösen Läsionen der Genitalien, lymphogen und absteigend — mit Erkrankungen des Enddarms, des Sigmas und des Blinddarms. Bei den E. coli, Streptokokken, Staphylokokken, sind die Eingangstore die aufsteigenden anatomischen Kanäle des Genitaltraktes. Chlamydien und Gonokokken können intaktes Gewebe des Genitaltraktes durchdringen. Oft kommt die Infektion auf mehrere Arten gleichzeitig in die Anhängsel. Der Verlauf der Adnexitis kann akut, subakut, chronisch (ohne Rückfall und Rezidiv) sein.

Diagnose von Adnexitis

Die Gründe für die Diagnose von adnexitis sind bei den Anamnesedaten (Einführung eines Intrauterinpessar, Abtreibung, eine diagnostische Kürettage, behindert Arbeit, die Faktoren, die die Verschlimmerung der Entzündung von Anhängseln verursacht, und so weiter. D.), Beschwerte und objektive Befunde. In zweihändige gynäkologische Untersuchung bei adnexitis bestimmt ein- oder beidseitige schmerzhafte Erhöhung der Gebärmutter. Um einen mikrobiellen Erreger der Adnexitis zu etablieren, ist eine bakteroskopische Untersuchung und Untersuchung der Abstriche von Harnröhre, Vagina und Zervix möglich.

LESEN SIE AUCH  Papulopustulöse Akne

Die Ultraschalldiagnostik mit Adnexitis zeigt entzündliche Formationen (Hydrosalven, Pysalpinks) von Anhängseln. Als diagnostische Methode zum Nachweis von eitrigen Formationen und Inspektion der Eileiter mit gleichzeitiger Durchführung intrakavitärer Behandlungsverfahren zur Entzündung der Fortsätze wird die Laparoskopie eingesetzt.

Röntgenuntersuchung des Uterus und Anhängsel mit der Verabreichung von Kontrastmittel — Um die Durchgängigkeit der Eileiter und der Schwere der chronischen pathologischen Veränderungen in Adnexitis durch hysterosalpingography zu bestimmen. In den Fällen, Menstruationsstörungen mit Entzündungen Anhängseln Ovarfunktion Funktionstests durchgeführt, um zu bewerten: Messung der Rektaltemperatur, Zervikalschleim Symptom Pupille Spannung zu bestimmen.

Akute Adnexitis

Symptome einer akuten Adnexitis

Die akute Form Adnexitis verläuft mit charakteristischen Krankheitsbild: intensiv, stechenden Schmerz im Abdomen erstreckt, bis zum Anus, Kreuz- und ausgeprägter auf der Seite der Entzündung, Fieber, oft begleitet von Fieber, Auftreten von ungewöhnlichen Schleim oder eitrige Sekrete, Schwäche, Müdigkeit, dizuricheskie Erkrankungen Blähungen. Beim Palpieren des Abdomens werden die Symptome des Muskelschutzes (Irritation des Peritoneums) notiert. In der Blutformel wird Leukozytose mit einer Verschiebung nach links, Beschleunigung der ESR, beobachtet.

Oft entwickeln sich beidseitige Entzündungen der Gliedmaßen, verbunden mit einer Entzündung der Gebärmutter. Adnexitis kann von Algomenorrhoe und Menorrhagie begleitet werden. Mit einem Anstieg der entzündlichen Veränderungen bei der Bildung von eitrigen saccular Tumor im Bereich der Anhängsel — Tubo-Ovar Abszesses. Wenn die Gefahr von Abszess ist bersten den Eileiter und traf den Eiter in die Bauchhöhle mit der Entwicklung pelvioperitonita. Bei schwerer Intoxikation in der akuten Phase der Adnexitis kann es zu Veränderungen im Nerven- und Gefäßsystem kommen.

Ausgeprägte Symptome mit unkomplizierter Form von akuter Adnexitis bestehen für 7-10 Tage, dann allmählich schwächen Schmerzen, Blut und Körpertemperatur normalisieren. Ergebnis der akuten Entzündung der Anhängsel kann als komplette klinische Erholung (sofern angemessene und rechtzeitige Durchführung der Behandlung) oder chronischer Prozess mit einer langen Geschichte dienen.

Stadien der akuten Adnexitis

Bei der Entwicklung einer akuten Adnexitis werden vier aufeinanderfolgende Stadien festgestellt:

  • Stadium akute Endometritis und Salpingitis ohne Symptome der Reizung des Beckenperitoneums;
  • Stadium akute Endometritis und Salpingitis mit Symptomen einer Reizung des Beckenperitoneums;
  • Stadium akute Adnexitis, begleitet von der Entwicklung einer entzündlichen Konglomerat- und Abszessbildung;
  • Ruptur eines tubo-ovariellen Abszesses.

Der Verlauf der akuten Adnexitis verläuft in zwei Phasen:

  1. Giftig — mit vorherrschender aerober Flora und Vergiftungssymptomen.
  2. Sepsis — mit dem Zusatz der anaeroben Flora, Beschwerdesymptome der Adnexitis und der Entwicklung von Komplikationen. In der septischen Phase der Adnexitis entsteht eine eitrige tubo-thorakale Formation mit der Gefahr der Perforation.
Behandlung von akuter Adnexitis

Akute Entzündung der Anhängsel Stufe unterliegt Hospitalisierung mit der Schaffung von Bedingungen für die Patienten körperliche und geistige Ruhe, den Zweck der leicht verdaulichen Ernährung, ausreichend Flüssigkeit (alkalisches Wasser, Saft, Tee), Beobachtung der Ausscheidungsfunktion. Bei akuten Adnexitis zugeordnet: antibakterielle Behandlung von Breitspektrum-Zubereitungen, analgetische, entzündungshemmende, Desensibilisierungsbehandlung.

Die wichtigsten Mittel zur Therapie der Adnexitis sind Antibiotika, die die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Medikament berücksichtigen. Die Dosis des antibakteriellen Medikaments sollte seine maximale Konzentration im Entzündungsherd gewährleisten. Bei der Behandlung von Entzündungen der Gliedmaßen werden häufig Antibiotika der folgenden Gruppen eingesetzt:

  • penitsillinov (Ampicillin, oksatsillin);
  • Tetracyclin (Doxacyclin und Tetracyclin);
  • Fluorchinolone (Ofloxacin usw.);
  • Makrolide (Azithromycin, Erythromycin, Roxithromycin);
  • Aminoglycosid (Kanamycin, Gentamycin);
  • Nitrohydezol (Methanol);
  • Lincosamide (Clindamycin).
LESEN SIE AUCH  Enterovirus-Infektion bei Kindern

Die antibakterielle Behandlung Antibiotikum Adnexitis lange Halbwertszeit und Ausscheidung bevorzugt (- Amoxicillin 5 Stunden — Ampicillin. 8 h et al). In schweren klinischen Verlauf von Entzündungs ​​Anhängsel sind das Risiko der Entwicklung von septischen Komplikationen oder anaeroben Mischflora verschiedene Kombinationen von Antibiotika (Gentamicin + Chloramphenicol, Clindamycin + Chloramphenicol, Lincomycin + Clindamycin, Aminoglykoside, Penicilline +) zugeordnet. Die bakterizide Wirkung auf anaerobe Flora ausübt Metronidazol (intravenös oder oral verabreicht). Zur Entfernung von toxischen Symptomen, wenn Adnexitis zugeordnet Infusionstherapie: intravenöse Lösungen von Glucose, Dextran, Proteinpräparaten, wässriger Salzlösungen (die Gesamtmenge des Fluids zu 2-2,5 l / Tag.).

Bei der Entwicklung eitriger Entzündungsformen ist eine operative Behandlung der Adnexitis indiziert. Heute operative Gynäkologie der extensive Einsatz von wenig traumatischen Methoden der Operation, einschließlich der Behandlung adnexitis. So wird in akute eitrige Adnexitis Laparoskopie durchgeführt, während der entfernt Eiter und Bewässerung Antiseptika und Antibiotika, Entzündungsherd ausgeführt. Erfolgreich angewendet Evakuieren Inhalt saccular Tumor durch Punktur Scheidengewölbe und die anschließende topische Verabreichung von Antibiotika. In einigen Fällen ist die Entwicklung der eitrigen Fusion von Anhängseln (bei Niereninsuffizienz erhöhen, wird die Gefahr Geschwür Autopsie Verallgemeinerung Sepsis) zeigt ihre operative Entfernung (Adnexektomie).

Nach dem Entfernen der Symptome einer akuten Adnexitis werden subakuten Phase physikalische Therapie zugeordnet (Ultraschall, Elektrophorese mit Magnesium, Kalium, Zink auf dem Bauch, Schwing-) und Biostimulanzien. In Abwesenheit von rechtzeitigen therapeutischen Maßnahmen akute Adnexitis werden die chronische Entzündung Anhängsel, mit periodischen Verschlimmerungen auftreten.

Chronische Adnexitis

Symptome der chronischen Adnexitis

Chronische Adnexitis ist meist das Ergebnis von undertreated akuten Prozess und tritt mit Rezidiven als Folge des Einflusses von nicht-spezifischen Faktoren (Stress, Exposition gegenüber Kälte, Müdigkeit und so weiter. D.) auftritt. Zeiten der Exazerbation einer chronischen Entzündung der Anhängsel auftreten mit einer Verschlechterung der allgemeinen Wohlbefinden Frauen, eine Schwäche, die Entstehung oder Verschlimmerung von Schmerzen im Unterleib, Anstieg der Körpertemperatur auf 37-38 °, das Aufkommen von schleimig-eitriger Ausfluss aus dem Genitaltrakt. Nach 5-7 Tagen klingen die Symptome der Adnexitis allmählich ab, nur ein leichter schmerzhafter oder dumpfer Schmerz im Bauch bleibt zurück.

In 50% der Patienten mit chronischer Adnexitis beobachtete vorübergehende oder anhaltende Verletzungen des Menstruationszyklus für Menorrhagie Typen metrorrhagia, algomenoree selten oligomenorrhea. In 35-40% der Frauen mit chronischen Adnexitis gibt es sexuelle Dysfunktion (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Abnahme oder Mangel an sexuellem Verlangen, und so weiter. D.). Bei der chronischen Entzündung Anhängsel gestört Funktion der Verdauungsorgane (Kolitis, etc.) und Urin (Zystitis, bacteriuria, Pyelonephritis). Häufige Rückfälle von Adnexitis führen zur Entwicklung von Neurosen, einer Abnahme der Arbeitsfähigkeit einer Frau, der Entstehung von Konfliktsituationen in der Familie.

Varianten der chronischen Adnexitis

Exazerbation der chronischen Adnexitis kann auf zwei Arten auftreten:

  • infektiös-toxisch — mit einer Zunahme der pathologischen Sekretion, exsudativen Prozessen in den Gebärmutteranhängseln, die ihre Schmerzen verstärken, Veränderungen der Blutformel;
  • neuro-vegetativ — mit Verschlechterung des Gesundheitszustandes, Verminderung der Arbeitsfähigkeit, Stimmungsinstabilität, vaskulären und endokrinen Störungen.
LESEN SIE AUCH  Tumoren im Ohr
Komplikationen der chronischen Adnexitis

Chronisch rezidivierende Entzündung der Gliedmaßen führt oft zu der Entwicklung von pathologischen Ergebnissen der Schwangerschaft (Eileiterschwangerschaft, Spontanabort), sekundärer Unfruchtbarkeit. Unfruchtbarkeit bei chronischer Adnexitis kann in den Eileitern, aber auch Erkrankungen der Eierstockfunktion (emmeniopathy, Anovulation und t. D.), die nicht nur eine Folge von anatomischen und funktionellen Veränderungen sein. Solche Mischformen der Unfruchtbarkeit, die von einer Entzündung der Gliedmaßen herrühren, sind äußerst schwierig zu behandeln.

Bei chronischer Adnexitis die Bildung von Infiltraten, die Entwicklung von sklerotischen Prozessen in den Eileitern und deren Obstruktion, die Bildung von Adhäsionen um die Eierstöcke. Aus den chronischen Herden mit Adnexitis kann sich die Infektion auf andere Organe ausbreiten und chronische Kolitis, Cholezystitis, Pyelonephritis verursachen.

Behandlung von chronischer Adnexitis

Im akuten Stadium der chronischen Adnexitis geführt medizinischen Aktivitäten im Zusammenhang akuten Prozesses (Hospitalisierung, Antibiotikum, Infusion, Desensibilisierungstherapie, Vitamine). Nach stihanija akuten Entzündung Anhängsel empfohlen Halte autohemotherapy, Injektionen Aloe, Physiotherapie (UV-Bestrahlung, Elektrophorese Medikamente (lidasa, Kalium, Iod, Magnesium, Zink), UHF Therapie, Ultraschall, Vibrations-) unter der Kontrolle von Labor- und klinischen Parametern.

Physiotherapie während der Entzündung Anhängsel angewendet reduzieren Exsudation Gewebe besitzen Absorptions- und analgetische Wirkung kann die Bildung von Adhäsionen reduzieren. Wirksam bei der chronischen Entzündung Anhängsel therapeutischen Schlamm (Erdwachs), Paraffin, Fango und vaginale Spülung mit Natriumchlorid, Sulfidmineralwässer. Im Stadium der stabilen Remission der Adnexitis ist eine Kurbehandlung indiziert.

Diät mit Adnexitis

Auf Diät während der Entzündung Anhängsel Resistenz gegenüber Infektionserregern verbessert, verbessert die Stoffwechselprozesse in Entzündung. Während der akuten und subakuten Stadium Adnexitis vorgeschriebenen hypoallergenen Diät ohne Eiproteine, Pilze, Schokolade, Süßigkeiten und dergleichen. D. und die Begrenzung der Menge an Salz und Kohlenhydraten. Die Gesamtkalorien tägliche Ernährung enthält 100 g Eiweiß, 70 g Fett, 270 bis 300 Gramm Kohlenhydrate (2300 kcal pro Tag). Die empfohlene Wärmebehandlung bei adnexitis Essen — Kochen oder Dünsten.

Ohne Adnexitis zu verschlimmern, ist eine strikte Einhaltung der Diät nicht notwendig, aber die Ernährung sollte ausgewogen und vernünftig sein mit ausreichender Zufuhr von Protein und Vitaminen.

Prophylaxe der Adnexitis

Die Risikogruppe für die Entwicklung einer Adnexitis umfasst Frauen mit sexuell übertragbaren Infektionen mit intrauterinen Kontrazeptiva, die einer reproduktiven Chirurgie unterzogen wurden, und nach Schwangerschaften, die mit künstlichen oder spontanen Fehlgeburten beendet wurden. Die Gefahr der Entwicklung der Auswirkungen von Adnexitis weist auf die Notwendigkeit hin, sich um seine Gesundheit zu kümmern und rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Ausschluss von Faktoren, die die Entwicklung von akuter Adnexitis und Rezidiven von chronischen Entzündungen der Gliedmaßen provozieren (Hypothermie, Stress, sexuelle Infektionen, Alkoholmissbrauch, scharfes Essen, etc.);
  • die Verwendung von rationaler Verhütung, die Verhinderung von Abtreibung;
  • wenn nötig, Drogenabtreibung oder Mini-Abtreibungen;
  • Durchführung einer rechtzeitigen, rationalen und vollständigen komplexen Therapie entzündlicher Erkrankungen der Beckenorgane, einschließlich der Entzündung der Gliedmaßen, unter Berücksichtigung des Erregers;
  • systematische Beratungen des Gynäkologen alle 6-12 Monate.