Akute Blinddarmentzündung

Akute Blinddarmentzündung

Akute Blinddarmentzündung – akuter unspezifischer Entzündungsprozess des Anhangs — adnexe Bildung des Caecums. Die Klinik der akuten Appendizitis manifestiert sich mit dem Auftreten von dumpfen Schmerzen im Epigastrium, die verschiebt sich dann in die rechte Beckenkammerregion; Übelkeit wird bemerkt, Erbrechen, subfebrile Bedingung. Die Diagnose der akuten Appendizitis beruht auf der Identifizierung der charakteristischen Symptome bei der Untersuchung des Abdomens, Veränderungen im peripheren Blut, Ultraschall; Gleichzeitig werden andere Erkrankungen der Bauchhöhle und des kleinen Beckens ausgeschlossen. Bei akuter Appendizitis wird eine Blinddarmoperation durchgeführt – Entfernung eines modifizierten Anhangs.

Akute Blinddarmentzündung

Akute Appendizitis ist die häufigste chirurgische Erkrankung, deren Anteil an der operativen Gastroenterologie mehr als 80 beträgt%. Akute Appendizitis tritt häufiger bei Patienten im Alter von 20 bis 40 Jahren auf, es kann jedoch auch in der Kindheit oder im Alter auftreten. Trotz Fortschritten in der Diagnostik und der Verbesserung von chirurgischen Behandlungen, postoperative Komplikationen bei akuter Appendizitis sind 5-9%, und Sterblichkeit – 0,1-0,3%.

Ursachen der akuten Blinddarmentzündung

In der Frage nach den Ursachen der Entstehung einer akuten Appendizitis besteht nach wie vor kein Konsens. Zu den ätiologischen Theorien der akuten Appendizitis gehören mechanische, ansteckend, angioneurotisch, allergisch, immunologisch und andere. Betrachtet, dass der Hauptfaktor bei Entzündungen des Anhangs (Blinddarmentzündung) mechanische Blockade des Lumens des Anhangs, verursacht durch kot, Fremdkörper, Parasiten, lymphoide Hyperplasie. Dies führt zu einer Anhäufung im Schleimprozess, Aktivierung der Bakterienflora, Entzündung der Wände des Anhangs, vaskuläre Thrombose.

Nach der ansteckenden Theorie, Verschiedene Infektionskrankheiten können die Entwicklung einer akuten Appendizitis auslösen – Amöbiasis, parasitäre Infektionen, Tuberkulose, Yersiniose, Typhus usw. Befürworter der angioneurotischen Theorie vertreten die Meinung, dass trophische Störungen in der Wand des Wurmfortsatzes am wichtigsten sind, im Zusammenhang mit der Verletzung seiner Innervation.

LESEN SIE AUCH  Adrenoleukodystrophie

In gewissem Maße kann der Nahrungsmittelfaktor zur Entwicklung einer akuten Appendizitis beitragen. Bekannt, dass die Verwendung von überwiegend Fleischnahrung zur Verletzung der motorischen Evakuierungsfunktion des Darms beiträgt, Verstopfungssucht, was, wiederum, prädisponiert für die Entwicklung einer akuten Blinddarmentzündung. Zu den nachteiligen Hintergrundfaktoren gehört auch die Darmdysbiose, Abnahme des Körperwiderstandes, einige Arten von Lokalisation des Anhangs in Bezug auf den Blinddarm.

Akute Appendizitis durch unspezifische mikrobielle Flora: anaerobe nicht-sporogene Mikroorganismen (Bakteroide und anaerobe Kokken – bei 90% Fälle), aerob­Krankheitserreger (E. coli, Enterokokken, Klebsiella und andere. — 6-8 %), seltener – Viren, das einfachste, im Anhang vorhanden. Der Hauptmechanismus der Infektion des Anhangs – enterogen; lymphogene und hämatogene Infektionswege spielen bei der Pathogenese der akuten Appendizitis keine führende Rolle.

Klassifikation der akuten Blinddarmentzündung

Akute Appendizitis kann in einfachen Fällen auftreten (katarrhalisch) oder destruktive Form (phlegmonös, apostematisch, phlegmonös und ulcerativ, gangränous).

Katarrhalische Form der akuten Blinddarmentzündung (katarrhalische Blinddarmentzündung) gekennzeichnet durch Erkrankungen der Lymphe und des Blutkreislaufs in der Prozesswand, seine Schwellung, die Entwicklung konischer Brennpunkte exsudativer Entzündungen (primäre Auswirkungen). Makroskopisch sieht der Blinddarm geschwollen und vollblütig aus, seröse Membran – langweilig. Katarrhalische Änderungen können reversibel sein; sonst, mit ihrem Fortschritt, Einfache akute Blinddarmentzündung geht in destruktive.

Am Ende des ersten Tages nach Beginn einer akuten katarrhalischen Entzündung breitet sich die Leukozyteninfiltration auf alle Schichten der Blinddarmwand aus, was dem phlegmonösen Stadium der akuten Appendizitis entspricht. Die Wände des Prozesses verdicken sich, Eiter ist in seinem Lumen geformt, Das Mesenterium wird ödematös und hyperämisch, In der Bauchhöhle tritt ein serös-fibrinöser oder serös-eitriger Erguss auf. Eine diffuse eitrige Entzündung des Blinddarms mit mehreren Mikroessenzen gilt als apostematische akute Blinddarmentzündung. Bei Ulzerationen der Wände des Blinddarms entwickelt sich eine phlegmonöse und ulzerative Appendizitis, was mit der Zunahme von eitrig-destruktiven Veränderungen in Gangrän geht.

Symptome einer akuten Blinddarmentzündung

Bei der Entwicklung der akuten Appendizitis wird ein frühes Stadium unterschieden (bis zu 12 Stunden), Stadium destruktiver Veränderungen (von 12 Stunden bis 2 Tagen) und das Stadium der Komplikationen (ab 48 Stunden). Klinische Manifestationen der akuten Appendizitis treten plötzlich auf, ohne Vorläufer oder Prodromalzeichen. In einigen Fällen können einige Stunden vor der Entwicklung der Klinik für akute Appendizitis unspezifische Phänomene auftreten – Schwäche, Verschlechterung der Gesundheit, Appetitlosigkeit. Für das Stadium der entwickelten klinischen Manifestationen der akuten Appendizitis sind ein Schmerzsyndrom und Dyspeptika-Erkrankungen typisch (Übelkeit, Erbrechen, Gas- und Stuhlretention).

LESEN SIE AUCH  Simblefaron

Bauchschmerzen bei akuter Blinddarmentzündung – das früheste und dauerhafte Symptom. Im Anfangsstadium ist der Schmerz im Epigastrium oder in der Paraumbilikalregion lokalisiert, trägt geringe Intensität, stumpfer Charakter. Beim Husten, eine scharfe Veränderung in der Position der Körperschmerzen nimmt zu. Einige Stunden nach Beginn der Schmerzen verschiebt sich der Schmerz in die rechte Beckenkammerregion und kann von Patienten als Zucken charakterisiert werden, Piercing, brennen, schneiden, akut, dumm. Je nach Lage des Anhangs können Schmerzen in den Nabel strahlen, unterer Rücken, Leiste, epigastrische Region.

Bei akuter Blinddarmentzündung, allgemein, Symptome von Verdauungsstörungen werden bemerkt: Übelkeit, einmal Erbrechen, Blähung, Verstopfung, manchmal – lose Hocker. Die Körpertemperatur steigt normalerweise auf subfebrile Werte an.

Im Stadium destruktiver Veränderungen nimmt das Schmerzsyndrom zu, was den Zustand der Patienten erheblich beeinflusst. Die Körpertemperatur steigt auf 38,5-390С, wachsende Vergiftung, Tachykardie wird bis zu 130-140 Schlägen festgestellt. in min. In einigen Fällen kann es zu einer paradoxen Reaktion kommen, wenn schmerzen, Gegenteil, vermindern oder verschwinden. Das ist ein ziemlich schreckliches Zeichen, Beweise für Gangrän.

Bei destruktiven Formen der akuten Appendizitis treten häufig Komplikationen auf – Entwicklung eines Appendikularabszesses, Periappendizitis, Mesenteriolit, Bauchabszess, Prozess Perforation und Peritonitis, Sepsis.

Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung

Bei der Diagnose muss die akute Appendizitis von der Gastritis unterschieden werden, Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür, akute Cholezystitis, Pankreatitis, Urolithiasis, JCB, ektopische Schwangerschaft, Adnexitis, akute Orchidiosis, akute Blasenentzündung und andere. Krankheiten, mit Bauchschmerzen.

Akute Appendizitis ist durch eine Reihe von Abdomensymptomen gekennzeichnet: Verzögerung im rechten Bauch beim Atmen (Iwanows Symptom), Muskelspannung der vorderen Bauchwand, Symptom einer Peritonealreizung (Shchetkina-Blumberg), Schmerzen in der rechten Beckenkammer mit Schlagzeug (Razdolsky Symptom), erhöhte Schmerzen in Position auf der linken Seite (Sitkovsky Symptom, Bartome-Michelson) usw. Änderungen in der Blutleukozytenformel nehmen entsprechend den Stadien der akuten Appendizitis zu – von 10-12×109/l mit katarrhalischen Entzündungen bis 14-18×109/l und darüber – mit eitrig-destruktiven Formen.

LESEN SIE AUCH  Rezession des Gummis

Zur Differentialdiagnose wird eine rektale oder vaginale Untersuchung durchgeführt. Um eine andere akute Pathologie des Bauches auszuschließen, wird eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens durchgeführt, die auch Erweiterung und Verdickung des Anhangs erkennt, Vorhandensein von Baucherguss. Bei einem unklaren klinischen Laborbild wird auf die diagnostische Laparoskopie zurückgegriffen.

Behandlung der akuten Blinddarmentzündung

Bei akuter Blinddarmentzündung ist eine möglichst frühzeitige Entfernung des entzündeten Wurmfortsatzes angezeigt – Appendektomie. In typischen Fällen der akuten Appendizitis wird nach Volkovich-Dyakonov der Zugang zum Blinddarm genutzt – Schrägschnitt in der rechten Fossa iliaca.

In diagnostisch unklaren Situationen wird der paralektale Zugang nach Lenander verwendet, wobei der Einschnitt parallel zur äußeren Kante des rechten Rectus-Muskels oberhalb und unterhalb des Nabels ist. In diesen Fällen wird auf die Mittellinien- oder Mittellinien-Laparotomie zurückgegriffen, wenn der Verlauf der akuten Appendizitis durch Peritonitis kompliziert ist.

In den letzten Jahren, mit der Entwicklung der minimalinvasiven Chirurgie, Die Operation wird oft durch einen laparoskopischen Zugang durchgeführt (laparoskopische Appendektomie).

Prognose für akute Blinddarmentzündung

Sofortige medizinische Versorgung und frühzeitige Operationen sind der Schlüssel zu einem günstigen Ergebnis einer akuten Appendizitis. Die Rückkehr zu normalen körperlichen und körperlichen Aktivitäten ist normalerweise 3 Wochen nach der Blinddarmoperation zulässig.

Bei Komplikationen der akuten Appendizitis (Anhang in­Filtrat, lokale Abszesse im Bauchraum — Becken­Vogo, interintestinal, subdiaphragmatisch, Peritonitis, Pylephlebitis, adhäsiver Darmverschluss usw.) ernsthafte Prognose.