Akute Sialadenitis

Akute Sialadenitis

Akute Sialadenitis – Speicheldrüsenentzündung, In den meisten Fällen sind Viren und Bakterien die Erreger. Patienten klagen über Schmerzen in der betroffenen Drüse, Schwellung, trockener Mund, Temperaturerhöhung, Verschlechterung des Allgemeinzustandes. Die Diagnose umfasst Anamnese, körperliche Untersuchung, Ultraschall der Speicheldrüsen, Sialographie. Behandlung der akuten epidemischen Sialadenitis symptomatisch. Wenn eine akute Sialadenitis bakteriellen Ursprungs festgestellt wird, werden antibakterielle Mittel verschrieben, Antihistaminika, entzündungshemmende Medikamente. Im Fall des Abscesses wird eine Öffnung eines eitrigen Fokus gezeigt.

Akute Sialadenitis

Akute Sialadenitis
Akute Sialadenitis – entzündliche Läsion der Speicheldrüsen, begleitet von einer Abnahme ihrer Sekretionsfunktion. Am häufigsten wird eine akute Sialadenitis der Ohrdrüse diagnostiziert (Parotitis), was durch die anatomische Struktur seiner Ausscheidungsgänge erklärt wird, seröse Art von Geheimnis. Seltener ist die submandibuläre Speicheldrüse in den pathologischen Prozess involviert (submaxillary). Es ist äußerst selten, eine akute Sialadenitis im Hyoidbereich nachzuweisen (Sublinguit). Eine erhöhte Muzinproduktion in den submandibulären und sublingualen Speicheldrüsen ist eine gute Barriere, Verhinderung des Eindringens von Infektionen durch den Mund ihrer Ausscheidungskanäle. Am häufigsten wird eine akute Sialadenitis bei Kindern zwischen 7 und 15 Jahren diagnostiziert.

Ursachen der akuten Sialadenitis

Die Hauptverursacher der akuten Sialadenitis – Viren und Bakterien. Wenn eine virale Sialadenitis-Infektion durch Tröpfchen in der Luft auftritt. Die akute Sialadenitis bakterieller Genese entwickelt sich vor dem Hintergrund der reduzierten Körperreaktivität bei Patienten mit schweren Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Während der Operationen wird eine Reflexabnahme des Speichelflusses beobachtet, Dies schafft auch günstige Bedingungen für die Einführung und Aktivierung von Bakterien. Deshalb wird die Krankheit sehr oft bei Patienten in infektiösen und chirurgischen Abteilungen diagnostiziert.

Zu lokalen prädisponierenden Faktoren, zur Entstehung einer akuten Sialadenitis beitragen, Strikturen tragen, Entwicklungsanomalien der Ausscheidungsgänge, Speicheldrüsensteine. Die Einleitung der Entwicklung einer Entzündung kann auch die Einführung eines Fremdkörpers in das Lumen des Kanals einleiten. Ursachen der akuten Sialadenitis beim Kontakt sind eitrige Entzündungsprozesse der angrenzenden Gewebe.

Der Entwicklung einer akuten Sialadenitis geht eine Abnahme der Sekretion und eine Hemmung des Speichelflusses voraus, die Barriere brechen lassen, Verhinderung des Eindringens von Infektionen in das Parenchym der Drüse. In der Anfangsphase tritt eine seröse Entzündung auf. Bei einer erhöhten Leukozyteninfiltration kann sich eine akute Sialadenitis in eine eitrige Form verwandeln. Vor dem Hintergrund eines verringerten Körperwiderstands entwickelt sich eine Verschmelzung eitriger Herde, in Bereichen der Nekrose.

LESEN SIE AUCH  Laryngotracheitis

Klassifikation der akuten Sialadenitis

Nach der Ätiologie wird die akute Sialadenitis in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  1. Viral. Erreger der Krankheit – Paramyxoviren, Grippeviren, Herpes. Übertragungspfad – in der Luft. Cytomegalovirus-Infektion wird durch Bluttransfusion übertragen. Unter der akuten viralen Sialadenitis ist Mumps die bekannteste Form, verursacht durch Paramyxovirus.
  2. Bakteriell. Entwickeln Sie auf dem Hintergrund einer reduzierten Körperresistenz, nach Infektionskrankheiten, chirurgische Eingriffe. Diese Gruppe umfasst auch akute Kontaktsialadenitis, in dem sich der entzündliche Prozess von nahegelegenen Läsionen auf die Drüse ausbreitet, Was wird häufig bei Patienten mit Phlegmon der Ohrregion beobachtet, Osteomyelitis.

In Form von Entzündungen in der Zahnmedizin emittieren, eitrig, gangrenöse Sialadenitis. Durch die Art der Strömung unterscheiden Sie Licht, mittelschwere und schwere Sialadenitis.

Symptome einer akuten Sialadenitis

Akute epidemische Sialadenitis tritt mit einer ausgeprägten Klinik auf. In milder Form zeigen sich im trockenen Bereich leichte Schwellungen, Der Zustand des Patienten wird nicht gestört. Bei mäßig schwerer Sialadenitis steigt die Temperatur. Es ist trockener Mund. Die erste Speicheldrüse schwillt an. Ferner ist das Parenchym einer anderen Drüse auch am Entzündungsprozess beteiligt. Schmerzhafte Schwellung, pastöse Konsistenz. Beschwerden werden durch das Essen verschlimmert. Schwere akute Sialadenitis ist durch schwere Vergiftungssymptome gekennzeichnet. Das Öffnen des Mundes ist schmerzhaft. Die Speichelsekretion aus der betroffenen Drüse hört vollständig auf. Das Ödem des Gewebes reicht bis in die Umlaufbahn, unten geht es bis zum Hals hinunter. Bei akuter epidemischer Sialadenitis ist das Risiko für Komplikationen hoch: Pankreatitis, Orchita, Meningitis.

Influenza akute Sialadenitis tritt mit Beteiligung am Entzündungsprozess der Parotisdrüsen auf. Manchmal finden sich pathologische Veränderungen in den submandibulären und sublingualen Bereichen. Bei akuter Sialadenitis weisen die Patienten auf eine Schwellung der steinigen Konsistenz in den Trockengebieten hin, Schmerzen beim Öffnen des Mundes. Submaxillitis Schmerzen beim Schlucken. Mit sublinguvial fühlen Patienten Schmerzen, wenn sie ihre Zunge bewegen. Speichelfluss stark reduziert.

Eine akute Sialadenitis bakteriellen Ursprungs ist meistens sekundär. Die Hauptbeschwerden reduzieren sich auf das Auftreten von schmerzhaften Schwellungen in der Projektion der betroffenen Drüse. Der allgemeine Zustand verschlechtert sich, Hyperthermie entwickelt sich. Wenn die katarrhalische Form der akuten Sialadenitis aus dem Mund des Ganges in das Eiter gelangt, werden eitrige Inhalte freigesetzt. Die Haut wird hyperämisch. Wenn die akute Sialadenitis das Ergebnis eines Fremdkörpers ist, der in den Drüsengang gelangt, Symptome entwickeln sich mit Speichelkoliken. Des Weiteren schreitet die Entzündung mit dem Auftreten typischer Anzeichen einer akuten Sialadenitis bakteriellen Ursprungs voran. Gangränöse akute Sialadenitis tritt bei immungeschwächten Patienten auf. Die Krankheit ist träge, Klinik gelöscht. Die Drüsenekrose entwickelt sich allmählich mit der Abstoßung der betroffenen Gewebe.

LESEN SIE AUCH  Horn des Penis

Diagnose einer akuten Sialadenitis

Diagnose stellen «akute Sialadenitis» basierend auf Patientenbeschwerden, Geschichte der Krankheit, Daten zur klinischen Prüfung, Ergebnisse zusätzlicher Forschungsmethoden. Bei einer körperlichen Untersuchung eines Patienten mit akuter epidemischer Sialadenitis erkennt der Zahnarzt ein Schmerzhaftes, häufiger bilaterale Schwellung der pastösen Konsistenz bei der Projektion der betroffenen Drüsen. Keine schwankung. Beim Pressen im Bereich des Winkels des Unterkiefers wird Schmerzen bemerkt, Was ist eines der pathognomonischen Symptome der Krankheit. Bei der Untersuchung zeigt die Schleimhaut ein zweites charakteristisches Symptom einer akuten epidemischen Sialadenitis – Hyperämie der Schleimhäute um die Mündung des Drüsenkanals.

Bei der akuten Influenza-Sialadenitis wird das Vorhandensein einer schmerzhaften Schwellung einer steinigen Konsistenz mit einer holprigen Oberfläche diagnostiziert. Speichelsekret reduziert. Die Infiltrationsresorption wird über einen langen Zeitraum beobachtet. Bei einer akuten bakteriellen Sialadenitis wird trübe Speichel mit Eiterzusatz aus dem Gang der betroffenen Drüse ausgeschieden. Mit der Entwicklung einer eitrigen Form der akuten Sialadenitis wird die Haut über der Schwellung hyperämisch, glänzt. Die Mündung des Ausscheidungskanals erhebt sich über dem umgebenden Schleim. Markierte dichte, schmerzhafte Infiltration. Perifokales Ödem ist vorhanden.

Bei Patienten mit akuter bakterieller Sialadenitis im Bluttest lässt sich die Beschleunigung der ESR erkennen, erhöhte Anzahl der weißen Blutkörperchen, Leukozyten verschieben sich nach links. Das Auftreten solcher Veränderungen im Blut von Patienten mit akuter epidemischer Sialadenitis weist auf die Entwicklung von Komplikationen aufgrund des Eintritts einer sekundären bakteriellen Infektion hin. Spezifische Tests zur Bestimmung des Paramyxovirus sind Hämagglutinationshemmungsreaktionen, verbindliche Ergänzung. Bei einer eitrigen Sialadenitis wird keine Kontrastsialographie durchgeführt. Diagnose des Entzündungsprozesses, verursacht durch die Einführung eines Fremdkörpers, Ultraschall der Speicheldrüsen durchführen, Sialographie.

LESEN SIE AUCH  Hals verbrennt

Bei der Diagnosestellung muss zwischen verschiedenen Formen der akuten Sialadenitis unterschieden werden, und auch eine Differentialdiagnose der Krankheit mit entzündlichen Prozessen im Kiefer- und Gesichtsbereich durchzuführen: Exazerbation der chronischen Sialadenitis, Abszesse, Phlegmone, akute Lymphadenitis, Pseudoparotit Herzenberg. Akute Sialadenitis kann von einem Zahnarzt erkannt werden, Kinderarzt, Therapeutin, Spezialist für Infektionskrankheiten.

Behandlung der akuten Sialadenitis

Eine etiotropische Behandlung der akuten epidemischen Sialadenitis besteht nicht. Eine symptomatische Therapie ist angezeigt, wenn Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden. Um lokale Schutzfaktoren zu erhöhen, werden orale Spülungen mit Interferon durchgeführt. Bakterielle Infektion zu verhindern (was häufig im Hintergrund einer ausgeprägten Xerostomie beobachtet wird) griff auf die Einführung von Antibiotika in den Mund des Ausscheidungskanals zurück. Wenn mittelschwere und schwere Formen der akuten Sialadenitis festgestellt werden, wird die Behandlung in der stationären Abteilung der Abteilung für Infektionskrankheiten durchgeführt.

Wenn eine akute Sialadenitis in die eitrige Phase übergeht, wird eine Autopsie des pathologischen Fokus angezeigt. Um die Sekretionsfunktion zu normalisieren, Trockenkompressen werden verwendet, um die Resorption von Infiltrat zu beschleunigen, Dressings mit Dimethylsulfoxid auf dem Drüsenbereich. Antibiotika werden bei akuter bakterieller Sialadenitis verschrieben (Makrolide, Penicilline). Wenn Eiter aus dem Gang ausgeschieden wird, Es werden Antibiotika und proteolytische Enzyminstillationen gezeigt. Proteaseinhibitoren werden zur Unterdrückung der Produktion von Kallikreinen bei Patienten mit akuter eitriger Sialadenitis eingesetzt.

Um den Entzündungsprozess zu lindern, werden Novocain-Behandlungsblockaden verschrieben, Kompressen mit Dimethylsulfoxid geben, sowie mit Antihistaminpräparaten, Schmerzmittel. Mit dem Auftreten von Brennpunkten der eitrigen Fusion ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Schmerz zu beseitigen, Normalisierung der Sekretionsfunktion Laser- oder Magnetfeldtherapie anwenden. Behandlung der gangrenösen Sialadenitis, sowie akute Sialadenitis, verursacht durch die Einführung eines Fremdkörpers, chirurgisch.

Bei akuter Sialadenitis ist die Prognose günstig. Die Wiederherstellung erfolgt innerhalb von 2 Wochen. Wenn keine akute Sialadenitis rechtzeitig behandelt wird, steigt das Risiko schwerer Komplikationen, begleitet von einem anhaltenden Rückgang des Speichelflusses, Narben, irreversible nekrotische Veränderungen der betroffenen Speicheldrüsen.