Anaphylaktischer Schock

Anaphylaktischer Schock

Anaphylaktischer Schock — ein akuter pathologischer Zustand, der beim erneuten Eindringen des Allergens auftritt, entwickeln , was zu schweren hämodynamischen Störungen und Hypoxie. Die Hauptgründe für die Entwicklung der Anaphylaxie sind die Einnahme verschiedener Medikamente und Impfstoffe, Insektenstiche, Nahrungsmittelallergien. In schweren Schock kommt schnell Bewusstseinsverlust, Koma entwickelt und das Fehlen von Notfall — Tod. Die Behandlung besteht in der Aufnahme des Allergens in stoppen, die Wiederherstellung der Funktion der Blutkreislauf und Atmung, falls notwendig — Reanimation.

Anaphylaktischer Schock

Anaphylaktischer Schock
Anaphylaktischer Schock (Anaphylaxie) — eine schwere systemische allergische Reaktionen vom Soforttyp, die Entwicklung bei Kontakt mit Fremdstoffen Antigenen (Medikamente, Seren, strahlenundurchlässige Mittel, Nahrungsmittel, für Schlangenbisse und Insekten), die durch eine schwere Blutungsstörungen und Organfunktionen einhergeht, und Systeme.

Anaphylaktischer Schock entwickelt sich in etwa einem von 50.000 Menschen, und die Anzahl der Fälle dieser systemischen allergischen Reaktion erhöht sich jedes Jahr. Zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika, mehr als 80.000 Fälle von anaphylaktischen Reaktionen auftreten jedes Jahr, und das Risiko von mindestens einer Episode von Anaphylaxie während des Lebens existiert in 20-40 Millionen US-Einwohner. Laut Statistik ist in etwa 20% der Fälle der Grund für anaphylaktischen Schock der Einsatz von Medikamenten. Oft endet die Anaphylaxie tödlich.

Ursachen des anaphylaktischen Schocks

Allergen, das zur Entwicklung einer anaphylaktischen Reaktion führt, kann jede Substanz sein, die in den menschlichen Körper eindringt. Die häufigste Ursache für einen anaphylaktischen Schock ist die Einführung verschiedener Medikamente. Diese antibakterielle (Antibiotika und Sulfonamide), hormonelle Mittel (Insulin, ACTH, Corticotropin und Progesteron), Enzympräparate, Anästhetika, Impfstoffe und heterologen Serum. Eine Hyperreaktion des Immunsystems kann sich auch bei der Einführung von röntgendichten Präparaten ergeben, die in instrumentellen Studien verwendet werden.

Ein weiterer ursächlicher Faktor für das Auftreten eines anaphylaktischen Schocks sind Schlangen- und Insektenstiche (Bienen, Hummeln, Hornissen, Ameisen). In 20-40% der Fälle von Bienenstichen werden Imker Opfer von Anaphylaxie.

Anaphylaxie entwickelt sich oft zu Lebensmittelallergenen (Eier, Milchprodukte, Fisch und Meeresfrüchte, Sojabohnen und Erdnüsse, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Farbstoffe und Duftstoffe sowie biologische Produkte für die Behandlung von Obst Gemüse und Obst verwendet). So entwickeln sich in den USA mehr als 90% der Fälle schwerer anaphylaktischer Reaktionen an Haselnüssen. In den letzten Jahren hat die Anzahl der Fälle von Entwicklung von anaphylaktischem Schock auf Sulfiten — Nahrungsmittelzusätze, die für längere Haltbarkeit des Produktes verwendet werden — zugenommen. Diese Stoffe werden Bier und Wein, frischem Gemüse, Obst, Saucen hinzugefügt.

Fälle von Anaphylaxie auf Produkte aus Latex (Gummihandschuhe, Katheter, Reifenprodukte, etc.), und oft gibt es eine Kreuzallergie gegen Latex und einige Früchte (Avocados, Bananen, Kiwis).

Die Krankheit kann sich unter dem Einfluss verschiedener physischer Faktoren (Arbeit mit Muskelverspannung, Sporttraining, Kälte und Hitze) sowie in Kombination mit der Einnahme bestimmter Nahrungsmittel (normalerweise Garnelen, Nüsse, Hühnchen, Sellerie, Weißbrot) und anschließender körperlicher Belastung entwickeln Belastung (Arbeiten am Hinterhof, Sportspiele, Laufen, Schwimmen, etc.) Anaphylaktische Reaktionen entwickeln sich oft bei erblicher Veranlagung (es gibt eine Zunahme der Reaktivität des Immunsystems — als zelluläres und humoral).

LESEN SIE AUCH  Ulkusnekrotische Stomatitis bei Vincent

Anaphylaktischer Schock ist eine sofortige generalisierte allergische Reaktion, die durch die Wechselwirkung der Substanz mit antigenen Eigenschaften und IgE-Immunglobulin verursacht wird. Beim Wiedereintritt in den Allergen Veröffentlichungen verschiedene Mediator (Histamin, Prostaglandinen, chemotaktische Faktoren, Leukotriene und andere.) Und entwickelte zahlreiche systemische Manifestationen der Herz-Kreislauf-, Atemwegs-, Magen-Darm-Trakt, Haut.

Dieser Zusammenbruch der Gefäße, Hypovolämie, Kontraktion der glatten Muskulatur, Bronchokonstriktion, Schleimhypersekretion, Ödeme verschiedener Lokalisation und andere pathologische Veränderungen. Als Ergebnis der Blutvolumen verringert, arterieller Druck abnimmt, gelähmt Vasomotorenzentrum, reduzierte Schlagvolumen und die Phänomene der Herz-Kreislauf-Insuffizienz entwickeln. Systemische allergische Reaktionen mit anaphylaktischen Schock und werden durch die Entwicklung von Lungenversagen aufgrund von Bronchospasmus, Akkumulation im Lumen der Bronchien viskosen Schleims, das Auftreten von Blutungen und Atelektase im Lungengewebe, Blutstau in dem Lungenkreislauf begleitet. Verstöße werden festgestellt und von der Haut, der Bauchhöhle und dem kleinen Becken, dem endokrinen System, dem Gehirn.

Symptome eines anaphylaktischen Schocks

Klinische Symptome von Anaphylaxie sind abhängig von den individuellen Eigenschaften des Patienten (die Empfindlichkeit des Immunsystems auf ein bestimmtes Allergen, das Alter, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen, etc.)., Wird der Prozess des Eindringens von Substanzen mit antigenen Eigenschaften (parenteral, über die Atemwege oder der Verdauungswege) vorherrschenden „shock organ“ (Herz und Blutgefäße, Atemwege, Haut). In diesem Fall können die charakteristischen Symptome als Flash (zum Zeitpunkt der parenteralen Verabreichung des Medikaments) und 2-4 Stunden nach der Sitzung mit dem Allergen entwickeln.

Charakteristisch für Anaphylaxie akut Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystem auftreten: Senkung des Blutdrucks mit dem Aufkommen von Schwindel, Schwäche, Synkope, Arrhythmien (Tachykardie, Extrasystolen, Vorhofflimmern, etc …), die Entwicklung von vaskulären Kollaps, Myokardinfarkt (Brustschmerzen, Angst vor dem Tod, Hypotonie). Respiratory Anzeichen von anaphylaktischen Schock — ist das Auftreten von schwerer Atemnot, Schnupfen, Heiserkeit, Keuchen, Bronchospasmus und Asphyxie. Neuropsychiatrische Störungen sind gekennzeichnet durch starke Kopfschmerzen, psychomotorische Unruhe, Angstgefühle, Angstzustände, konvulsives Syndrom. Es kann zu Verletzungen der Beckenorgane kommen (unfreiwilliges Urinieren und Defäkation). Anzeichen einer Anaphylaxie — Auftreten von Erythem, Urtikaria, Angioödem.

Das klinische Bild wird sich je nach Schwere der Anaphylaxie unterscheiden. Es gibt 4 Schweregrade:

Beim I. Grad des Schocks sind die Verstöße unbedeutend, der arterielle Blutdruck (BP) ist um 20-40 mm Hg verringert. Kunst. Das Bewusstsein ist nicht gebrochen, Sorgen über Trockenheit im Hals, Husten, Schmerzen in der Brust, Hitze, allgemeine Angst, es kann einen Hautausschlag geben.

LESEN SIE AUCH  Cistocele

Für II Ausmaß des anaphylaktischen Schocks durch ausgeprägtere Störungen gekennzeichnet. Somit systolische Blutdruck wird auf 60-80 und diastolischen abgesenkt — 40 mm Hg. Besorgt über Gefühle der Angst, Schwäche, Schwindel, Phänomene Rhinokonjunktivitis, Hautausschlag mit Juckreiz, Angioödem, Schwierigkeiten beim Schlucken und Sprechen, Schmerzen im Unterleib und senken die Schwere der Brust, Atemnot in Ruhe zurück. Erbrechen, gestört Prozesskontrolle Urinieren und Stuhlgang Oft wird wiederholt.

III Grad der Schwere des Schocks wird Abnahme des systolischen Blutdrucks auf 40-60 mm Hg manifestiert. Kunst und diastolischen -. Bis 0. einen Verlust des Bewusstseins kommt, Pupillen, die Haut ist kalt, klamm, Puls fadenförmig wird, entwickelt Krämpfe.

IV Grad der Anaphylaxie entwickelt sich blitzschnell. In diesem Fall ist der Patient bewusstlos, Blutdruck und Puls werden nicht bestimmt, es gibt keine Herzaktivität und Atmung. Dringende Reanimation ist notwendig, um das Leben des Patienten zu retten.

Wenn Sie der Schockzustand des Patienten verlassen wird Schwäche gehalten, Müdigkeit, Lethargie, Fieber, Myalgie, Arthralgie, Atemnot, Schmerzen im Herzen. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen um den Bauch sein. Nach der Linderung von akuten Manifestationen eines anaphylaktischen Schocks (innerhalb der ersten 2-4 Wochen) oft Komplikationen wie Asthma bronchiale und rezidivierenden Urtikaria, allergische Myokarditis, Hepatitis, Glomerulonephritis, systemischem Lupus erythematodes entwickeln, Periarteritis nodosa, usw.

Diagnose eines anaphylaktischen Schocks

Die Diagnose eines anaphylaktischen Schocks basiert hauptsächlich auf klinischen Symptomen, da keine Zeit für eine detaillierte Erfassung anamnestischer Daten, Laboranalysen und allergologische Tests zur Verfügung steht. Hilfe kann nur die Umstände gegeben werden, bei der Anaphylaxie kam — die parenterale Verabreichung des Arzneimittels, Schlangenbiss, ein bestimmtes Produkt zu essen, und so weiter ..

Während der Inspektion des Allgemeinzustandes des Patienten, wobei die Funktion der wichtigsten Organe und Systeme (Herz-Kreislauf-, Atmungs-, Nerven- und endokrine). Bereits eine visuelle Untersuchung des Patienten mit anaphylaktischen Schock die Deutlichkeit des Bewusstseins, das Vorhandensein von Pupillenreflex, Tiefe und Atmungsfrequenz, Hautzustand, um zu bestimmen, Kontrolle über die Darm- und Blasenfunktion aufrecht zu erhalten, das Vorhandensein oder Fehlen von Erbrechen, Krämpfe. das Vorhandensein und die Eigenschaften von hochwertigem Impulse auf periphere und großen Arterien, Blutdruck, Auskultation Daten Auskultation Herzton und Atem des Lichts Als nächstes bestimmen.

Nach der Notfallbehandlung zum Leben der Patienten mit anaphylaktischen Schock und beseitigen unmittelbare Bedrohungen Labor und Instrumentalstudien durchgeführt, die Diagnose zu klären und andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen auszuschließen. Bei der Durchführung von Labor allgemeine klinische Untersuchung durchgeführt CBC (häufig erkannt Leukozytose, erhöhte Anzahl an Erythrozyten, Neutrophile, Eosinophile), ausgewertet, um die Schwere des respiratorischen und metabolischen Azidose (gemessen pH, Partialdruck von Kohlendioxid und Sauerstoff im Blut) durch die wasserElektrolytHaushalt, Indikatoren bestimmt wird Blutgerinnungssysteme usw.

Allergologische Prüfung in anaphylaktischer Schock beinhaltet die Bestimmung, Tryptase und IL-5 Stufen der gesamten und spezifischen Immunglobulin E, Histamin und nach der Linderung von akuten Manifestationen der Anaphylaxie — Identifizierung von Allergenen mittels den Hautproben und Laborforschung.

LESEN SIE AUCH  Gebefrenic Syndrom

Elektrokardiographische Zeichen werden durch die Überlastung des rechten Herzens, myokardiale Ischämie, Tachykardie, Arrhythmie bestimmt. Auf der Röntgenaufnahme des Brustkorbs können Anzeichen von Emphysem sichtbar gemacht werden. In der akuten Phase des anaphylaktischen Schocks und für 7-10 Tage werden Blutdruck, Herzfrequenz und Atmung, EKG überwacht. Bei Bedarf zugewiesen Halt Pulsoximetrie und Kapnometrie Kapnografie, arteriellen und Bestimmung zentralen Venendruck invasive Verfahren.

Differentialdiagnose mit anderen Bedingungen, die durch eine ausgeprägte Abnahme des Blutdrucks, Bewusstseinsstörungen, Atmung und Herztätigkeit begleitet: kardiogener und septischem Schock, Myokardinfarkt und akuten kardiovaskulären Insuffizienz unterschiedlicher Herkunft, Lungenembolie, Synkopen und epileptische Syndrom, Hypoglykämie, akute Vergiftungen und andere. Es sollten aus ähnlichen anaphylaktischen Schock Manifestationen von anaphylaktischen Reaktionen, die für n entwickeln zu unterscheiden

Manchmal ist die Differenzialdiagnose mit anderen Krankheiten schwierig, besonders in Situationen, in denen es mehrere kausale Faktoren gibt, die die Entwicklung eines Schockzustandes (eine Kombination von verschiedenen Arten von Schock und Anhaftung von Anaphylaxie an sie als Antwort auf die Verabreichung eines Medikaments) verursacht haben.

Behandlung des anaphylaktischen Schocks

Therapeutische Maßnahmen in einen anaphylaktischen Schock sind bei der schnellen Beseitigung von Verletzungen der Funktion lebenswichtiger Organe und Körpersysteme abzielen. Der erste Schritt ist, den Kontakt mit einem Allergen zu eliminieren (brechen Verabreichung des Impfstoffes, ein Medikament oder eine strahlenundurchlässige Substanz, entfernen Sie den Stinger Wespe, etc …), falls erforderlich — eines venösen Abflusses zu beschränken durch Tourniquet auf dem Schenkel oberhalb der Injektionsstelle Medikament oder Stechinsekten aufbringt und hacken Sie diesen Ort mit einer Lösung von Adrenalin ab und wenden Sie Kälte an. Notwendige Atemwegs (Einführung Kanal dringend Tracheotomie oder Intubation) wiederherzustellen, die Zufuhr von reinem Sauerstoff in die Lunge zu gewährleisten.

Werden subkutan wieder durch intravenösen Tropf Verabreichung, gefolgt verabreicht Sympathomimetika (Adrenalin) zu verbessern. In schweren anaphylaktischen Schock intravenös injiziert Dopamin in individuell ausgewählte Dosis. Notkreis enthalten Glucocorticoide (Prednisolon, Dexamethason, Betamethason), Infusionstherapie durchgeführt wird, so dass das Volumen des zirkulierenden Blut zu füllen, zu beseitigen und Hämokonzentration akzeptablen Blutdruck wiederherzustellen. Eine symptomatische Behandlung beinhaltet die Verwendung von Antihistaminika, Bronchodilatatoren, Diuretika (für strenge Bedingungen und nach der Stabilisierung des Blutdrucks).

Die stationäre Behandlung von Patienten mit anaphylaktischem Schock wird für 7-10 Tage durchgeführt. Anschließend notwendige Überwachung mögliche Komplikationen zu erkennen (späte allergische Reaktionen, Myokarditis, Glomerulonephritis und dergleichen. D.) Und sofort behandelt. Die Prognose von anaphylaktischen Schock ist abhängig von der Aktualität der geeigneten therapeutischer Maßnahmen und dem Patienten Allgemeinzustand, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen.