Blastomykose

Blastomykose

Blastomycosis — eine Krankheit , die aus der Gruppe von systemischen Pilzinfektionen, mit einer primären Läsion der Lunge und hämatogene Verbreitung der Pilzinfektion in den inneren Organe, Knochen und Haut fortfahren. Blastomykose kann in verschiedenen Formen auftreten: Lunge (Pneumonie), der Haut (Hautausschlag, Hautgeschwür, subkutane Abszesse), Knochen (Osteomyelitis, Arthritis), urogenitale (Prostatitis, Epididymitis) usw. Die Diagnose Blastomykose durch die Isolierung des Erregers bestätigt — Pilz Blastomyces dermatitidis bei. Mikroskopie, Kultur, Biopsie. Blastomykose Therapie durch Antimykotika (Itraconazol, Amphotericin B); kann gezeigt werden, Drainage und Sanierung von Abszessen.

Blastomykose

Blastomykose
Die medizinische Literatur beschreibt verschiedene Arten Blastomykose: Nordamerikanische (Dzhilkraysta Krankheit), Südamerikaner (Parakokzidioidomykose) Europäisch (Kryptokokkose) und Keloide (Lobo-Krankheit), die am häufigsten von denen die nordamerikanische Art ist. Nordamerikanische Blastomykose — eine Pilzerkrankung polysystemic Niederlage der Entwicklung eitrige granulomatöse Prozesse in der Lunge, Haut, Skelett, Urogenitaltrakt gekennzeichnet. Blastomykose ist in den USA und Kanada verbreitet; in Form von sporadischen Fällen treten in Lateinamerika, Afrika, Europa, Australien und Indien. Während Blastomykose Epidemie Ausbrüche sind anfälliger für Kinder und Jugendliche bis zu 20 Jahren. Fragen Behandlung und Prävention von Blastomykose sind an der Kreuzung der verschiedenen klinischen Disziplinen zu finden: Mykologie, Pneumologie, Dermatologie,

Ursachen für Blastomykose

Die nordamerikanische Blastomykose wird durch den dimorphen (zweiphasigen) saprophytischen Pilz Blastomyces dermatitidi verursacht, der im Boden lebt. Im menschlichen Körper wird der Pilz durch Inhalation von Pilzsporen mit Staubpartikeln in die Luft befördert. Die Hauptwege zur Verbreitung des Pathogens im Körper sind hämatogen und lymphogen. Sexuelle Art der Übertragung Blastomykose ist möglich. Der Erreger der Blastomykose kann in zwei Formen existieren: Mycel und Hefe. In Mycelform liegt der Pilz bei einer Temperatur unter 30 ° C vor und im betroffenen Organismus (bei 37 ° C) gelangt er in die Hefephase.

LESEN SIE AUCH  Eitrige Lymphadenitis

Sobald sie in der Lunge sind, gehen die Mikrokonidien des Pilzes in die Hefephase über und verursachen die Entwicklung von primären infiltrativen Entzündungsherden. In späteren Stadien bilden sich Granulome mit Eiterung und Nekrose in den Foci. Die Infektion der Haut und der inneren Organe ist sekundär und entsteht durch die Einführung einer Infektion aus der Lunge. Die Entwicklung von Blastomykose wird durch Begleiterkrankungen erleichtert: Diabetes, Tuberkulose, Blutkrankheiten, Immundefizienzzustände (zB HIV-Infektion). Risikogruppen für die Blastomykose-Inzidenz umfassen Gärtner, Landarbeiter und andere Personen, die oft mit Boden, der Sporen von Blastomyceten enthält, sowie mit Menschen in Endemiegebieten in Berührung kommen.

Symptome der Blastomykose

Unterscheiden Sie die folgenden klinischen Formen der Blastomykose: Lungen-, Haut-, Knochen-, Urogenital-und andere (Läsionen des zentralen Nervensystems, Perikard, Leber, Milz, Schilddrüse, Nebennieren). Systemische (disseminierte) Blastomykose kann Jahre nach der primären Lungenverletzung entstehen.

Die Lungenform der Blastomykose ist 60-90% aller Fälle von Pilzinfektionen und tritt in Form von Bronchopneumonie auf. Die Inkubationszeit beträgt durchschnittlich 30-45 Tage. Der Ausbruch der Krankheit ist akut oder subakut; In der Anfangsphase überwiegt ein Intoxikationssyndrom: subfebrile oder febrile Temperatur, Schüttelfrost, Muskel- und Gelenkschmerzen. In seltenen Fällen entwickelt sich die Blastomykose von Anfang an als primäre chronische Erkrankung ohne signifikante klinische Symptome. Stört Husten (zuerst trocken, dann mit eitrigem Sputum), Bluthusten, Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit. Bei den objektiven Forschungsrasseln wird das Geräusch der Reibung der Pleura angehört; Röntgenaufnahmen zeigen oberflächliche Infiltrate, manchmal — Höhlen. Für andere sind Patienten mit Lungenblastomykose nicht ansteckend.

Unter extrapulmonalen Läsionen ist die häufigste Form der Blastomykose die Haut (40-80% der Fälle). Die kutane Blastomykose tritt bei vesikulär-papulösen oder papulös-pustulösen Eruptionen auf, die in ulzerative Defekte übergehen, die mit reichlich Granulationen bedeckt sind. Von den Ulzerationsstellen getrennt ist blutig oder eitrig. Geschwüre können sich auf die Schleimhaut von Mund, Rachen und Kehlkopf ausbreiten. Die Heilung von Geschwüren erfolgt mit der Bildung einer dünnen, weichen Narbe. Es ist möglich, subkutane Abszesse zu bilden.

LESEN SIE AUCH  Pharyngitis bei Kindern

Die Knochenform macht 25-50% der Fälle von extra-pulmonaler Blastomykose aus. Es fließt hauptsächlich in Form von Osteomyelitis von langen Röhrenknochen, Wirbelsäule, Rippen. In der betroffenen Region, Abszesse der umliegenden Weichteile, Fistelgänge, Arthritis der nahe gelegenen Gelenke sind oft gebildet.

Die genitourinäre Form der Blastomykose (10-30% der Fälle) wird häufiger bei Männern diagnostiziert. Das klinische Bild entspricht Orchitis, Epididymitis, Prostatitis; Hämaturie und Pyurie können festgestellt werden. Die Infektion von Frauen mit Urogenitalblastomykose tritt sexuell auf und ist selten. Bei disseminierter Blastomykose können die inneren Organe mit der Entwicklung von Leberabszessen, Perikarditis, Nebenniereninsuffizienz usw. betroffen sein. Wenn das ZNS betroffen ist, treten Hirnabszesse auf, Meningitis.

Diagnose von Blastomykose

Zuallererst sollte Blastomykose bei Patienten vermutet werden, die aus endemischen Gebieten kommen und Anzeichen von Lungen-, Haut-, Knochen- und Urogenitalsystem haben. Daher ist die Prüfung dieser Patienten, zusätzlich zu den Spezialisten (Pneumologen, Dermatologen, Urologen, etc.), sollte bei Infektionskrankheiten und Mykologen beteiligt sein.

Die Diagnose der Blastomykose wird durch den Nachweis von B. dermatitidi in biologischem Material bestätigt: Sputum, eitriger Ausfluss aus Fisteln und Abszessen, Urin, Liquor, Biopsiematerial. Meistens werden mikroskopische Untersuchung und mikrobiologische Aussaat verwendet. Um Proben von Material, Punktion von Abszessen und Aspiration ihres Inhalts zu erhalten, werden Exzisionsbiopsien von Geweben durchgeführt. Die serologische Diagnostik der Blastomykose erfolgt nach den Methoden ELISA, RSK, RIA. Hautallergische Tests mit Blastomycin haben eine geringe Sensitivität und Spezifität. Um Veränderungen in den inneren Organen zu erkennen, werden zusätzliche instrumentelle Untersuchungen durchgeführt: Thoraxröntgen, Osteoszintigraphie, CT des Gehirns und der Wirbelsäule.

Pulmonale Blastomykose sollte von anderen chronischen Lungenläsionen unterschieden werden: bakterielle Pneumonie, Tuberkulose, Neoplasmen und Lungenabszesse, Pleuraempyem, Lungenaspergillose und Histoplasmose. Als Hautform sollte Pyoderma, andere Dermatomykose, Plattenepithelkarzinom der Haut ausgeschlossen werden. Urogenitale Blastomykose sollte von bakterieller Prostatitis und Orchiepididymitis, Prostatakrebs, Syphilis unterschieden werden. Knochenblastomykose erfordert eine Differentialdiagnose von Knochentuberkulose und bakterieller Osteomyelitis.

LESEN SIE AUCH  Medullärer Schilddrüsenkrebs

Behandlung von Blastomykose

Eine akute Lungenblastomykose kann ohne besondere Behandlung zur Genesung führen. In allen anderen Fällen ist die antimykotische Therapie die Grundlage für die Behandlung verschiedener Formen der Blastomykose. Bei leichter Erkrankung wird Itraconazol oder Ketoconazol oral für 6 Monate verabreicht; wenn schwer — Amphotericin B intravenös tropfen. Nach den Indikationen wird die antimykotische Therapie durch chirurgische Methoden ergänzt — Drainage der Pleurahöhle, Eröffnung von Abszessen der Haut, Nekrektomie usw.

Eine angemessene und rechtzeitige Behandlung von lokalisierten Formen der Blastomykose kann Erholung in 90% der Fälle erreichen. Wenn Formen in unbehandelter hohen Wahrscheinlichkeit des Todes verbreitet. Um Infektionen zu vermeiden, Blastomykose ist die persönliche Hygiene empfohlen, Atemschutz, wenn die Bodenlockerung und tut andere landwirtschaftliche Arbeiten in benachteiligten Gebieten, die Verwendung von Barrieremethoden der Empfängnisverhütung in Casual Sex.