Brustfibrom

Brustfibrom

Fibrom – gutartige Geschwulst, Entwicklung aus Bindegewebe. Kann auf der Haut auftreten, in den Sehnen, innere Organe (Mutterleib, Eierstöcke), Brustdrüse. Brustfibrom erscheint als dicht, Kugelform schmerzfrei abdichten, manchmal begleitet von einem Gefühl der Brustfülle vor der Menstruation. Wenn ein Fibrom gefunden wird, sollte ein maligner Brusttumor ausgeschlossen werden, müssen von einem Mammologen überwacht werden, um über Behandlungsmethoden zu entscheiden. In den meisten Fällen muss das Brustfibrom wegen der Gefahr seiner malignen Umwandlung entfernt werden.

    Brustfibrom

    Brustfibrom
    Fibrom – gutartige Geschwulst, Entwicklung aus Bindegewebe. Kann auf der Haut auftreten, in den Sehnen, innere Organe (Mutterleib, Eierstöcke), Brustdrüse. Brustfibrom erscheint als dicht, Kugelform schmerzfrei abdichten, manchmal begleitet von einem Gefühl der Brustfülle vor der Menstruation. Wenn ein Fibrom gefunden wird, sollte ein maligner Brusttumor ausgeschlossen werden, müssen von einem Mammologen überwacht werden, um über Behandlungsmethoden zu entscheiden.

    Derzeit sind benigne Brusttumoren die häufigsten Erkrankungen, mit denen Mammologen konfrontiert sind. Unter den benignen Läsionen treten am häufigsten noduläre Fibroadenomatose und Brustfibroadenom auf.

    Ursachen und Klassifizierung des Brustfibroms

    Während völlig unbekannt, wie genau die Bildung des Tumors, aber Faktoren identifiziert, förderlich für sein Auftreten. Brustfibrome werden fast immer vor dem Hintergrund drastischer Veränderungen des Hormonstatus gefunden (während der Pubertät und der Wechseljahre).

    Das häufigste Fibroadenom ist das häufigste. Je nach morphologischer Struktur kann es pericanalikulär sein, intracanalikulär und gemischt. Solche Myome neigen nicht zu einer malignen Entartung. Seltener Typ des Fibroadenoms — Phylloid (blattförmig). Diese Tumore wachsen recht schnell, neigen dazu, bösartig zu werden und zu einem Sarkom zu entarten.

    LESEN SIE AUCH  Constrictive Perikarditis

    Symptome des Brustfibroms

    Das Fibroadenom ist aus dem Drüsengewebe als abgerundeter Tumor mit dichter Konsistenz tastbar, leicht beweglich mit glatter Oberfläche und schmerzfrei. Allgemein, Subjektiv verursacht Fibroadenom kleiner Größe keine Beschwerden. Bei diffuser Fibroadenomatose (diffuse Mastopathie) gekennzeichnet durch eine Tendenz zum Wachstum von Fasergewebe in der Drüse, dann Fibroadenom – Dies ist ein lokalisierter gutartiger Tumor.

    Das Fibroadenom ist eine klinische Manifestation der nodulären Mastopathie. Die Entstehung und Entwicklung dieser Form der Mastopathie trägt zum hormonellen Ungleichgewicht bei. Das Fibroadenom ist gerundet, dichte Textur und greifbar bewegend, Nicht-Hautknotendurchmesser von wenigen Millimetern bis zu 5-7 Zentimetern.

    Meistens achten Frauen darauf, dass der Knoten in der Brust gefühlt wird (manchmal ein paar), frei in der Brust rollen. Fibroadenome neigen nicht dazu, in der Nähe befindliches Gewebe zu schädigen und können sich nicht auf andere Organe ausbreiten. Der Nachweis einer dichten knotenförmigen Formation im Brustkorb ist jedoch ein Hinweis auf eine Biopsie, Brustkrebs ausschließen.

    Diagnose des Brustfibroms

    BrustfibromDie Diagnose eines Brustfibroadenoms ist für den Mammologen nicht schwierig. Bei Palpation wird die Tumorbildung festgestellt, auf dem Ultraschall der Brustdrüsen wird sein Standort visualisiert, Struktur (faserige oder zystische Bildung), verdeutlicht Form und Größe. Unter Ultraschallkontrolle entsteht eine Brustbiopsie.

    Die Biopsieprobe wird einer zytologischen Untersuchung unterzogen, um mögliche maligne Zellen zu erkennen und Brustkrebs zu verhindern. Die endgültige Diagnose basiert auf dem Ergebnis der histologischen Untersuchung des Tumors nach der Entfernung.

    Bei der Durchführung einer Mammographie ist das Fibroadenom im Bild eine dichtere, abgerundete Formation als das umgebende Gewebe mit klar definierten Konturen. Lang bestehende Fibroadenome können verkalkt werden (in kalziumsalze einweichen) und erwerben Sie eine höhere Röntgenopazität.

    LESEN SIE AUCH  Hämatometer

    Komplikationen

    Allgemein, Fibroadenom ist nicht in der Lage, die Progressionsneigung oder die Entwicklung von Komplikationen für lange Zeit zu zeigen. In seltenen Fällen kann sie schnell wachsen und die Brustdrüse verformen (manchmal gibt es gigantische Fibroadenome, Füllt die Brust vollständig aus und vergrößert sie erheblich). Bei riesigen Brusttumoren finden sich manchmal blattförmige Fibroadenome, anfällig für bösartige Entartung in Sarkome.

    Behandlung

    Fibrome der Brust werden in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle operativ entfernt. Manchmal (wenn die Größe des Fibroadenoms 5-8 mm nicht überschreitet) Verschreiben Sie eine therapeutische Behandlung, auf seine Resorption ausgerichtet. Der Verlauf der konservativen Therapie, allgemein, dauert 4-6 Monate und wird unter Ultraschallkontrolle hergestellt. Jedoch, Fälle von vollständiger Resorption des Tumors, auch unter strikter Einhaltung von medizinischen Terminen, sind eher selten.

    In Ermangelung einer positiven Dynamik durch therapeutische Methoden, sowie die Erkennung von großen Tumoren (entweder mit dem Fortschreiten des Fibroadenomwachstums) empfohlene chirurgische Behandlung. Auch die Indikation zur Entfernung des Fibroms steht im Verdacht, Brustkrebs zu haben.

    Beim Fibroadenom entstehen zwei Arten von chirurgischen Eingriffen: sektorale Resektion der Brustdrüse und Tumorenukleation. Die Schnittresektion erfolgt im Fall von, wenn es Grund zur Vermutung von Brustkrebs gibt. Enukleation ist nur die Entfernung eines Tumors, wird unter örtlicher Betäubung hergestellt und erfordert keine längere postoperative Krankenhausbehandlung. Nach Entfernung des Tumors wird eine histologische Untersuchung des Gewebes durchgeführt.

    Die postoperative Periode ist normalerweise schmerzlos und verursacht keine ausgeprägten Beschwerden. 7-10 Tage nach der Operation werden die Stiche entfernt. Qualitativ aus Sicht der plastischen Chirurgie durchgeführt (interne kosmetische Nähte) hinterlässt keinen ausgeprägten Defekt auf der Haut.

    LESEN SIE AUCH  Laringocele

    Prognose

    Die chirurgische Entfernung des Brustfibroms verursacht im späteren Leben keine auffälligen Unannehmlichkeiten, aber du musst dich daran erinnern, dass dies symptomatische Behandlung und Rückfall ist (Bildung eines neuen Tumors) wie in diesem möglich, so in der anderen Brustdrüse.