Bulbär Dysarthrie

Bulldural Dysarthrie

Bulbar Dysarthrie — Verlust der Artikulation der Ausdruckssprache aufgrund einer Störung in der Innervation der artikulatorischen Organe bei der Niederlage von IX, X, XII Paare von Hirnnerven. Klinisch manifestiert sich durch Unschärfe, Langsamkeit, Monotonie, Mangel an Sprachproduktion auf dem Hintergrund von Dysphonie und begleitenden Schluckstörungen. Bulbäre Dysarthrie wird nach neurologischen und logopädischen Befunden diagnostiziert, CT oder MRT des Gehirns, zerebrale Durchblutung, Analyse von Liquor cerebrospinalis werden verwendet, um die Ursache der Pathologie zu identifizieren. Die Behandlung wird nach der Ätiologie der Krankheit durchgeführt, ergänzt durch Sprachtherapie-Korrektur, allgemeine Rehabilitation, neuroprotektive Therapie.

Bulldural Dysarthrie

Bulldural Dysarthrie
Das Konzept der «Dysarthrie» vereint verschiedene Verletzungen der Aussprache Seite der Rede, begleitet von Verlust der Verständlichkeit der Sprachproduktion. Dysarthrie, verursacht durch die Läsion der bulbären Gruppe der Hirnnerven, wurde in der Neurologie als Bulbär bezeichnet. Bulbäre Dysarthrie ist keine eigenständige Erkrankung, sie wird zusammen mit anderen Manifestationen von Bulbärnervenläsionen, Symptomen kausaler Pathologie beobachtet. Krankheiten sind von Menschen jeden Alters betroffen: von Neugeborenen bis zu tiefen alten Menschen. Bei Erwachsenen tritt bulbäre Dysarthrie am häufigsten nach einem Schlaganfall, schwerer TBI, in der Kindheit auf — aufgrund von Neuroinfektionen, Verletzungen, Hirntumoren.

Die Ursachen der bulbären Dysarthrie

Sprachstörungen werden als Folge von ein- oder zweiseitigen Läsionen bulbärer Nerven gebildet, die eine Innervation der artikulatorischen Vorrichtung bewirken. Der N. glossopharyngeus (IX) innerviert die Rachenmuskulatur, den wandernden (X) — weichen Gaumen, Rachen, obere Atemwege, sublinguale (XII) — Zungenmuskulatur. Die Schädigung der zerebralen Strukturen in der Region der Kerne und Wurzeln der Bulbus-Gruppe beruht auf folgenden Etiofaktoren:

  • Schädel-Hirn-Verletzung. Die Ursache für Schädigungen des Hirngewebes sind Blutergüsse, Kompression, Zerquetschung, Bildung von intrazerebralen Hämatomen. Ein ähnliches Trauma ist im Laufe der natürlichen Geburt bei Bedingungen eines klinisch schmalen Beckens, einer falschen Position des Fötus, einer Anomalie der Arbeit möglich.
  • Zerebrovaskuläre Insuffizienz . Störungen der Blutversorgung im Bereich der Lokalisation von bulbären Kernen, die Freisetzung der Wurzeln der entsprechenden Nerven führen zu Ischämie und Dysfunktion von Kernneuronen und Nervenfasern. Akute Ischämie tritt bei ischämischem oder hämorrhagischem Schlaganfall auf. Chronische Ischämie entwickelt sich allmählich aufgrund von zerebraler Atherosklerose, hypertensiver Erkrankung, diabetischer Angiopathie.
  • Neuroinfektionen. Die Niederlage der bulbären Kerne und Wurzeln ist das Ergebnis der entzündlichen Veränderungen, Kompression edematous Hirngewebe. Bulbären Dysarthrie möglich mit viraler Enzephalitis, Meningoenzephalitis, Neurosyphilis, zerebraler Echinokokkose, bulbären Poliomyelitis Ausführungsform Hirnabscess.
  • Tumore des Gehirns. Medulloblastom, Gliom, Tumorhirnmetastasen anderer Lokalisationen provozieren während invasiven Wachstums bulbar Dysfunktion aufgrund zerebraler Zellzerstörung. Gutartige Neoplasmen (Astrozytome, Ependymome), wenn sie wachsen, verursachen eine Kompression der bulbären Strukturen.
  • Neurodegenerative Erkrankungen . In den meisten Fällen genetisch bedingt. Amyotrophe Lateralsklerose, olivopontozerebellare Degeneration, metachromatische Leukodystrophie, Myasthenia Amyotrophie Kennedy auftreten degenerative atrophische Foci in Geweben Medulla zu bilden. Die Symptome der Dysarthrie entwickeln sich als Folge der neuronalen Degeneration der bulbären Kerne.
  • Craniovertebrale Anomalien. Selten sind die etiofaktorom bulbar Dysfunktion. Bulbar Dysarthrie in Fällen von Chiari — Malformation beobachtet, die Assimilation des Atlas, die basilar Impressions, durch Kompression der Medulla begleitet.
LESEN SIE AUCH  Mediastinitis

Pathogenese

Defeat auf Stufe Stämme, Wurzeln und / oder in den Kernen der Medulla oblongata bulbar Gruppe innervated peripheren Nerven Parese Muskeln führt befindet. Verminderte Ton und Stärke, Atrophie der Muskeln des Rachens entwickelt, den Larynx, die Zunge, die zur Gelenkverbindung notwendig, um die Schwächung der Bewegungen führen. Das Ergebnis ist ein Verlust der Klangfülle, Klarheit der ausgesprochenen Laute. Parese des Nervus Vagus verursacht des weichen Gaumens schlaffe, bei phonation der Ausatemluft Ausatmen durch die Nase, die Nasen führt — Nasenton der Sprache. Da andere Funktionen als Pharynxmuskulatur artikulieren Kinetik liefern Würgereflex, Dysarthrie Störung durch Schlucken (Dysphagie) begleitet.

Symptome der bulbären Dysarthrie

Typische gedämpfte vereinfachte Artikulation. Smychnye-Sounds und pulsierende «p» werden durch geschlitzte Sounds ersetzt. Es gibt keine Klingelgeräusche, die Tauben überwiegen. Die Phonation von gestressten und unbetonten Vokalen wird gemittelt, der «a» Ton wird erhalten. Das rhythmische Muster des Wortes ist grob verzerrt. Die Sprachproduktion verliert an Ausdruckskraft, Melodik, wird monoton, dysrhythmisch, verschwommen, verlangsamt. Expressive Rede ist schwierig und ermüdend Patient.

Bulbär Dysarthrie ist mit Dysphonie kombiniert — eine Abnahme der Lautstärke und Klangfülle der Stimme. Gekennzeichnet durch Heiserkeit und Nasalisierung der Stimme. Ein Begleiterscheinung ist Dysphagie — Schluckbeschwerden, begleitet von einem Mischen. Anfänglich gibt es Probleme mit der Aufnahme von Flüssigkeiten, die aufgrund der Parese des weichen Gaumens oft in die Nase des Patienten gelangen. Dann breiten sich die Schluckstörungen auf die Aufnahme fester Nahrung aus. Oft zusammen mit bulbären Dysfunktion ist der Gesichtsnerv (VII) betroffen, manifestiert sich durch die Schwäche der Gesichtsmuskeln. Bei einseitiger Verletzung wird die Asymmetrie des Gesichts festgestellt.

Bei bulbären Dysarthrien können variable allgemeine und fokale neurologische Symptome entsprechend der Grunderkrankung nachgewiesen werden. Mögliche Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Hemiparese, Ataxie, Meningeal-Syndrom. Infektiöse entzündliche Erkrankungen treten mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf. In einer Reihe von Fällen, CCT beobachtet «Licht» Lücke, nach denen gibt es eine Zunahme der Symptome, Unterdrückung des Bewusstseins des Patienten.

LESEN SIE AUCH  Karpaltunnelsyndrom

Komplikationen

Die ausgeprägte Dysarthrie stört die kommunikativen Fähigkeiten des Patienten, limitiert seine Kommunikation mit anderen, führt zu sozialer Desadaptation. Das Bewusstsein für den Sprachdefekt, das Vorhandensein eines begleitenden neurologischen Defizits wirkt sich negativ auf die geistige Sphäre aus, kann eine depressive Neurose, Hypochondrie auslösen. Die regelmäßige Aufnahme von Nahrung in die Atemwege aufgrund von Dysphagie ist mit der Entwicklung von Aspirationspneumonie belastet. Bilaterale Frustration der Innervation der Kehlkopfmuskulatur ist durch das Auftreten einer neuropathischen Larynxparese mit Atemstörung bis zur Asphyxie gefährlich. Die schwerwiegendste Komplikation ist eine bulbäre Lähmung, die durch eine progressive Läsion der Medulla oblongata verursacht wird, die das respiratorische und kardiovaskuläre Zentrum involviert. Progressives Herz- und Atemversagen kann zum Tod des Patienten führen.

Diagnose

Die Diagnose wird von einem Neurologen verifiziert. Die Identifizierung der Dysarthrie ist unzureichend, es ist notwendig, ihre Ätiologie zu bestimmen, das Ausmaß der Schädigung des zerebralen Gewebes, die Aussichten für die Entwicklung der Krankheit zu beurteilen. Stellen Sie eine genaue Diagnose Hilfe ein:

  • Neurologische Untersuchung. Im neurologischen Status wird der bulbäre Dreiklang bestimmt: Dysarthrie, Dysphonie, Dysphagie. Die Gaumen- und Rachenreflexe sind stark reduziert. Typische atrophische Veränderungen, Faltung, Faszikulation der Zunge. Die einseitige Niederlage ist gekennzeichnet durch die absterbende Hälfte des Gaumens, die Abweichung der Zunge von der Mundhöhle kontralateral zum Fokus, bilaterale — Glossotherapie (Unbeweglichkeit der Zunge).
  • Logopädie Beratung . Umfasst die Diagnose der mündlichen Sprache (Phonation, Geschwindigkeit, Rhythmus, Prosodie), Beurteilung des Volumens der artikulatorischen Kinetik, Atmungssynchronität, den Zustand der Gesichtsmuskeln. Das Studium des phonemischen Gehörs, des auditorischen Gedächtnisses, der geschriebenen Sprache (Lesen, Schreiben) offenbart keine Pathologie.
  • Neuroimaging. Es erlaubt, das morphologische Substrat der Dysarthrie zu bestimmen, um verursachende Pathologie zu diagnostizieren. Zur Visualisierung von Hämatomen verwenden Gehirnzysten CT des Gehirns. In der Diagnose von Schlaganfall, intrazerebrale Tumoren, degenerative Prozesse ist informativer MRT. Darüber hinaus ist es möglich, PET-CT zu verwenden, das die dysmetabolischen Regionen des Hirngewebes zeigt.
  • Beurteilung der Hirndurchblutung. Bei chronischer dyscirculatorischer Enzephalopathie ist eine Okklusion der A. carotis notwendig. Es wird mittels Ultraschall, Duplex-Scanning, MRT von Gefäßen durchgeführt.
  • Lumbalpunktion . Es ist für die Sammlung und anschließende Analyse von Liquor cerebrospinalis gemacht. Indikation zur Punktion ist die Annahme einer infektiös-entzündlichen Pathologie.
  • Histologische Untersuchung von Hirngewebe oder Tumoren, die durch intraoperative oder stereotaktische Biopsie gewonnen wurden. Es wird durchgeführt, um den Tumor zu verifizieren und komplexe Fälle von degenerativer Pathologie zu diagnostizieren.
LESEN SIE AUCH  Sklerom

Klinisch unterscheidet sich die bulbäre Dysarthrie vom pseudobulbären Syndrom, das eine Folge der kortikobulbären Traktabschädigung ist. Sprachstörungen mit pseudobulbären Syndrom werden von einer zentralen Parese des artikulatorischen Apparates begleitet, mit typischer Hyperreflexie und Muskelhypertonie, ohne Atrophie. Charakteristisch für die Symptome des oralen Automatismus. Die Erhaltung der geschriebenen Sprache, des auditiven Gedächtnisses, des phonemischen Gehörs unterscheidet Dysarthrie von anderen Sprachstörungen: motorische, dynamische, akustisch-mnestische Aphasie.

Behandlung von bulbären Dysarthrien

Korrektur von Sprachstörungen erfolgt im Rahmen der Rehabilitation von Patienten nach einem Schlaganfall, Zerebralparese, Enzephalitis. Die logopädische Arbeit ist nur mit der Effektivität der Behandlung der ursächlichen Pathologie erfolgreich, ist bei der Durchführung der begleitenden Rehabilitationsmaßnahmen effektiver. Die Hauptbereiche der Therapie sind:

  • Ätiopathogenetische Behandlung . Mit der infektiösen Natur der Krankheit werden antibakterielle, antivirale, antimykotische Medikamente durchgeführt. Bei Tumoren zusammen mit einem Neurochirurgen wird das Problem der radikalen Entfernung gelöst. Mit dem ONCM wird eine differenzierte Therapie in Abhängigkeit von der Art des Schlaganfalls durchgeführt.
  • Neurometabolische Korrektur . Es zielt auf die Kompensation und frühzeitige Erholung von zerebralen Neuronen, Nervenfasern ab. Beinhaltet Verbesserung der zerebralen Hämodynamik, nootropische, neuroprotektive Mittel.
  • Korrektur von Dysarthrie . Logopädische Kurse setzen das Setzen und Automatisieren von Artikulation, Artikulationsübungen, Sprachtherapiemassage, Atemgymnastik voraus. Wenn wir uns erholen, arbeiten wir an der Sanftheit und Ausdruckskraft der Rede.
  • Rehabilitationstherapie. Es zielt auf die Wiederherstellung motorischer Fähigkeiten, die psychoemotionale Sphäre des Patienten und die maximale soziale Anpassung ab. Produziert von einem Arzt, Physiotherapeuten, Rehabilitologen, Psychologen, falls erforderlich — ein Psychotherapeut.

Prognose und Prävention

Das Ergebnis wird weitgehend durch die Ätiologie der Krankheit bestimmt. Die richtige Therapie mit rechtzeitiger logopädischer Unterstützung bietet eine günstige Prognose mit der Möglichkeit, die kausale Pathologie zu stoppen. Bei einer Reihe von Patienten bleiben die sprachlichen Störungen bestehen. Eine schwere bulbäre Dysfunktion kann zu tödlichen Atemwegs- und Herzerkrankungen führen. Die ungünstigste Prognose für bösartige Neubildungen des Gehirns, rasch fortschreitende degenerative Erkrankungen. Primärprävention zielt darauf ab, zerebrale Läsionen traumatischer, ischämischer, infektiöser, onkologischer Erkrankungen zu verhindern. Die Korrektur des arteriellen Blutdrucks, des Fettstoffwechsels, die rechtzeitige Behandlung der zerebrovaskulären Pathologie ist von größter Wichtigkeit.