Chronische diffuse Streptodermie

Chronische diffuse Streptodermie

Chronische diffuse Streptodermie – wiederkehrende diffuse Entzündung der Haut der Kokken-Ätiologie. Die primären Elemente sind flache Bullen, erscheint vor dem Hintergrund eines Ödems, verschmelzen, große Läsionen mit gezackten Kanten bilden. Sero-eitrige Blasen erodierten, verkrustet, Neue erscheinen in der Nähe. Haut diffundiert infiltriert. Diagnose der Krankheit anhand der Klinik, Mikroskopie von Abfällen und Bakteriologie von Abstrichen aus der Läsion. Die Behandlung beinhaltet die Verbesserung des Tropismus, Rehabilitation von Infektionsherden. Bulla offen, nass-trocknende antiseptische Verbände auftragen, Verwenden Sie Vitamintherapie und Heilmittel, Verbesserung der peripheren Zirkulation.

 

Chronische diffuse Streptodermie

Chronische diffuse Streptodermie
Chronische diffuse Streptodermie – chronische oberflächliche Kokkeninfektion der Haut mit diffuser Infiltration der Haut. Ein Merkmal der Pathologie ist ihre bevorzugte Lokalisierung um nicht heilende Geschwüre oder an Orten, an denen dauerhafte Hautverletzungen auftreten. Die Krankheit hat kein Alter, Geschlecht und saisonale Rahmenbedingungen, nicht endemisch. Genaue Daten zur Struktur der Inzidenz chronisch diffuser Streptodermie fehlen, da diese Pathologie in manchen Fällen als Ekzem oder Folge von trophischen Störungen angesehen wird.

In der russischen Dermatologie wurde eine eklektische Dermatose von einem hervorragenden Vertreter der St. Petersburger Schule für Hautkrankheiten, Professor S.T. Pavlov. Er beschrieb zuerst die posttraumatische chronische diffuse Streptodermie, Verwandlung in Ekzem vor dem Hintergrund nicht heilender Geschwüre. Er hat bewiesen, dass ein seit langem bestehender Nidus einer Kokkeninfektion in Form einer chronisch diffusen Streptodermie fast 90 Jahre alt ist% Fälle führen zur Sensibilisierung der Dermis und zur Umwandlung in ein mikrobielles Ekzem. Die Dringlichkeit des Problems im gegenwärtigen Stadium ist mit der Notwendigkeit einer rechtzeitigen und genauen Diagnose chronisch diffuser Streptodermie bei Gefäßerkrankungen der unteren Extremitäten verbunden, begleitet von schweren trophischen Störungen.

LESEN SIE AUCH  Gehirnzystizerkose

Ursachen der chronischen diffusen Streptodermie

Die Ursache der Erkrankung ist Streptokokken- oder Strepto-Staphylokokken-Hautintervention. Die provozierenden Faktoren der chronischen diffusen Streptodermie gelten als Krampfadern, Thrombophlebitis, irrational irritante Therapie. Der Mechanismus der chronischen diffusen Streptodermie, verursacht durch trophische Störungen. Bei der ersten Variante der Entwicklung spielt die hauptsächliche Rolle eine langfristige Verletzung des lokalen Blutkreislaufs. Aufgrund der Bildung des erosiv-ulzerativen Bereichs der infizierten Haut tritt eine Ischämie der Dermis auf, verursacht durch einen Krampf der Blutgefäße als Folge der pathogenen Wirkung von Mikroben an ihrer Wand und der Entwicklung einer Entzündung. Beschädigte Arterien gerinnen, was zusätzliche Hindernisse für die lokale Durchblutung schafft. Entzündete Gewebe um das Zentrum der chronischen diffusen Streptodermie drücken die nahegelegenen Gefäße zusammen, und die resultierenden Sicherheiten tragen zur Umverteilung von Blut bei, was die Ischämie der betroffenen Region verschlimmert, verstößt gegen den Hauttrophismus.

Die zweite Variante der Entwicklung einer chronischen diffusen Streptodermie im Zusammenhang mit einer Hypoxie der Dermis. Sauerstoffmangel – Ischämie Folge, aber nicht nur. Die Hypoxie der Dermis entwickelt sich als Folge einer Infektion von Enzymen intrazellulärer Mitochondrien. Als Folge verlieren Zellen ihre Fähigkeit, Sauerstoff zu absorbieren. Die dritte Variante der chronischen diffusen Streptodermie – Auftreten von Austauschstörungen. In diesem Fall entsteht eine Entzündung in der Dermis durch die Aktivierung von T-Lymphozyten des Immunsystems, was zu einer erhöhten Zellproliferation führt, um die Integrität der Haut wiederherzustellen.

Dafür, vor allem, Protein benötigt – das Hauptbaumaterial der Lederhaut. Daher die Abgabe von Proteinen an die Haut, Fette und Kohlenhydrate, Bereitstellung eines normalen zellulären Stoffwechsels, ändert seine Anteile zu Gunsten der Proteinkomponente. Wechselguthaben ist gebrochen, gefolgt von trophischem Gewebe. Hypothermie kann den Stoffwechsel verlangsamen. Außerdem, trophisches derma bei chronischer diffuser streptodermie verändert sich infolge einer verletzung der hautinnervation. Meistens tritt dies auf, wenn die mehreren Nervenenden in der Haut von den Narben vernarbt werden, Geschwüre bilden sich an Ort und Stelle.

LESEN SIE AUCH  Typ-1-Diabetes

Symptome einer chronischen diffusen Streptodermie

Die Krankheit beginnt mit einem Ausschlag serös-eitriger Bullen kleiner Größe vor dem Hintergrund von ödematöser und hyperämischer Haut als Reaktion auf die Wirkung von Streptokokken- und Strepto-Staphylokokken-Flora. Gleichzeitig werden die Schutzbarrierenfunktionen der Haut verletzt, Mikroben können sich auf der Oberfläche der Epidermis festigen oder tief in die Dermis eindringen. Die Stärke der Reaktion des Körpers hängt vom Immunsystem des Patienten ab, Cocci-Virulenz, ihre Mengen. Gebildete Stiere öffnen sich, legen Sie die erosive Oberfläche frei, mit serösen oder sero-eitrigen Krusten bedeckt, fangen Sie an, sich abzuziehen. Bei chronischer diffuser Streptodermie neigen primäre Elemente dazu, sich zu vermischen, daher an Orten typischer Lokalisierung des pathologischen Prozesses (an den unteren Gliedmaßen) ziemlich schnell gibt es große Brennpunkte mit unscharfen Konturen, um den Umfang herum von abblätternder Epidermis umgeben.

Hautausschlag begleitet von Prodroma und nicht starkem Juckreiz. Der Existenzzyklus von primären Elementen – 10-12 Tage. Frische erscheint in der Nähe der involvierten Formationen, Weinen verbindet. Der Verlauf der chronischen diffusen Streptodermie wird rückfällig, Haut diffundiert infiltriert. Der Prozess umfasst die Haarfollikel und den Drüsenapparat der Dermis, Eine Osteofollikulitis entwickelt sich. Im Laufe der Zeit wachsen die Brennpunkte peripher, Regionale Lymphknoten nehmen zu. In einigen Bereichen der Haut beginnt der Prozess abzulassen, es gibt ein großes Tellerpeeling, In den benachbarten Herden tritt vor dem Hintergrund eines hellen Erythems eine punktuelle Erosion mit seröser Füllung auf, was auf eine Hautsensibilisierung und den Beginn der Umwandlung einer chronisch diffusen Streptodermie in ein Ekzem hinweist.

Diagnose und Behandlung der chronischen diffusen Streptodermie

Die Pathologie wird von einem Dermatologen anhand der Anamnese und der klinischen Symptome diagnostiziert. Um die Diagnose und Differentialdiagnose zu klären, wird eine Mikroskopie des Abkratzens der Läsion durchgeführt, bakteriologische Impfung des Ausflusses aus dem Entzündungsherde, um die Empfindlichkeit gegen Antibiotika zu bestimmen. In der Histopathologie wird das Fehlen der Hornschicht und der Granulatschicht der Epidermis festgestellt, mit Phänomenen der Parakeratose abwechseln, lymphozytäres Infiltrat. Chronische diffuse Streptodermie unterscheidet sich bei Ekzemen, atopische Dermatitis, Pyodermie.

LESEN SIE AUCH  Phobophobie

Die Behandlung besteht darin, die Bullen zu öffnen und zu desinfizieren. Dressings durchführen. Lokal aufgebrachte absorbierbare Schwefelsalbe, mit ihrer Ineffektivität verwenden Sie manchmal Strahlentherapie. Wird von UFO angezeigt. Innen verschreiben Vitamine, Vasodilatatoren, Drogen, Verbesserung des Tropismus. Die Konsultation mit einem Gefäßchirurgen wird empfohlen. Prävention basiert auf Körperpflege und regelmäßiger Hautpflege. Die Prognose der chronischen diffusen Streptodermie ist relativ günstig.