Chronische Stenose des Kehlkopfes

Chronische Stenose des Kehlkopfes

Chronische Stenose des Kehlkopfes — allmähliche Verengung des Kehlkopfes, begleitet von einer fortschreitenden Verringerung der Luftmenge, die in die Atemwege eintritt, mit einer langsamen Entwicklung der Hypoxie. Die Leitsymptome einer chronischen Stenose des Larynx sind inspiratorische Dyspnoe und Heiserkeit unterschiedlicher Schwere. Die Diagnose einer chronischen Stenose des Kehlkopfes ist die Durchführung einer Mikrolaryngoskopie, Phonationsforschung, CT des Kehlkopfes, Blutgasanalyse, Röntgen der Lunge, EKG usw. Im Hinblick auf die chronische Stenose des Kehlkopfes ist es möglich, eine Reihe von Operationen und Medikamentenbehandlungen zu verwenden, Die Wahl wird durch die Ursache der Stenose und die Entstehung von Lungenherzkomplikationen bestimmt.

Chronische Stenose des Kehlkopfes

Chronische Stenose des Kehlkopfes
Aufgrund der allmählichen Entwicklung der Verengung der Stimmritze bei chronischer Stenose des Kehlkopfes, im Gegensatz zu akuter Larynxstenose, Zeit haben, Mechanismen zu arbeiten, Kompensation des reduzierten inspiratorischen Luftstroms. Als Reaktion auf einen niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut hämodynamisch, Atmung, Blut- und Gewebeadaptive Reaktionen des Körpers.

Der Atemkompensationsmechanismus soll die Atmung verstärken und vertiefen, Teilnahme der Hilfsmuskeln daran. Der hämodynamische Mechanismus wird durch die Erhöhung der Herzschlaganzahl realisiert, den Gefäßtonus erhöhen, Blutentnahme aus dem Depot, Dadurch steigt das winzige Volumen des Blutflusses und die Durchblutung lebenswichtiger Organe verbessert sich. Der adaptive Mechanismus für Blut ist gekennzeichnet durch eine erhöhte Fähigkeit des Hämoglobins, mit Sauerstoff gesättigt zu werden, erhöhte Erythropoese und Freisetzung von roten Blutkörperchen aus der Milz. Die Basis für eine gewebeanpassende Antwort ist die Steigerung der Fähigkeit von Geweben, Sauerstoff aus dem Blut zu absorbieren, ggf. auf einen anaeroben Stoffwechsel umstellen.

Ursachen der chronischen Larynxstenose

Die Ursache einer angeborenen chronischen Stenose kann eine abnorme Entwicklung des Kehlkopfes sein, begleitet von einer Verengung des Kehlkopfes oder dem Vorhandensein von Narbenmembranen. Die erworbene chronische Stenose des Larynx tritt vor dem Hintergrund pathologischer Prozesse im Larynx oder in benachbarten Gebieten auf, wobei sich die morphologische Struktur der anatomischen Strukturen des Kehlkopfes oder deren progressive Kompression allmählich ändert.

LESEN SIE AUCH  Allergie gegen Vögel

Erworbene chronische Stenosen des Larynx werden meistens durch bilaterale Ankylose der Signet-Ringgelenke oder neuropathische Larynxparese verursacht. Die Ankylose der Ring-Scapular-Gelenke ist wiederum mit einer übertragenen infektiösen oder traumatischen Arthritis verbunden. Bilaterale neuropathische Larynxparese, chronische Larynxstenose verursachen, kann durch bilaterale Schädigung der Nerven verursacht werden, die den Kehlkopf innervieren (mit giftigem Kropf, Autoimmunthyreoiditis, vergrößerte Schilddrüse aufgrund einer Jodmangelstörung, Divertikel und Tumoren der Speiseröhre, bilaterale zervikale Lymphadenitis, Schilddrüsenoperationen durchführen), ihre toxischen Schäden (mit verschiedenen Vergiftungen, Typhus oder Typhus, Tuberkulose und andere. Infektionen) oder einen zentralen Ursprung haben (mit Neurosyphilis, Gehirntumoren, Syringomyelie, Botulismus, hämorrhagischer Schlaganfall, ischämischer Schlaganfall, schwere traumatische Hirnverletzung).

Die Ursache für eine chronische Stenose des Kehlkopfes können die zikatrischen Veränderungen nach Verletzungen sein, verbrennt, langfristiger Fremdkörper im Kehlkopf. Chronische Larynxstenosen sind aufgrund des fortschreitenden Wachstums eines gutartigen Larynxtumors möglich, Kehlkopfkrebs, ihre spezifischen Krankheiten (Syphilis, Tuberkulose, Sklerom).

Chronische Larynxstenosen können sekundärer Natur sein und sich nach akuter Stenose entwickeln. So, Eine chronische Larynxstenose wird häufig in Verbindung mit einer Verletzung der Tracheostomietechnik beobachtet. Zum Beispiel, mit der Einführung des Tracheostomietubus durch Einschnitt des ersten Rings der Trachea, nicht 2-3, Es betrifft den Krikoidknorpel und ist die Ursache für die Entwicklung seiner Chondroperichondritis, was zu einer Stenose führt. Eine falsche Auswahl oder ein langes Tragen der Tracheostomiekanüle kann ebenfalls zu einer chronischen Larynxstenose führen.

Symptome einer chronischen Larynxstenose

Der Schweregrad der Symptome bei chronischer Stenose des Kehlkopfes korreliert direkt mit dem Grad der Verengung der Stimmritze. In dieser Hinsicht identifiziert die klinische Hals-Nasen-Ohrenheilkunde 4 Stadien der chronischen Larynxstenose: kompensiert, subkompensiert, dekompensiert und Stadium Asphyxie. Im Falle einer chronischen Larynxstenose, anders als akut, Der Zustand des Patienten hängt von der Anpassungsfähigkeit seines Körpers an die resultierende Hypoxie ab.

Eine Verengung der Stimmritze infolge einer chronischen Stenose des Kehlkopfes führt zu einer Beeinträchtigung der Atmung und Phonation (Vokalisierung). Atemwegserkrankungen äußern sich in Atemnot, t. e. inspiratorische Dyspnoe. Je nach Stadium der chronischen Stenose des Kehlkopfes kann Dyspnoe nur mit körperlicher Anstrengung des Patienten beobachtet werden (kompensierte Stenose) oder auch in Ruhe (sub- und dekompensierte Stenose). Schwere inspiratorische Dyspnoe, begleitet von einer Teilnahme an den Atembewegungen der extra Muskulatur, Einsturz beim Einatmen des Interkostalraums und der Fossa jugularis, Ziehen in der epigastrischen Region. Verstöße gegen die Phonation erscheinen unterschiedlich, abhängig von der Höhe der Kehlkopfverengung, Grad der Heiserkeit. In einigen Fällen gibt es Aphonie — völliger Mangel an Stimme.

LESEN SIE AUCH  Lumbosakrale Radikulitis

Die chronische Larynxstenose geht mit der Entwicklung eines obstruktiven Atemversagens einher. Zunehmende Hypoxie führt zu kompensatorischer Tachykardie und arterieller Hypertonie. Das Gehirn leidet an einem chronischen Sauerstoffmangel, was sich durch eine Verschlechterung der Erinnerung zeigt, geduldige Ablenkung, Schlafstörung. Kopfschmerzen treten aufgrund der Ansammlung von Kohlendioxid im Blut auf, Übelkeit.

Komplikationen bei chronischer Stenose des Kehlkopfes

Der Mangel an äußerer Atmung bei chronischer Larynxstenose führt zu Stagnation und Ansammlung von Auswurf in den Atemwegen, Was ist die Ursache für häufige Bronchitis und Lungenentzündung?. Bei Patienten mit Tracheotomie durchläuft die in die Trachea eintretende Luft keinen Erwärmungsvorgang, feuchtigkeitsspendende und biologische Behandlung, die normalerweise in den oberen Atemwegen durchgeführt wird. Infolgedessen haben sie häufig Tracheitis und Tracheobronchitis. Bronchitis bei chronischer Stenose des Larynx verläuft überwiegend chronisch. Entzündliche Erkrankungen der Lunge treten in Form einer anhaltenden oder stagnierenden Lungenentzündung auf, zur Entwicklung von Bronchiektasen führen. Eine erhöhte Belastung des Lungenkreislaufs und des rechten Herzens bei Patienten mit chronischer Larynxstenose führt zur Entwicklung einer pulmonalen Hypertonie und zur Bildung eines Lungenherzens.

Diagnose der chronischen Larynxstenose

Der Zweck der Diagnose bei chronischer Stenose des Larynx ist nicht so sehr die Diagnose selbst, wie viel Bestimmung der Ursache der Stenose. Um diese Aufgabe zu erfüllen, führt ein HNO-Arzt hauptsächlich eine Laryngoskopie durch, Dabei können Tumore und Fremdkörper des Larynx nachgewiesen werden, ihre zikatrischen Veränderungen und angeborenen Missbildungen. Bei Bedarf wird eine endoskopische Biopsie des Larynx während einer Mikrolaryngoskopie durchgeführt. Eine anschließende histologische Untersuchung des Materials gibt Aufschluss über die Art der morphologischen Veränderungen in den Wänden und Muskeln des Kehlkopfes.

LESEN SIE AUCH  Somatoforme Dysfunktion des autonomen Nervensystems

Ebenso wichtig bei chronischen Stenosen des Larynx ist die Untersuchung der Stimmfunktion: Phonetographie und Bestimmung der maximalen Phonierungszeit. Durch die Elektroglottographie und die Stroboskopie kann der Grad der passiven und aktiven Beweglichkeit der Stimmbänder beurteilt werden.

Bei der Bestimmung der Ätiologie einer chronischen Larynxstenose kann eine Larynx-MSCT erforderlich sein, Schilddrüsen-Ultraschall, MRI und CT des Gehirns, bakteriologische Untersuchung von Rachenabstrichen, Röntgenbild der Speiseröhre. Der Grad der Hypoxie und Hypoxämie wird durch die Untersuchung der Gaszusammensetzung und der Blutarmut bestimmt. Zur Diagnose pulmonaler Herzkomplikationen bei chronischer Larynxstenose werden Röntgenaufnahmen der Lunge durchgeführt, ECG, Echo KG.

Behandlung der chronischen Larynxstenose

Die Grundlage für die Behandlung der chronischen Stenose des Kehlkopfes ist die Beseitigung der Ursachen. Führen Sie dazu die Entfernung von Fremdkörpern und die Entfernung von Tumoren des Kehlkopfes durch, offene und endoskopische Exzision der Larynxnarbe, Entfernung des parapharyngealen Tumors. Bei Tumoren der Stimmbänder wird eine externe und endolaryngeale Chordektomie durchgeführt. Die Entfernung ausgedehnter oder bösartiger Tumore erfordert eine anschließende plastische Rekonstruktion des Larynx. Bei Tumoren der Schilddrüse, was zu einer chronischen Stenose des Kehlkopfes aufgrund einer Kompression der Kehlkopfnerven führt, subtotale Resektion der Schilddrüse oder Schilddrüsenektomie durchführen. Entsprechend den Indikationen werden Operationen durchgeführt, um Tumore der Speiseröhre zu entfernen. Wenn es nicht möglich ist, die Ursache einer chronischen Stenose des Larynx zu beseitigen, wird eine Tracheostomie durchgeführt.

Neben der operativen Behandlung wird die medikamentöse Therapie bei chronischer Larynxstenose mit antibakterieller Wirkung durchgeführt, entzündungshemmend, Abschwellungsmittel, Glukokortikosteroid, Antihistaminika. Der Kampf gegen die Hypoxie wird durch regelmäßige Sauerstofftherapie durchgeführt. Eine zusätzliche medizinische Behandlung der chronischen Stenose des Kehlkopfes wird entsprechend der zugrunde liegenden Erkrankung oder den entwickelten Komplikationen der Stenose durchgeführt.