Colitis der Kinder

Colitis der Kinder

Colitis der Kinder — polyetiologische Erkrankung des Dickdarms, begleitet von entzündlichen und dystrophischen Veränderungen. Kinder haben Colitis mit Bauchschmerzen, Übelkeit, Ändern der Häufigkeit und Art des Stuhls, sich unwohl fühlen. Die Diagnose einer Kolitis bei Kindern umfasst die skatologische und bakteriologische Untersuchung von Kot, Irigographie durchführen, Rektosigmoskopie und Koloskopie, Endoskopische Biopsie der Darmschleimhaut. Die Behandlung der Kolitis bei Kindern hängt weitgehend von ihrer pathogenetischen Form ab und umfasst eine Diättherapie, antibakterielle und symptomatische Therapie, Phytotherapie, Wiederherstellung der normalen Darmflora.

Colitis der Kinder

Colitis der Kinder
Kolitis bei Kindern — Entzündung des Dickdarms, gekennzeichnet durch Schmerzen und Funktionsstörungen des Dickdarms. Nicht weniger als 10% Alle Fälle von chronischer Kolitis beginnen in der Kindheit, also Darmkrankheit, Ihre Diagnose und Behandlung sind eines der schwierigen Probleme der pädiatrischen Gastroenterologie. Aufgrund der anatomischen und physiologischen Eigenschaften des Verdauungssystems von kleinen Kindern, Entzündungsprozess, allgemein, verläuft unter gleichzeitiger Beteiligung des Dünn- und Dickdarms (Enterokolitis). Bei Kindern im Schulalter findet man meist eine isolierte Läsion verschiedener Darmbereiche – Enteritis und Kolitis.

Ursachen von Colitis bei Kindern

Akute Kolitis bei Kindern, allgemein, entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Darminfektion (Salmonellose, Shigellose, Kolibazillose, Yersiniose, lebensmittel toxikoinfektion, Rotavirus-Infektion und andere.) und in den meisten Fällen mit akuter Gastritis kombiniert, akute Enteritis oder Gastroenteritis. Die Ursache der akuten Kolitis bei Kindern ist manchmal die individuelle Unverträglichkeit einiger Bestandteile der Nahrung, grobe Verstöße gegen die Diät, Strahlenbelastung.

Chronische Kolitis kann das Ergebnis einer akuten Kolitis sein (zum beispiel, mit Ruhr bei Kindern), sowie durch Wurm und parasitäre Krankheiten entwickeln (Ascariasis, Giardiasis), systematische Essstörungen, Exposition gegenüber inländischen Giftstoffen, irrationaler Gebrauch von Drogen (NSAID, Antibiotika, Abführmittel und andere.), sekretorische Insuffizienz der Verdauungsdrüsen (angeborene und erworbene Enzymopathien — Zöliakie und Disaccharidase-Mangel), Dysbiose und pr.

Die Einführung von Entzündungen der Darmschleimhaut trägt zu psychogenen Faktoren bei, vegetative Dystonie bei Kindern, belastete Vererbung, angeborene Darmmerkmale (Dolichosigma, Megakolon), sitzender Lebensstil, schlechte Angewohnheiten in der Adoleszenz.

LESEN SIE AUCH  Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft

Sekundäre Kolitis bei Kindern tritt bei endokrinen Erkrankungen auf (Hypothyreose, Myxödem), ZNS-Erkrankungen (Myasthenie, Zerebralparese).

Einstufung der Kolitis bei Kindern

Entzündliche Veränderungen im Dickdarm können häufig sein oder sich auf ein oder mehrere Segmente beschränken. In Übereinstimmung mit dieser isolierten isolierten Entzündung des Blinddarms (Typhlitis); Entzündung des Blinddarms und des Dickdarms (Tiflocolit); Entzündung des Querkolons (quer); Entzündung des Querkolons bis zum absteigenden (Angulit); sigmoidale Entzündung (Sigmoiditis); Entzündung des Rektums und des Sigma (Proktosigmoiditis); Entzündung des Rektums (Proktitis); generalisierte Entzündung (Pancolith).

Unter Berücksichtigung des ätiologischen Faktors kann eine Kolitis bei Kindern ansteckend sein, lebensmittel, parasitär, giftig, medikamentös, Ray, neurotisch, sekundär, unerklärliche Ätiologie.

Basierend auf dem endoskopischen Bild und den morphologischen Zeichen, katarrhalisch, atrophische und erosive Colitis ulcerosa bei Kindern. Durch die Art des klinischen Verlaufs der Kolitis bei Kindern werden in akute und chronische unterteilt; nach Art der Strömung — auf monoton, wiederkehrend, progressiv, latent; nach Schweregrad — auf die Lunge, mäßig schwer, schwer.

Je nach dem Zustand der Motilität des Dickdarms und den vorherrschenden Funktionsstörungen des Darms unterscheidet sich die Kolitis bei Kindern mit einem Übergewicht von Verstopfung oder Durchfall, Änderung der Verstopfung und Durchfall. Im klinischen Verlauf der Kolitis bei einem Kind liegt eine akute Phase vor, klinische Remission, klinisch endoskopisch (histologisch) Erlass.

Die wichtigsten klinischen Formen der Kolitis, bei Kindern auftreten, mit akuter Colitis dargestellt, chronische Kolitis, Colitis ulcerosa, spastische Kolitis.

Symptome einer Kolitis bei Kindern

Die akute infektiöse Kolitis bei Kindern verläuft vor dem Hintergrund einer ausgeprägten Toxikose und Exsikkose: erhöhte Temperatur, Anorexie, Schwächen, Erbrechen. Infolge eines Krampfes des Darmes eines Kindes sind Schmerzen im Bereich der Beckenkehle störend, Tenesmus. Der Stuhl wird 4-5 bis 15 Mal am Tag häufig; Kot ist wässrig, schaumig, Zeichen; grünliche Farbe, Beimischung von Schleim und Blutstreifen. Während der Defäkation kann rektaler Prolaps auftreten. Bei der Untersuchung eines Kindes mit akuter infektiöser Kolitis sind Anzeichen von Dehydratation zu bemerken: reduzierter Gewebeturgor, trockene Schleimhäute, Gesichtszüge schärfen, Oligurie.

LESEN SIE AUCH  Strangulierte Zwerchfellhernie

Chronische Kolitis bei Kindern hat einen wellenartigen Verlauf mit abwechselnden Exazerbationen und Remissionen. Die hauptsächlichen klinischen Manifestationen einer Kolitis bei Kindern sind Schmerzen und Stuhlgang. Schmerz lokalisierter Nabelbereich, rechte oder linke Beckenkammerregion; einen nörgelnden Charakter haben; entstehen nach dem Essen, während der Bewegungen oder vor dem Stuhlgang intensiviert.

Störungen des Stuhls bei Kindern mit chronischer Kolitis können Durchfall sein, Verstopfung oder Wechsel. Manchmal steigt der Drang nach Stuhl (bis zu 5-7 mal am Tag) mit der Freisetzung von Kot unterschiedlicher Art und Konsistenz (flüssig, mit Schleim oder unverdautem Essen, «Schafe» oder bandartige Kot und t. d.). Verstopfung bei Kindern mit dem anschließenden Austritt von hartem Stuhl kann zur Bildung von Analfissuren und zum Auftreten einer kleinen Menge roten Blutes im Stuhl führen.

Kinder mit chronischer Kolitis klagen über Völlegefühl und Bauchkrämpfe, Rumpeln im Darm, erhöhte Abgabe von Gasen. In der Klinik der Colitis bei Kindern dominieren manchmal psychovegetative Störungen: Schwäche, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörung, Kopfschmerzen. Ein längerer Verlauf der Kolitis bei Kindern kann zu einer Verzögerung der Gewichtszunahme und des Wachstums führen, Anämie, Hypovitaminose.

Chronische Kolitis bei Kindern erfordert eine Differenzierung bei Zöliakie, Mukoviszidose, Darmdyskinesien, chronische Blinddarmentzündung, Enteritis, Divertikulitis, Morbus Crohn.

Diagnose einer Kolitis bei Kindern

Diagnose basierend auf Anamnese, klinisches Bild, körperlich, Labor, instrumental (radiologisch, endoskopisch) Umfragen.

In der Studie von Blut bei Kindern, Colitis Leidende, Anämie wird erkannt, Hypalbuminämie, Abnahme des Elektrolytspiegels im Blutserum. Die koprologische Untersuchung zeigt das Vorhandensein von Leukozyten im Stuhl, Schleim, Steatorrhoe, Amilorrhoe, Schöpfer. Die bakteriologische Untersuchung von Kot beseitigt die infektiöse Natur der akuten und chronischen Kolitis bei Kindern. Analyse von Kot bei Dysbiose, allgemein, zeigt eine Veränderung in der intestinalen mikrobiellen Landschaft aufgrund einer Zunahme opportunistischer Erreger – Staphylococcus, Protea, Kandidat.

Mit endoskopischer Darmuntersuchung (Koloskopie, Rektoskopie) Kinder entwickeln oft eine katarrhalische Kolitis: Die Schleimhaut des Dickdarms ist hyperämisch, geschwollen; Lymphfollikel sind vergrößert; Es wird eine große Menge Schleim gefunden, Punktblutungen, Kontaktschleimhaut. Die endoskopische Biopsie der Darmschleimhaut und die morphologische Untersuchung der Biopsie tragen zur Differentialdiagnose verschiedener Formen der Kolitis bei Kindern bei.

LESEN SIE AUCH  Dentikli

Um den Grad und den Schweregrad der Entzündung bei Kindern mit Colitis zu klären, wird eine Irrologie durchgeführt. Um den Funktionszustand des Dickdarms zu untersuchen, wird eine Radiographie der Bariumpassage durchgeführt.

Behandlung von Colitis bei Kindern

Die Behandlung der Kolitis bei Kindern zielt darauf ab, den Erreger auszuschalten, Wiederherstellung der Darmfunktion, Verhinderung eines Rückfalls oder einer Verschlimmerung. In allen Fällen wird Colitis bei Kindern mechanisch und chemisch sparsam verordnet: schwache Brühen, Schleimbrühen, Dampfgerichte, Omeletts, Haferbrei, Gelee.

Die Therapie der akuten infektiösen Kolitis bei Kindern erfolgt nach den Regeln der Behandlung von Darminfektionen (Antibiotika-Therapie, orale Rehydratation, Aufnahme von Bakteriophagen, Enterosorbentien und t. d.).

Bei chronischer Kolitis bei Kindern, ausgenommen medizinische ernährung, Enzymzubereitungen sind gezeigt (Pankreatin), Präbiotika und Probiotika, Enterosorbentien, Prokinetik (Loperamid, Trimebutin). Antibiotika werden nach strengen Indikationen verschrieben. Kindern wird empfohlen, Mineralwasser ohne Gas zu verwenden, Aufgüsse und Dekokte von Heilkräutern. Bei Bedarf umfasst der Komplex therapeutischer Maßnahmen RTI, Physiotherapie (Elektrophorese, Schlammtherapie, wärmende Kompressen am Bauch), Bauchmassage und Physiotherapie.

Prognose und Prävention von Kolitis bei Kindern

Bei rechtzeitiger Behandlung und vollständiger Rehabilitation endet die akute Kolitis bei Kindern mit der klinischen und labortechnischen Genesung. Bei chronischer Kolitis bei Kindern gewährleistet die Einhaltung des empfohlenen Regimes eine verlängerte Remission. Häufige Colitis-Exazerbationen stören die körperliche Entwicklung von Kindern, ihre psychosoziale Anpassung.

Die Vorbeugung der Kolitis bei Kindern beinhaltet die Einhaltung einer Alters- und Diätkost, vollständige Behandlung von akuten Darminfektionen, helminthische Invasionen, Dysbakteriose. Die klinische Überwachung von Kindern wird von einem Kinderarzt und einem pädiatrischen Gastroenterologen durchgeführt. Prophylaktische Impfungen sind in der Zeit der stabilen Remission chronischer Kolitis bei Kindern erlaubt.