Defekte des Unterkiefers

Defekte des Unterkiefers

Defekte des Unterkiefers — Verlust von Knochengewebe durch chirurgische Eingriffe, Verletzungen, Schussverletzungen. Das Aussehen des Patienten variiert in Abhängigkeit von der Lokalisation der Läsion. Es gibt eine Verletzung von Kauen, Artikulation. Die Diagnose von Defekten des Unterkiefers basiert auf Beschwerden, Daten der Anamnese, Ergebnisse der klinischen Untersuchung und Radiographie. Die prothetische Behandlung von Patienten mit Unterkieferdefekten zielt darauf ab, die Funktionen wiederherzustellen und den ästhetischen Defekt zu korrigieren. Zur Verbesserung der Artikulation in der Rehabilitationsphase werden logopädische Übungen gezeigt.

Defekte des Unterkiefers

Defekte des Unterkiefers
Defekte des Unterkiefers — lokaler oder diffuser Verlust von Knochengewebe erworbener Charakter. Die häufigsten Ursachen von Kieferdefekten sind Verletzungen, Operationen, Tumor Prozesse. Knochentransplantation und Prothese — je nach der klinischen Situation ist zwei Hauptbehandlungsmethoden verwendet werden können, den negativen Teil des Gewebes zu ersetzen. Die prognostische Wirksamkeit der rehabilitativen Behandlung Kieferdefekten ist abhängig von der Lage, Schädigungsbereich, Anzahl der verbleibenden Zähne, Alter und Immunstatus des Patienten und auf rechtzeitige Lieferung der professionellen medizinischen Hilfe.

Ursachen von Defekten des Unterkiefers

In den meisten Fällen sind die Defekte des Unterkiefers das Ergebnis von Verletzungen. Infolge von Schussverletzungen gibt es Trümmerfrakturen, begleitet von Verlust von Knochengewebe. Odontogene maligne Tumoren verursachen eine diffuse Lyse des Knochens. Bei der Behandlung von Neoplasmen wird eine teilweise oder vollständige Resektion durchgeführt, was zu einem Defekt im Unterkiefer führt. Bei Osteomyelitis des Kiefers besteht auch ein hohes Risiko für die Bildung von destruktiven Veränderungen, bedingt durch die Art der Blutversorgung dieser anatomischen Zone.

LESEN SIE AUCH  Rektumpolypen

Die Blutversorgung des Oberkiefers erfolgt aus mehreren Ästen. Wenn der Blutfluss gestört ist, beginnt einer von ihnen mit Kompensationsmechanismen, um die Trophie wiederherzustellen. Die Blutversorgung des Unterkiefers hat ihre eigenen Besonderheiten, weshalb bei einer Verletzung des Hauptblutflusses eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Ischämieentwicklung besteht. Daher betrifft die toxische Osteomyelitis oft den Unterkiefer. Als ein Ergebnis tritt Knochennekrose auf und seine Abstoßung tritt auf. In seltenen Fällen sind die Ursachen für Defekte des Unterkiefers spezifische Infektionskrankheiten. Sequestrierung und Knochenabstoßung werden bei tertiärer Gummiesyphilis, Tuberkulose der Mundhöhle beobachtet. Unterschieden werden auch die iatrogenen Defekte des Unterkiefers, die entstehen, wenn der Algorithmus der lokalen oder Leitungsanalgesie verletzt wird.

Klassifikation und Symptome von Defekten des Unterkiefers

Es gibt drei Hauptgruppen von Defekten des Unterkiefers:

1. Schädigung des Alveolarfortsatzes . Diese Kategorie umfasst Defekte der frontalen oder lateralen Teilung sowie kombinierte Läsionen des Alveolarteiles des Unterkieferknochens.

2. Negatives Gewebe des Körpers und Alveolarfortsatz . In der Zahnmedizin werden zwei Arten von Defekten des Kiefers unterschieden: mit der Kontinuität des Knochens und mit der Verletzung seiner Integrität durchgängig.

3. Postoperative Defekte . Unterscheiden vollständige und partielle Läsionen mit der Erhaltung der Verzweigung oder Exartikulation.

Das Auftreten von Patienten mit Unterkieferdefekten hängt von der Lokalisation der Läsionsstelle ab. Befindet sich die Zone des Minusgewebes im vorderen Teil des Alveolarfortsatzes, ist die Unterlippe in den Mund verdreht. Es gibt keine Zähne in der Projektion des Defekts des Unterkiefers. Der Schleimboden der Mundhöhle geht glatt in die Schleimhaut der Unterlippe über. Bei der Resektion des lateralen Segments des Alveolarteils wird bei der Projektion von Molaren, Prämolaren der entsprechenden Seite klinisch eine Gewebswesterung festgestellt. Nach dem Entfernen des Teils des Unterkiefers von der Mittellinie und bis zu den Molaren wird die Asymmetrie des Gesichts ausgeprägter.

LESEN SIE AUCH  Alcaponurie

Wenn Sie den Mund öffnen, wird das verbleibende Fragment des Unterkiefers nach unten und in Richtung der Medianlinie verschoben. Wenn der Defekt des Unterkiefers in der Projektion der Schneidezähne mit einer Verletzung der Kontinuität der geistigen Abteilung ist, wird eine Kinnfehlstellung festgestellt. Beim Öffnen des Mundes liegen die beiden lateralen Fragmente nach unten und zur Medianlinie hin. Bei einer vollständigen Resektion des Unterkiefers kommt es zu einer ausgeprägten Deformation des Gesichts. Während der intraoralen Untersuchung werden bei Patienten auf der Schleimhaut multiple Narben festgestellt. Es gibt auch eine Verletzung von Kauen, Artikulation.

Diagnose von Defekten des Unterkiefers

Die Diagnose von Unterkieferdefekten basiert auf der Grundlage von Beschwerden bei klinischen und radiologischen Untersuchungen. Bei der körperlichen Untersuchung eines Patienten mit einem Unterkieferdefekt entdeckt der Zahnarzt die Gewebewachsstelle. Die Kinnverschiebung nach innen wird durch einen mentalen Defekt bestimmt. Zum Zeitpunkt des Öffnens des Mundes befinden sich laterale Fragmente des Unterkieferknochens zur Medianlinie und nach unten. Die Zungenspitze, die Halt verliert, geht über den roten Rand der Unterlippe hinaus.

Die ausgeprägte Deformation des Gesichts zeigt sich bei einer kompletten Resektion des Unterkiefers. Zur gleichen Zeit auf der Haut und Schleimhaut gibt es mehrere Narbenschnüre. Während einer Palpationsstudie ist es möglich, ein Minusgewebe zu erkennen. Von den zusätzlichen Forschungsmethoden, um den Ort und das Ausmaß des Defekts des Unterkiefers zu bestätigen, verwenden Sie Radiographie, CBCT oder CT des Kiefers. Die Untersuchung wird von einem Zahnarzt durchgeführt. Für die Auswahl des optimalen Behandlungsplans, Beschleunigung der Rehabilitationsperiode, werden Konsultationen von engen Spezialisten gezeigt: orthopädischer Zahnarzt, Sprachtherapeut, Psychologe.

LESEN SIE AUCH  Myelitis

Behandlung von Defekten des Unterkiefers

Wiederherstellung der anatomischen Integrität, Normalisierung von Kauen und Artikulation, Korrektur des Aussehens des Patienten — die Hauptaufgaben bei der Behandlung von Defekten des Unterkiefers. Wenn der Defekt erhalten bleibt, ist die Kontinuität des Knochens plastisch, falls erforderlich, führen Sie eine Fernprothese aus. Wenn die Knochenkontinuität beeinträchtigt ist, ist eine frühzeitige Behandlung indiziert. Bei einem mentalen Defekt des Unterkiefers in großem Ausmaß und in Ermangelung einer ausreichenden Anzahl von Stützzähnen werden Reifen verwendet, um eine artikulatorische Überlastung zu vermeiden. Um das Kinn zu beseitigen, werden die orthopädischen Konstruktionen mit einer mentalen Projektion gezeigt.

Um verlorenes Gewebe mit kleinen Defekten des Unterkiefers wiederherzustellen, wird Knochen durchgeführt. Bei Kontraindikationen für chirurgische Intervention greifen Sie auf entfernte Prothesen zurück. Im Fall der Bildung partieller Resektion Defekts Kiefers ohne Beteiligung pathologischen Prozess verzweigt erzeugt Knochentransplantation. Bei Beschädigung Kiefers in Kombination mit einer Substitution für gebildet Exartikulation verwendet Defekts spezielle Vorrichtungen, umfassend ein Rückhalteelement und die Wiederherstellung. Die Prognose von Kieferdefekten, hängt nicht nur von der Lage, das betroffenen Gebiet, die Anzahl der verbleibenden Zähne, das Alter und dem Zustand des Patienten, sondern auch auf der Aktualität der Behandlung des Patienten zu einer medizinischen Einrichtung.