Diathese

Diatz

Die Diathese ist ein konstitutionelles Merkmal, das die Veranlagung eines kindlichen Organismus für die Entwicklung bestimmter Krankheiten oder pathologischer Reaktionen bestimmt. Je nach Art der Diathese bei Kindern kann eine Neigung zu allergischen Reaktionen auftreten, Stoffwechselstörungen, diffuse Hyperplasie des lymphatischen Gewebes, Infektionskrankheiten und so weiter. D. Bei der Diagnose von diathesis verschiedenen Kinderbetreuungsberufe, verwendet Labor- und instrumentelle Methoden der Forschung beteiligt sind . Therapeutische Taktiken für die Diathese umfassen Diät und Regime Compliance, medikamentöse Therapie mit individuellen Manifestationen, Massage, Gymnastik.

Diatz

Diatz
Diathese (Konstitution Anomalie) — ein vererbte charakteristischer Körper des Kindes, was zu Spezifika seiner adaptiven Reaktionen und Prädisposition für bestimmte Erkrankungen. Der Begriff «Diathese» wurde in der Pädiatrie in den XIX — frühen Jahren eingeführt. XX Jahrhundert zu einer genetischen Prädisposition zu etwas beziehen, weil das Niveau der Entwicklung der Wissenschaft zu diesem Zeitpunkt nicht eine genaue Darstellung der molekularen und genetischen Mechanismen vieler Krankheiten gegeben hat. Heute, dank der Entwicklung der Molekularbiologie und Genetik, die Theorie der Diathese ist von historischem Interesse, ist aber nach wie vor in heimischer Pädiatrie verwendet.

Somit ist Diathese keine unabhängige Krankheit oder ein Syndrom, sondern bezeichnet ein Merkmal der menschlichen Konstitution, das mit erblichen Faktoren, Alter, Umweltfaktoren und der Bestimmung der Reaktivität des Organismus verbunden ist. Das Vorliegen einer Diathese (Hintergrund, Borderline-Status) bei einem Kind mit einem ungünstigen Zusammentreffen von exogenen und endogenen Einflüssen ist ein Risikofaktor für die Entwicklung bestimmter Krankheiten. Es wird vermutet, dass bis zu 90% der chronischen Erwachsenen Krankheiten vor dem Hintergrund der Diathese entwickeln.

Ursachen der Diathese

Die Anomalie der Konstitution oder Diathese beruht auf der Störung der neuroendokrinen Regulation metabolischer und immunologischer Prozesse, die zur Entwicklung inadäquater pathologischer Reaktionen auf gewöhnliche Reize führt.

Das Risiko, bei einem Kind Diathesen zu entwickeln, ist während der Schwangerschaft ungünstig: Toxikose, Infektionskrankheiten der Mutter, pharmakologische Belastung während der Schwangerschaft, Essstörungen einer zukünftigen Mutter, schlechte Angewohnheiten; Hypoxie des Herdes, Asphyxie bei der Geburt.

Kinder mit hereditärer Vererbung, perinataler Pathologie des zentralen Nervensystems, niedrigem oder erhöhtem Körpergewicht bei der Geburt, die künstlich gefüttert werden und an einer Dysbiose im Darm leiden, sind anfällig für Diathesen. Die Beziehung zwischen Diathese und früher Infektion eines Kindes mit einem Respiratory-Syncytial-Virus wurde nachgewiesen. Die Diathese bei einem Kind kann sich unter Nichtbeachtung der täglichen Ernährung, unangemessener Ernährung, mangelnder Pflege, chronischen Infektionen, Impfung, emotionaler Belastung usw. äußern.

Klassifizierung der Diathese

In der Medizin gibt es mehr als 20 Arten von Diathesen; gleichzeitig sind ihre verschiedenen Kombinationen und individuellen Varianten, die einer bestimmten Person eigen sind, möglich. Spezifische Anomalien der Konstitution der Kindheit schließen exsudative-katarrhalische, lymphatisch-hypoplastische und neuro-arthritische Diathese ein.

LESEN SIE AUCH  Schäden an den Sprungbändern

Die exsudativ-katarrhalische (allergische, atopische) Diathese umfasst verschiedene vorübergehende allergische Manifestationen bei jungen Kindern, die später in chronische allergische und infektiös-entzündliche Erkrankungen umgewandelt werden können. Die lymphatisch-hypoplastische (lymphatische) Diathese vereinigt die Gruppe der primären Immundefizienzzustände, die eine Hyperplasie des lymphatischen Gewebes und des Thymus verursachen. Die nervös-arthritische Diathese wird durch verschiedene Störungen im Stoffwechsel von Harnsäure und Purinen repräsentiert. Unter den seltenen Formen gibt es psychasthenische, vegeto-dystonische, atherosklerotische und andere Diathesen.

Symptome einer exsudativ-katarrhalischen Diathese

Exsudative-katarrhalische diathesis ist 40-70% der Fälle unter den verschiedenen Formen der Diathese bei Säuglingen. Mit einer rationalen Korrektur verschwinden die Manifestationen der Diathese auf 2-3 Jahre. Manchmal ist ein Teil der exsudativen-katarrhalische Diathese unterscheidet allergische (atopische) Anomalie der Verfassung die genetisch determinierte Überproduktion von IgE beziehen, und in Familien mit hereditärem allergischen Krankheiten auftreten.

fettige Schuppen, die eine Schale, die Kopfhaut im Bereich der Krone bedeckt und die Krone — Manifestierung der exsudativen-katarrhalische diathesis im ersten Lebensmonat des Kindes könnte Gneis (seborrhoische Dermatitis) sein. Gneis ist in der Regel geeignet für, aber einige Kinder kann es in seborrhoische Ekzem umgewandelt werden, durch Rötung, Schwellung, Wein, Krusten auf der Haut der Stirn, Wangen, Ohren. Ein häufiges Symptom der exsudativen-katarrhalische diathesis bei Säuglingen ist Milchschorf — Rötung, Schwellung und Peeling, Juckreiz der Haut der Wangen.

Die exsudativ-katarrhalische Diathese ist durch anhaltenden Intertrigo in den Hautfalten und am Gesäß gekennzeichnet. Bei einem Teil von pastosen, übergewichtigen Kindern kann Windelausschlag mit der Benetzung und Mazeration der Haut, der Schichtung von infektiösen Hautläsionen (Pyodermie) auftreten. Die schwerste Manifestation der exsudativ-katarrhalischen Diathese ist das kindliche Ekzem, das mit dem Alter in den Neurodermit übergehen kann.

Für Kinder mit dieser Anomalie der Verfassung ist typisch paratrofiya, untragbar Zunahme des Körpergewichtes (Übergewicht leicht ersetzt unzureichend), blasses und geschwollenes Gesicht, pastöse, geographische Zunge, Flatulenz, Bauch Syndrom. Kinder mit exsudativer-katarrhalischer diathesis anfällig für häufige und anhaltende Lungenentzündung, Rhinitis, Sinusitis, Pharyngitis, Tonsillitis, Bronchitis, atopischer Dermatitis. Differentialdiagnose verschiedener katarrhalisch Manifestationen exsudative Diathese sollten durchgeführt Dermatitis, Erythrodermie, Psoriasis und andere werden.

Symptome der lymphatisch-hypoplastischen Diathese

Der Anteil der lymphatisch-hypoplastischen Diathese unter den Anomalien der Konstitution beträgt 10-12%. Die lymphatisch-hypoplastische Diathese bei den Kindern bildet 2-3 Jahre und mit der günstigen Entwicklung verschwindet bis zur Pubertät. Individuen haben Anzeichen eines Thymus-lymphatischen Status, die ein Leben lang anhalten.

Entwicklung limfatiko-hypoplastisches Diathese Zusammenhang mit Unterfunktion der Nebennierenfunktionsstörung und simpatoadrenalovoj System resistent kompensatorische Hyperplasie des lymphatischen Gewebes, verminderte Funktionen des Zentralorgans des Immunsystems — der Thymusdrüse, eine Verletzung der humoralen und zellulären Immunität.

LESEN SIE AUCH  Orhit

Kinder mit lymphatisch-hypoplastischer Diathese haben eine überproportionale Konstitution (ein relativ kurzer Körper mit mehreren länglichen Gliedmaßen), blass marmorierte Haut, schlecht entwickelte Muskulatur, pastose und einen verminderten Turgor von Geweben. Solche Kinder sind gewöhnlich träge, adynamisch, schnell müde, anfällig für arterielle Hypotonie. Sie leiden an häufigem ARVI, die bei Hyperthermie, einer Verletzung der Mikrozirkulation und Neurotoxikose auftreten.

Bei Kindern mit lymphatisch-hypoplastischer Diathese findet sich eine Zunahme aller Gruppen peripherer Lymphknoten, Hyperplasie von Adenoiden und Mandeln, Thymomegalie, Hepato- und Splenomegalie. Nach der Entfernung von Polypen neigen sie dazu, wiederzukehren. Mit dieser Art von Anomalie der Konstitution können andere Anomalien der Entwicklung auftreten — Hypoplasie des Herzens, der Nieren, der Drüsen, der äußeren Genitalien. Es wird angenommen, dass das Syndrom des plötzlichen Todes häufiger bei Kindern mit lymphatisch-hypoplastischer Diathese auftritt. Bei lymphatisch-hypoplastischer Diathese ist es notwendig, Lymphogranulomatose, HIV-Infektion auszuschließen.

Symptome der neuro-arthritischen Diathese

Eine nervös-arthritische Diathese ist bei 2-5% der Kinder seltener als exsudativ-katarrhalisch und lymphatisch-hypoplastisch. Es beruht auf einer erblich bedingten Stoffwechselstörung (vor allem Harnsäure) und einer Abnahme der Verwertbarkeit der Leber, was sich in neurasthenischen, metabolischen, spastischen und Hautsyndromen manifestiert. Im Erwachsenenalter entwickeln Menschen mit neuro-arthritischer Diathese häufig Adipositas, Nephritis, Urolithiasis, chronisches Nierenversagen, Diabetes, Atherosklerose, Gicht, GAD.

Neurasthenisches Syndrom in neuro-arthritischen Diathese ist in 80% der Fälle beobachtet. Bei Säuglingen, wird es durch übermäßige Aufregung, Angst, Ängstlichkeit, Schlafstörungen gekennzeichnet. In den frühen und Kindern im Vorschulalter ist zu früh, um Meister gesprochene Sprache und Lesen, zeigt Interesse und Neugier nach außen, hat ein gutes Gedächtnis. Jedoch zusammen mit der gesunden mentalen und emotionalen Entwicklung, können sie emotionale Labilität erleben, ADHD, Kopfschmerzen, anhaltende Magersucht, Stottern, Enuresis.

Syndrom Stoffwechselstörungen bei neuro arthritischen Diathese begleitende, manifestiert vorübergehende Arthralgie, dysurischen Störungen Salur (Vorhandensein von Urate, Oxalate, Phosphate Urinalysis). Aufgrund der geringen Acetylierungsmittel Fähigkeit der Leber bei Kindern können atsetonemichesky Syndrom entwickeln. In der Zeit der Krise kommt atsetonemicheskogo unkontrollierbare Erbrechen, Austrocknung, Rausch, Hyperthermie.

Manifestationen von spastischen Syndrom in diathesis dienen als Bronchokonstriktion, Migräne-Kopfschmerzen, falsche Angina, Bluthochdruck, Magen-Darm- und Nierenkoliken, Verstopfung, spastische Kolitis. Diese Kinder oft erkannt asthmatische Bronchitis, die in atopischem Asthma umgewandelt werden können.

Kutane Syndrom mit neuro-arthritischen Diathese als Urtikaria, Angioödem, Juckreiz, Neurodermitis, Ekzeme auftreten. Bei Kindern mit neuro arthritischen Diathese Mantoux-Test ist oft positiv, was diffdiagnostiki mit tubinfitsirovaniem erfordert. das Kind in dem Prozess der Beobachtung ist notwendig, um die Anwesenheit seiner Neurose, Diabetes, Rheuma auszuschließen.

Diagnose diagnostizieren

Da diathesis keine unabhängige Krankheit und Diagnose ist, können die Kinder mit verschiedenen Formen von Anomalien der Verfassung Patienten Pädiatrie, Kinder Dermatologen sein, pädiatrische Endokrinologen, pädiatrische Nephrologie, Kinder Allergologen-Immunologen, pädiatrischer Rheumatologe, Neurologe von Kindern, Kinder HNO-Arzt, Kind Homöopath und andere.

LESEN SIE AUCH  Genitalallergie

Aus den Methoden der Labordiagnostik wird eine allgemeine Analyse von Urin und Blut durchgeführt; biochemische Analyse von Urin; die Bestimmung des Spiegels von Glucose, Cholesterin, Phospholipiden, Harnsäure, Katecholaminen im Blut; immunologische Studien (Bestimmung von IgA, IgG, T- und B-Lymphozyten, CEC), Untersuchung von Fäkalien auf Dysbakteriose usw.

Mit lymphatisch-hypoplastischer Diathese wird es notwendig, Ultraschall der Thymusdrüse, Lymphknoten, Leber, Milz, Nebennieren durchzuführen; Brust Röntgen.

Behandlungsdiathese

Nicht-pharmakologische Methoden zur Behandlung von Diathesen bei Kindern sind Diättherapie, die Organisation von sorgfältiger Pflege und rationale Behandlung des Tages, Physiotherapie. Kindern mit exsudativ-katarrhalischer und allergischer Diathese wird empfohlen, in einem höheren Alter zu stillen — die Einhaltung einer Eliminationsdiät, die ein kausal bedeutendes Mittel ausschließt. Von den medikamentösen Präparaten ist die Aufnahme der Antihistaminika (mebydrolin, ketotifen) und der Beruhigungsmittel (Baldrian), der Vitamine der Gruppe B gezeigt; Wenn eine diabetische Dysbiose diagnostiziert wird, werden Probiotika (Bifidum und Laktobazillen) verschrieben.

Lokale Therapie mit exsudativ-katarrhalischer Diathese umfasst Bäder mit Kleie, Kamille, Schnur, Eichenrinde; Anwendung von nicht-hormonellen entzündungshemmenden Salben auf die betroffenen Hautpartien. Ein guter Effekt wird durch Kurse der allgemeinen UV-Bestrahlung erreicht. Es ist möglich, spezifische Hypersensitivität mit kleinen Dosen von Antigenen unter der Kontrolle eines Allergologen-Immunologen durchzuführen. In der Therapie der lymphatisch-hypoplastischen Diathese gehören regelmäßige Einnahmezyklen von pflanzlichen und synthetischen Adaptogenen (Eleutherococcus, Pentoxyl), Vitaminen; Massage, Härten, Gymnastik. Bei Vorliegen einer Nebenniereninsuffizienz werden Glukokortikoide verschrieben.

In der Ernährung von Kindern mit neuro-arthritischer Diathese ist es notwendig, die Produkte reich an Purinen (Schokolade, Kakao, Leber, Hering, Erbsen, Spinat), fetthaltige Lebensmittel zu begrenzen. Die komplexe Therapie umfasst Beruhigungsmittel und Cholagogue, Vitamine B6 und B12, Gymnastik. Bei der Entwicklung von azetonemischem Erbrechen, oraler oder parenteraler Rehydratation, Magenspülung ist die Einstellung eines Reinigungseinlaufs erforderlich.

Prophylaxe und Prognose Diathese

Pränatale Diphtherieprophylaxe bei Kindern umfasst hypoallergene Ernährung der Schwangeren, Prävention von Gestosen und extragenitalen Erkrankungen. In der postnatalen Phase spielen das Stillen des Säuglings, die Eliminierung von allergenen Nahrungsmitteln, die Vorbeugemassage, die Verhärtung, Gymnastik und die Sanierung von chronischen Entzündungsherden eine wichtige Rolle. Die Impfung für Kinder mit Diathese sollte nach einem individuellen Zeitplan durchgeführt werden, nur während der Remission und nach einem speziellen Training.

Wenn das Behandlungsprophylaktische Regime beobachtet wird, ist die Prognose von Diathese bei Kindern günstig: in den meisten Fällen verschwinden seine Manifestationen bis zum Übergangsalter. Bei lymphatisch-hypoplastischer Diathese und Thymomegalie beträgt die Mortalität bei Kindern des ersten Lebensjahres 10%. Auch die Entwicklung von allergischen, autoimmunen, kardiovaskulären und metabolischen Erkrankungen in einem jungen Alter wird als ungünstig angesehen.