Efferente motorische Aphasie

Efferente motorische Aphasie

Efferente motorische Aphasie — Sprechstörung, verursacht durch Schäden an der Prämotorenzone der Großhirnrinde. Die Basis des klinischen Bildes ist die Schwierigkeit des Übergangs zwischen den Artikulationshaltungen, Trägheit der Sprache, Dysprosodie, Anwesenheit von Ausdauer, Wiederholungen, sekundäre Schreibstörung. Efferente motorische Aphasie wird durch Untersuchung der Neuro-Sprachtherapie diagnostiziert, zerebrale MRI, Bei Bedarf wird eine Lumbalpunktion durchgeführt, Die zerebrale Zirkulation wird bewertet. Korrektur der Sprachtherapie kombiniert mit medizinischer Behandlung, durchgeführt auf dem Hintergrund der ätiopathogenetischen Therapie kausaler Pathologie.

Efferente motorische Aphasie

Efferente motorische Aphasie
Im Jahr 1861 entdeckte der Pariser Chirurg Paul Broca das motorische Sprechzentrum, das sich im unteren Frontalgyrus der linken Hemisphäre befand, Brocade Center. Der angegebene Bereich der Großhirnrinde ist motorisch (motorisiert) Zentrum der Rede, Artikulationsmanager. Mit seiner Niederlage tritt eine efferente motorische Aphasie auf, vom Begründer der Neuropsychologie, Professor A., ​​ausführlich beschrieben. R. Luria. Am häufigsten wird die Pathologie nach einem Schlaganfall im Becken der linken mittleren Hirnarterie beobachtet. Die höchste Inzidenz tritt im Alter von 55 bis 65 Jahren auf. Experten auf dem Gebiet der Neurologie beachten, dass praktisch 50% bei Patienten mit einer kombinierten efferenten und afferenten motorischen Aphasie.

Ursachen der motorischen Aphasie

Die Grundlage der Krankheit ist eine Verletzung des kinetischen Programms des Ausdrucks, im Zusammenhang mit der organischen Läsion des Broca-Zentrums (44, 45 Feld nach Brodman). Etiofaktoren, was zu Schäden und Funktionsstörungen des Kortex führt, ziemlich zahlreich. Die wichtigsten sind:

  • Störungen des Gehirnkreislaufs. Akute oder chronische Durchblutungsstörung (Thromboembolie, Atherosklerose, Krampf) Im vorderen Ast der mittleren Hirnarterie führt links eine hypoxische Schädigung des Hirngewebes des Sprechzentrums. Ein hämorrhagischer Schlaganfall im Bereich des Gyrus achzentraler Gyrus verursacht Bluttropfen und Kompression der Rinde des Broca.
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten. Enzephalitis, Meningoenzephalitis, Gehirnabszess mit Lokalisierung entzündlicher Veränderungen im Zentrum von Broca potenzieren seine Funktionsstörung. Langsame Infektionen des Zentralnervensystems sind durch die Aktivierung einer Entzündung nach einer langen latenten Periode gekennzeichnet.
  • Traumatische Hirnverletzung. Vielleicht die direkte Zerstörung der Kortikalis zum Zeitpunkt der Verletzung. Sekundäre Verletzung mit Hirnkontusion, Subarachnoidalblutung, posttraumatisches Hämatom im Zusammenhang mit Schwellung und Kompression von Gehirnstrukturen.
  • Gehirntumore. Maligne Neoplasien keimen infiltrativ und zerstören Gewebe, gutartig — Drücken Sie sie zusammen, wenn sie wachsen. Die Kompression des Sprechzentrums ist mit einem Tumor der darüber liegenden Hirnmembranen möglich.
  • Epilepsie. Das Vorhandensein eines epileptogenen Fokus in der Nähe des Zentrums von Broca kann dysfunktionale Veränderungen verursachen. Eine unzureichende bioelektrische Aktivität führt zu Funktionsstörungen des Zentrums und der Nervenbahnen, es mit anderen Strukturen verbinden.
  • Degenerative Prozesse. Multiple Sklerose, SEM geht mit einer Demyelinisierung von Nervenfasern einher. Das Fehlen der Myelinscheide stört die Funktion der efferenten und afferenten Verbindungen des motorischen Sprachzentrums.
LESEN SIE AUCH  Lähmung der Unterkunft

Pathogenese

Das Zentrum von Broca spielt eine führende Rolle bei der Bildung komplexer Muskelaktivität, notwendig für die koordinierte Arbeit der Sprechorgane (Lippen, Wange, Kiefer, Sprache, Kehlen). Seine Niederlage führt zu einer Verletzung der efferenten Impulse, rechtzeitige Denervierung der vorherigen und Innervation des nachfolgenden Sprechakts. Es tritt eine Störung der oralen Artikulationspraxis auf, Das Unterscheidungsmerkmal ist die Schwierigkeit des Übergangs von einer Artikulationsposition zu einer anderen.

Die Folge eines schwierigen Übergangs zwischen den Artikulationen ist die unfreiwillige Wiederholung von Wörtern, einzelne Silben, Permutationen, Ausdauer (Zwangswiederholung einzelner Wörter, Phrasen). Der Zerfall der Fähigkeit, ein Programm zur Erstellung eines Wortes aus Buchstaben zusammenzustellen, führt zu einer Verletzung des Buchstabens (Dysgraphie), lesen (Legasthenie). Inertheit gilt für alle Sprachprozesse, was zu einem Verlust führt «Sprachgefühle» – schlechtes Verständnis der figurativen und verborgenen Bedeutung. Zweites Schwerhöriges Gedächtnis.

Klassifizierung

Die klinischen Symptome eines Sprachfehlers variieren je nach Schwere der Störung. Dementsprechend unterscheiden sich die Ansätze und Methoden der Sprachtherapie-Korrektur. Unter Berücksichtigung der Merkmale der Sprechstörung wird die efferente motorische Aphasie in drei Schweregrade eingeteilt:

  • Einfach. Sprache wird eingesetzt, es enthält sprachstempel. Manchmal gibt es einen verbalen Ausdruck von Wörtern. Schwierigkeiten bei der Aussprache werden deutlich, wenn Sie versuchen, Sätze beim Arzt zu wiederholen und Objekte zu benennen. Dialogsprache ist stereotyp, unzureichend eingesetzt.
  • Mittel schwer. Die spontane Rede ist grammatikalisch, Es gibt einen telegraphischen Stil. Sagen hat einen zerrissenen Charakter. Automatisierte Sprache gespeichert. Bei Wiederholung und Benennung kommt es zu Beharrungen. Es gibt echolalische Antworten im Dialog.
  • Schwer. Keine spontane Sprachproduktion, ein versuch zu sprechen verwandelt sich in eine wiederholung eines fragmentes eines wortes. Notiert den Zusammenbruch der automatischen Sprachfunktion, Schwierigkeiten beim Verstehen der umgekehrten Sprache.

Symptome einer efferenten motorischen Aphasie

Das Syndrom manifestiert sich als Verstoß gegen die rechtzeitige Umwandlung von Artikulationspositionen. Es gibt zahlreiche Bestrebungen, Wiederholungen von Wörtern und Silben. Schaltfehler, Ausdauer wird vor dem Hintergrund von Prosodiki-Sprechstörungen beobachtet — intonation, Stress, Sprachflussrhythmus. Sprache ausdruckslos, begleitet von Fehlern in Akzenten, wird gescannt. Satzkonstruktion verletzt. Eine Anzahl von Patienten wird im Nominativfall von Nomen und im Infinitiv von Verben dominiert, was verursacht die telegraphische Art von Anweisungen.

LESEN SIE AUCH  Kapselkontraktur

Die Trägheit von Sprachprozessen führt zum Auftreten langer Pausen. Die Unordnung der Regelung der Wortwahl beruht auf dem Auftreten verbaler Paraphrasien — Verwendung von künstlich erstellten Wörtern, Verzerrung der Bedeutung und der grammatikalischen Konstruktion der Phrase. Die Wiederholung einzelner Sounds wird vollständig gespeichert, Schwierigkeiten treten auf, wenn Sie versuchen, eine Reihe von Klängen zu wiederholen, Silbe, Wort. In einigen Fällen äußert sich eine grobe, efferente Aphasie darin, dass ein Konsonant und ein Vokalton nicht zu einer einzigen Silbe zusammengefügt werden können. Bei einem geringfügigen Defekt geht nur die Glätte der Artikulationsübergänge verloren.

Efferente Aphasie begleitet von einer groben Dysgraphie. In schweren Fällen kann der Patient aus einem Buchstabensatz kein Wort machen, in der Lunge erlaubt Ausdauer, Permutation und Überspringen von Buchstaben, Silben. Bei schwerer Legasthenie hat das Lesen einen Vermutungscharakter, Der Patient ordnet die Unterschriften korrekt unter den entsprechenden Bildern an. Mit mäßigem Frust stehen kurze Sätze zur Verfügung, Es gibt jedoch Schwierigkeiten beim Leseverständnis. Die leichte motorische Aphasie verläuft ohne merkliche Schreib- und Lesestörungen.

Sprachverständnis wird hauptsächlich gespeichert, Es gibt einige Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung grammatisch komplexer Sätze, Missverständnis der figurativen Bedeutung, Polysemie eines Wortes, Bedeutungen von Sprichwörtern. Patienten sind sich ihres Sprachfehlers bewusst, aber alleine kann es nicht überwinden. In den meisten Fällen wird Aphasie mit einer rechtsseitigen Hemiparese kombiniert, stärker ausgeprägt in der oberen Extremität und der Gesichtshälfte.

Komplikationen

Efferente Aphasie mit geringem Grad führt nicht zu einer starken Einschränkung der Kommunikationsfähigkeiten des Patienten. Ein moderater und grobgradiger Frust reduziert die Möglichkeit verbaler Kommunikation erheblich bis zur völligen Unmöglichkeit, die Gedanken auszudrücken, Wünsche, Erfahrungen. Die Situation wird durch einen Motorausfall verschärft, Begrenzung der motorischen Aktivität des Patienten. Unter den gegenwärtigen Bedingungen ist das Risiko einer depressiven Neurose bei fehlender Sprachtherapie und psychologischer Unterstützung hoch, andere neurotische Störungen.

Diagnose

Die Diagnosesuche beinhaltet die Überprüfung der Art der Sprachstörung, Bestimmung der Art und des Ausmaßes der Schädigung des Hirngewebes. Die grundlegenden diagnostischen Maßnahmen sind neurologische und sprachtherapeutische Untersuchungen. Die Liste der erforderlichen Studien umfasst:

  • Sprachtherapeutenkonsultation. Erkennt eine Störung der Aussprache von Sprache (motorische Aphasie) Schwierigkeiten beim Wechseln der Artikulationspositionen, chanten, Telegraphismus, Ausdauer, Wiederholungen, Grammatik. Bei der Schreibdiagnose wird die sekundäre Legasthenie bestimmt, Dysgraphie.
  • Beratung des Neurologen. Die Untersuchung des neurologischen Zustands besagt das Vorhandensein von zentraler Hemiparese und Funktionsstörungen des Gesichtsnervs auf der rechten Seite. Die erhaltenen Daten zeigen den Ort der Läsion im Motorkortex der linken Hemisphäre an.
  • MRT des Gehirns. Damit können Sie das morphologische Substrat der Krankheit einstellen. Visualisiert die Bildung intrakranialer Volumina (Neoplasie, Hämatom, Zyste, Abszess), Schlaganfallbereiche, entzündliche Tricks, Demyelinisierungsprozesse.
  • Studie der zerebralen Hämodynamik. Hilft bei der Beurteilung der Art und des Ausmaßes von Durchblutungsstörungen des Gehirns. Mit Herr Angiographie durchgeführt, Duplex-Scannen, USDG Gehirngefäße.
  • Analyse von Liquor cerebrospinalis. Liquor wird durch Lumbalpunktion bei Verdacht auf infektiös-entzündliche Natur der Pathologie erhalten. Die Analyse ermöglicht es, entzündliche Veränderungen zu erkennen, Erreger hervorheben.
LESEN SIE AUCH  Myelitis

Efferente motorische Aphasie unterscheidet sich von anderen Sprachfehlfunktionen. Lange Pausen, aufgrund von Trägheit von Sprachprozessen, ähnlich wie bei semantischer Aphasie, mit amnesischen Schwierigkeiten bei der Suche nach dem Namen eines Artikels verbunden. Die Semantik des Wortes ist jedoch nicht gebrochen. Im Gegensatz zur afferenten Variante wird die efferente Form der motorischen Aphasie in der mündlichen Rede nicht von wörtlichen Paraphrasien begleitet, Silben Klangstruktur gespeichert. Von der dynamischen motorischen Aphasie unterscheidet sich die Erhaltung der grammatischen Konstruktion der Phrasen, von akusto-gnostic — reduzierte Sprachprodukte.

Behandlung der efferenten motorischen Aphasie

Grundlage der Therapie ist die ätiopathogenetische Behandlung der verursachenden Pathologie. Im Falle eines Schlaganfalls wird eine allgemeine und differenzierte Therapie mit Gefäßen vorgeschrieben, thrombolytische oder hämostatische Mittel. Im Falle einer infektiösen Läsion wird eine geeignete etiotropische Therapie durchgeführt (antibakteriell, Antimykotikum, antiviral). Volumetrische Formationen sind ein Hinweis auf die Konsultation eines Neurochirurgen mit einer Entscheidung über deren radikale Entfernung. Die Korrektur des Sprachfehlers wird im Rahmen der Rehabilitationstherapie vorgenommen, enthält zwei Hauptkomponenten:

  • Sprachtherapieunterricht. Die allgemeinen Ziele der Korrektur sind die Normalisierung der Arbeit des Motorprogramms der Äußerung unter Überwindung der Schwierigkeiten des Artikulationswechsels, Warnung vor Grammatik, Wiederherstellung der Tonbriefanalyse. Die Rehabilitationsarbeit wird entsprechend der Schwere des Sprachfehlers in Stufen durchgeführt.
  • Pharmakotherapie. Auf die frühzeitige Wiederherstellung der Funktion des Zentrums von Broca durch Verbesserung des Stoffwechsels seiner Neuronen gerichtet. In der kombinierten Behandlung verwendet vasoactive, neuroprotektiv, Vitamin, Aminosäure, nootrope Arzneimittel. Ebenso wichtig ist eine angemessene psychotherapeutische Patientenunterstützung.

Prognose und Prävention

Mit erfolgreicher Behandlung der Grunderkrankung, Bei persistenten Sprachtherapiestunden findet eine allmähliche Wiederherstellung der Sprachfunktion statt. Legasthenie überwinden, Dysgraphie erfordert spezielle Zusatzklassen. Im Falle der degenerativen Pathologie, Tumorprozessprognose fragwürdig. Präventive Maßnahmen reduzieren sich auf die Vorbeugung von Gehirnläsionen. Unter ihnen kann richtige Ernährung unterschieden werden, gesunden Lebensstil, Korrektur der arteriellen Hypertonie, Prävention von Verletzungen, toxische und krebserzeugende Wirkungen, antiepidemische Maßnahmen.