Epiglottitis bei Kindern

Epiglottitis bei Kindern

Epiglottitis bei Kindern – akute bakterielle Entzündung, faszinierendes Epiglottis- und Laryngopharyngealgewebe und begleitet von lebensbedrohlichen Obstruktion der oberen Atemwege. Die Entwicklung der Epiglottitis bei Kindern ist schnell: Innerhalb weniger Stunden nimmt die Dysphonie zu, Dysphagie, Halsschmerzen, Speichelfluss, Schwierigkeiten beim Atmen, stridor. Die Diagnose einer Epiglottitis bei Kindern hilft bei der Durchführung einer Radiographie des Halses, Fibrolaryngoskopie oder Pharyngoskopie, bakteriologisches Säen von Abstrichen. Die Behandlung der Epiglottitis bei Kindern erfordert die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Atemwege durch Tracheotomie und Intubation der Trachea, Antibiotika-Therapie, Infusion und symptomatische Therapie.

Epiglottitis bei Kindern

Epiglottitis bei Kindern
Epiglottitis bei Kindern (akute submuköse Laryngitis, infiltrativ/infiltrativ eitrig (Abscessing, phlegmonös) Kehlkopfentzündung, gutturale Angina pectoris) – entzündliche Läsion der anatomischen Strukturen im oberen Teil des Kehlkopfes (Epiglottis, Lingual-Nadgorny und Scooped-Nadgorny Falten, weiches Gewebe über schuppigen Knorpeln, manchmal — Zunge des weichen Gaumens), was zu einer schweren Behinderung des Kehlkopfes führt. In der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde tritt eine Epiglottitis bei Erwachsenen und Kindern auf, Bei letzteren sind sie jedoch extrem schwer, mehrfache Komplikationen und hohe Letalität (bei 20-50% Fälle). Die höchste Inzidenz von Epiglottitis tritt bei Kindern zwischen 2 und 5 Jahren auf; Jungen werden in 1 krank,5-2 mal öfter als bei Mädchen. Inzwischen, Die Aufnahme einer vorbeugenden Impfung gegen hämophile Infektion von Typ b in eine Reihe von Ländern in die nationalen Kalender führte zum fast vollständigen Verschwinden der Epiglottitis bei Kindern.

Ursachen der Epiglottitis bei Kindern

In den meisten Fällen (nicht weniger als 95%) Bei Kindern im Vorschulalter wird die Epiglottitis durch einen Hämophilus-Zauberstab verursacht (Hib — Haemophilus influenzae Typ b). Neben der Epiglotitis bei Kindern kann der Hämophilus bacillus eine Endokarditis verursachen, Perikarditis, Meningitis, eitrige Arthritis, Otitis, Lungenentzündung, Pyelonephritis, Fasziitis, Sepsis. Für länder, keine Massenimpfung durchführen, Die Prävalenz der Infektion wird auf 0 geschätzt,1-0,2%. In Russland, bezogen auf ihre Anzahl, Die Prävention einer Hib-Infektion ist ein aktuelles Problem der praktischen Pädiatrie.

LESEN SIE AUCH  Hautdystrophie

In der älteren Altersgruppe gehören beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A zu den Erregern der Epiglotitis bei Kindern, B und C, Klebsiella, Pneumokokken, Staphylococcus aureus, Pseudomonas, Grippeviren, Parahyppa und Herpes Simplex Typ I usw. Bei Kindern mit Immunschwäche wurden Fälle von Candida-Ätiologie berichtet.

Hemophilus bacillus ist eine gramnegative Bazille, die Eigenschaften fakultativer Anaerobier haben. Die Hauptfaktoren der Pathogenität von Bakterien sind die Fähigkeit, eine Kapsel zu bilden und eine pyogene Entzündung in der Invasionszone zu induzieren. Die Quelle und das Reservoir eines Hämophilus bacillus ist ein Mann; (der Erreger ist im Nasopharynx 80 vorhanden% gesunde Personen). Hib Die Übertragung wird durch Lufttröpfchen übertragen.

Das Eindringen eines pathogenen Mikroorganismus auf die Schleimhaut der Atemwege geht mit einer Verletzung der Epithelbarriere einher, submukosale Infiltration. Entzündungen und Schwellungen breiten sich rasch auf die linguale Oberfläche der Epiglottis aus, Dann schöpfte er die Nadgortany-Falten, Knorpelknorpel und alle Strukturen des oberen Kehlkopfes. Fortschreitende Ödeme führen zum hinteren Auswurf der Epiglottis, Was bewirkt eine schnell fortschreitende Atemwegsstenose, schwere Fälle, die zu Erstickung und Tod führen.

Entsprechend dem Schweregrad der Entzündung in der Epiglottis unterscheiden sich ödematöse, Infiltrations- und Abszessformen der Epiglottitis bei Kindern. Muskeln können an dem Entzündungsprozess beteiligt sein, intermuskuläre Faser, Perchondrium.

Die Wahrscheinlichkeit einer Epiglotitis ist bei Kindern höher, chemische oder thermische Verbrennungen, Verletzungen (in t. h. Fremdkörper) Kehlkopf und Pharynx; allergische Erkrankungen haben, perinatale Enzephalopathie; immundefizient, Lymphogranulomatose, Sichelzellenanämie; oft kranke Kinder.

Symptome einer Epiglottitis bei Kindern

Das Krankheitsbild der Epiglottitis bei Kindern ist durch die klassische Symptomentriade gekennzeichnet: Dysphagie, sabbern und Atembeschwerden. Der Entwicklung einer Epiglottitis bei Kindern kann SARS mit fieberhafter Körpertemperatur und Halsschmerzen beim Schlucken vorausgehen, deren Art ähnelt der einer Tonsillitis. Einige Kinder klagen über Schmerzen beim Abtasten des Halses, Würgen, trockener Hals, Ohrenschmerzen. Die Epiglottitis-Klinik entwickelt sich sehr schnell und in 4-6 Stunden kann die Obstruktion der Atemwege abgeschlossen sein.

LESEN SIE AUCH  Pseudotuberkulose

Zur gleichen Zeit, die Angst und Erregung des Kindes, Übermäßiger Speichelfluss erscheint, Dysphagie, Dysphonie oder Aphonie. Mit zunehmender Kehlkopfstenose nimmt die Atemnot zu, Tachykardie, Zyanose. Kinder akzeptieren Zwangshaltung, mit der Wirbelsäule so weit wie möglich sitzen, Kopf zurückgeworfen, Mund weit offen und Zunge heraushängen («Haltung Stativ»). Mit der Abszessform der akuten Epiglottitis bei Kindern ist die Bildung von Abszess und parapharyngealer Phlegmone möglich, Mediastinitis, Empyema Pleura.

Der Tod eines Kindes mit einer Epiglottitis kann durch Atemstillstand auftreten, Aspiration von Speichel oder Schleim aus dem Oropharynx, zusätzlicher Kollaps des Kehlkopfes beim Einatmen, aufgrund seiner hohen Elastizität bei Kindern.

Diagnose der Epiglotitis bei Kindern

Die Untersuchung eines Kindes mit Verdacht auf eine Epiglottitis sollte im Krankenhaus äußerst sorgfältig durchgeführt werden, wo es eine Intensivstation und Intensivstation gibt. Das liegt an der Tatsache, selbst eine routinemäßige Untersuchung des Pharynx durch einen Kinderarzt oder pädiatrischen Otolaryngologen, der einen Spatel mit Epiglottitis bei Kindern verwendet, kann eine Dekompensation der Kehlkopfstenose hervorrufen.

Die beste Instrumentalmethode, Bestätigung der Diagnose einer Epiglottitis bei Kindern, ist die Fibrolaryngoskopie; In Abwesenheit technischer Fähigkeiten wird eine Pharyngoskopie durchgeführt, direkte oder indirekte Laryngoskopie für ein Kind. Die charakteristischen endoskopischen Anzeichen einer akuten Epiglottitis bei Kindern sind eine helle Hyperämie und eine Zunahme der Größe der Epiglottis, seine Unbeweglichkeit, Schwellung der gerissenen Nadgornfalten und der schuppigen Knorpel. Bei der Abszessform der Epiglottitis bei Kindern in der Zone der größten Infiltration der Epiglottis zeigt sich ein submuköses Ulkus.

Die Identifizierung des Erregers der Epiglottitis bei Kindern im Labor legt die bakteriologische Untersuchung eines Rachenabstrichs und der Blutkultur auf aerobe und anaerobe Bakterien nahe. Die Radiographie der Halswirbelsäule in frontalen und lateralen Projektionen zeigt einen vergrößerten Schatten der Epiglottis (t. n. «Daumen Symptom»).

LESEN SIE AUCH  Wundinfektion

Epiglottitis bei Kindern erfordert Differenzierung mit falscher Kruppe (Im Gegensatz zu letzteren ist Husten nicht charakteristisch für Entzündungen der Epiglottis), angeborener Stridor, Rachenabszess, Fremdkörperlarynx, Papillomatose des Kehlkopfes, Keuchhusten usw.

Behandlung der Epiglotitis bei Kindern

Kinder mit feststehender Diagnose «Epiglottitis» werden auf der Intensivstation behandelt. Die Korrektur der Hypoxämie erfolgt durch Inhalation von befeuchtetem Sauerstoff. Bei vollständiger Obstruktion der oberen Atemwege wird eine Tracheostoma- oder Nasotrachealintubation durchgeführt, Vitalfunktionen werden überwacht (AD, ECG, Pulsoximetrie, Bestimmung von CBS und Blutgaszusammensetzung).

Bei der infiltrativen Form der Epiglottitis bei Kindern werden in Bereichen mit größtem Ödem Einschnitte in die Epiglottisschleimhaut gemacht; Wenn ein Epiglottisabszess festgestellt wird, wird eine Autopsie durchgeführt. Dies reduziert die Gewebespannung und verbessert die Atmung.

Die antibakterielle Therapie spielt eine entscheidende Rolle bei der etiotropen Therapie der Epiglottitis bei Kindern. Mit Epiglottitis, verursacht durch Hämophilus bacillus Typ b, bevorzugt werden Inhibitor-geschützte Aminopenicilline (Amoxicillin) und Cephalosporine (Ceftriaxon). Intravenöses Immunglobulin ist in die komplexe Therapie eingeschlossen, Beruhigungsmittel, Kochsalzinfusion, Glukokortikoide Inhalation, Inszenierung komprimiert mit Dimexid am Hals.

Prognose und Prävention der Epiglotitis bei Kindern

Das Ergebnis der Epiglottitis bei Kindern wird weitgehend durch die Aktualität der Diagnose bestimmt, Notfallversorgung und der Beginn einer rationellen Antibiotikatherapie. Bei ausreichender Belüftung beträgt die Mortalität nicht mehr als 1%. Das Hauptproblem bei der Früherkennung der Epiglottitis bei Kindern ist eine große Anzahl diagnostischer Fehler in der präklinischen Phase, Schnelles Fortschreiten der Symptome, innerhalb weniger Stunden zum Tod eines Kindes führen.

Die Prävention von Epiglottitis und anderen Hib-Infektionen erfordert eine breite Abdeckung von Kindern mit prophylaktischer Impfung gegen hämophile Infektion. Derzeit werden Impfungen gegen hämophile Infektionen mit Hiberix-Präparaten durchgeführt, Act HIB und Pentaxim und Infanrix Hexa Complex Vaccines.