Exfoliativer Dermatitis Ritter

Exfoliativer Dermatitis Ritter

Exfoliativer Dermatitis Ritter — schwere Infektion der Haut von Neugeborenen, maligne Variante des Pemphigus. Es ist gekennzeichnet durch Rötung der Haut mit der Bildung schlaffer Blasen, Verwandlung in Erosion. Beginnend im Mundbereich, Der Prozess umfasst die gesamte Haut und wird von einer ausgeprägten Verletzung des allgemeinen Zustands des Kindes begleitet. Die Diagnose der exfoliativen Dermatitis Ritter wird auf der Grundlage einer typischen Klinik mit Ausnahme anderer dermatologischer Erkrankungen mit ähnlichen Manifestationen gestellt. Die Behandlung ist Antibiotika-Therapie, Verabreichung von parenteralen Lösungen und Wirkstoffen, Erhöhung der Antistaphylokokken-Immunität, Behandlung der betroffenen Haut.

Exfoliativer Dermatitis Ritter

Exfoliativer Dermatitis Ritter
In den meisten Fällen wird die exfoliative Dermatitis Ritter durch eine Infektion der Haut des Neugeborenen mit Staphylococcus aureus verursacht. Einige Autoren weisen auf die Identifizierung von gemischten Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen bei kranken Kindern hin. Die Infektion des Neugeborenen kann durch die Mutter oder das medizinische Personal erfolgen. Die Entwicklung der Krankheit wird durch die Unreife der Barrierefunktionen der Haut und der Immunmechanismen bei Kindern im ersten Lebensmonat gefördert. In der Dermatologie wurden auch bei älteren Kindern Fälle von exfoliativer Dermatitis Ritter gefunden, eine immunsuppressive Therapie erhalten.

Symptome von exfoliativem Dermatitis Ritter

Ähnlich wie bei der Epidemie Pemphigus entwickelt sich die exfoliative Dermatitis bei Neugeborenen in der Regel in den ein bis zwei Wochen des Babys. Ein typischer Ausbruch der Erkrankung ist mit intensiver Rötung und lamellarem Peeling der Haut um den Mund und im Nabel. Bei der exfoliativen Dermatitis hat Ritter drei Stadien: erythematös, Peeling, regenerativ.

LESEN SIE AUCH  Kurzsichtigkeit bei Kindern

Das erythematöse Stadium ist durch die rasche Ausbreitung der Rötung gekennzeichnet (Erythem) vom Bereich seines Aussehens bis zum Ort großer Falten, Haut des Analbereichs und der Genitalien, und dann am ganzen Körper. Der Prozess wird von Schwellung und der Bildung großer, unbelasteter Blasen begleitet, welche schnell geöffnet werden. Typisch für alle Arten von Pemphigus positives Symptom des Nikolsky beobachtet. Mögliche Schädigung der Schleimhäute von Mund und Nase, rote Umrandungslippen, Schleimhäute der Harnorgane.

Das Exfoliationsstadium beginnt mit dem Auftreten erodierter Blasen an Ort und Stelle. Erosionsdefekte vergrößern sich und neigen dazu, miteinander zu verschmelzen. Äußerlich ähnelt das klinische Bild dieses Stadiums der exfoliativen Dermatitis Ritter einer Hautverbrennung zweiten Grades. Der Zustand des Neugeborenen ist stark gebrochen. Deutlicher Anstieg der Körpertemperatur bis zu 40°Mit, Durchfall, Asthenie. Das Baby saugt schlecht und verliert spürbar an Gewicht.

Regeneratives Stadium tritt mit einem günstigen Verlauf der exfoliativen Dermatitis Ritter auf. Erythem und Ödem nehmen ab, Epithelisierung erosiver Oberflächen. Der Prozess endet mit der Wiederherstellung des Kindes.

Milde Formen der exfoliativen Dermatitis Ritter zeichnen sich durch einen unscharfen Verlauf ohne ausgeprägtes Staging von Hautläsionen aus. Bereits nach 2 Wochen nimmt die Entzündung ab und das Ende der Erkrankung, begleitet von reichlich Plattenschälen. Ähnliche Varianten des Verlaufs der exfoliativen Dermatitis Ritter werden gefunden, allgemein, bei älteren Kindern.

Der Verlauf der exfoliativen Dermatitis Ritter wird durch das Hinzufügen von septischen Komplikationen extrem schwierig: Lungenentzündung, Meningitis, Otitis, Pyelonephritis, akute Enterokolitis, Schleimhaut usw. In solchen Fällen ist der Tod möglich.

Diagnose von exfoliativem Dermatitis Ritter

Exfoliative Dermatitis Ritter diagnostiziert anhand einer schnell wachsenden und typischen Klinik, Säuglingspatienten, Daten bakposeva abnehmbare Blasen und Erosion. Um früh angeborene Syphilis auszuschließen, werden PCR-Diagnostik und RPR-Tests durchgeführt.

LESEN SIE AUCH  Krebs der Vulva

Die Differentialdiagnose wird mit angeborener ichthyosiformer Erythrodermie durchgeführt, andere Arten von bullöser Dermatitis: Herpetiforme Dermatitis, Herpes Simplex, syphilitischer Pemphigus, bullöse Form der einfachen Kontaktdermatitis.

Behandlung von exfoliativem Dermatitis Ritter

Behandlung von Neugeborenen mit exfoliativer Dermatitis Ritter wird im Inkubator durchgeführt. Die parenterale Verabreichung von Cephalosporin-Antibiotika ist gezeigt (Cefaloridin, Cefazolin und andere.), Antistaphylokokken-Plasma und Antistaphylokokken-Gammaglobulin. Zur Entgiftung und zur Verhinderung von Dehydratation wird eine Infusionstherapie mit Dextran oder komplexen Salzlösungen durchgeführt. Probiotika werden verschrieben, um die Entstehung einer Dysbiose vor dem Hintergrund einer laufenden Antibiotikatherapie zu verhindern.

Gesunde Haut wird mit Salicylalkohol oder Fucorcin behandelt. Blasen öffnen sich. Sprays oder Salben mit Antibiotika werden auf die betroffenen Stellen aufgetragen, Naphthalan Liniment, Zinköl, Xeroform-Pulver. Täglicher Wechsel der Bettwäsche und des Bades mit Kaliumpermanganat ist erforderlich.

Exfoliatives Dermatitis Ritter ist eine Infektionskrankheit. Um die Ausbreitung zu verhindern, werden die Patienten in getrennten Kästen untergebracht, untersuchen Mütter und Mitarbeiter, produzieren Quarzkammern und andere Quarantänemaßnahmen.