Gallenblase der Gallenblase

Gallenblase der Gallenblase

Gallenblasengallenblase ist eine nicht entzündliche Erkrankung, die durch eine teilweise oder vollständige Obstruktion des Blasengangs verursacht wird, wodurch sich Schleim und Exsudat in der Gallenblase ansammeln. Dropsy der Gallenblase wird für eine lange Zeit gebildet, die Symptome für eine lange Zeit können fehlen. Die Ansammlung einer großen Menge an Inhalt verursacht eine Vergrößerung der Blase, Dehnung und Verdünnung der Wände, Schmerzsyndrom, komplizierten Fluss (Blutung, Peritonitis). Zur Diagnose werden Röntgen, Ultraschall, CT der Bauchhöhle, ERCP und Laparoskopie durchgeführt. Chirurgische Behandlung — Cholezystektomie.

Gallenblase der Gallenblase

Gallenblase der Gallenblase
Gallenblase Gallenblase ist eine sekundäre Erkrankung des Leber-Gallen-Systems, gekennzeichnet durch die Ansammlung von nicht-entzündlichen Flüssigkeit in der Gallenblase. Wenn die Gallenblase in ihren Gang wandert, die Kompression des Ganges durch den Tumor, Narbengewebe oder Adhäsionen, angeborene Krümmung des Ganges, die Gallenblase vom Ausfluss der Galle ausgeschlossen ist, hört auf, seine Funktion zu erfüllen. Manchmal kann dem Auftreten von Wassersucht ein Cholecystitisangriff vorausgehen, aber häufiger entwickelt sich diese Pathologie außerhalb der Entzündungsphase von Gallenblasenerkrankungen. Die Gefahr der Wassersucht der Gallenblase besteht darin, dass sie sich allmählich, allmählich bildet, ohne dem Patienten ein starkes Unbehagen zu verursachen. Ein signifikanter Überwucherung der Blase kann jedoch zu deren Ruptur führen, gefolgt von der Entwicklung von Peritonitis.

Ursachen von Wassersucht der Gallenblase

Der Hauptgrund für die Bildung von Ödemen der Gallenblase ist die Unterbrechung des Gallengangs aus der Blase in den Choledochus. Verletzung des Abflusses von Galle kann aus verschiedenen Gründen auftreten, — mit Okklusion der Zystikus Steine ​​bei Patienten mit GSD, ein inhärentes Merkmal der Struktur (pathologischer Tortuosität, Biegungen), die Bildung von Narben Striktur extrinsischen. Die wichtigste Voraussetzung für einen Verstoß gegen die Passage des Gallengangs ist seine Struktur — es in dem hepato-duodenalen Ligamentum tief befindet, wird durch lockeres Bindegewebe umgeben. Der Kanal selbst ist sehr dünn, sein Durchmesser beträgt nicht mehr als 3 mm, und die Länge kann von drei bis sieben Zentimeter variieren. Diese Struktur sorgt für eine ziemlich schnelle Obstruktion des Lumens unter irgendwelchen pathologischen Zuständen.

LESEN SIE AUCH  Diffusive Pneumosklerose

Laut den Forschern über die Infektionskrankheit Beginn divergieren. So in der Regel bei der Untersuchung von pathologischen Inhalt Gallenblase Anzeichen einer Infektion nicht erkannt wird. Zur gleichen Zeit, Versuche einer Reihe von Spezialisten in der Ligatur des Cysticus führten nur zur Atrophie der Gallenblase und nie — zu Ödemen. So kann man nicht darüber sprechen, was Verstopfung des Kanals ist, eine Rolle, die frühere chronische Infektion (Cholezystitis) für die Bildung von Gallenblase gespielt Hydrops von entscheidenden Bedeutung.

Wenn das Ödem der Gallenblase nach dem ersten Gallenkolik-Angriff gebildet wird, ist der Prozess der Galle in die Blase und deren Entleerung gestört. Die Galle, die nach der Obturation des Ganges in der Höhle der Blase zurückbleibt, wird allmählich absorbiert, und das Vesikelepithel beginnt aktiv Schleim und Exsudat zu produzieren, die die Gallenblase akkumulieren und dehnen. Seine Wände sind viel dünner, aber die Serosa ändert sich nicht. Wegen der großen Exsudatmenge dehnt sich die Blase aus, nimmt zuerst die Form einer Gurke an, dann beginnt sie sich im unteren Bereich auszudehnen und nimmt eine birnenförmige Form an. Nach wiederholten Cholecystitisanfällen verdicken sich die Wände der Wasserblase, die Falten der Schleimhaut werden dicht und die Schichten lockern sich.

Symptome von Wassersucht der Gallenblase

Da sich Gallenblasenödeme gewöhnlich vor dem Hintergrund einer chronischen Infektion der Gallenwege entwickeln, können ihrem Auftreten hepatische Koliken vorausgehen. Die Blase selbst kann für viele Jahre nicht erscheinen, besonders wenn ihre Größe klein ist. Wenn die Gallenblase erhebliche Volumina erreicht, erscheint Schmerzen im rechten oberen Quadranten, die Spannung der Muskeln der vorderen Bauchwand im Bereich der Leber. Der Schmerz ist gewöhnlich mild, dumpf und schmerzhaft und strahlt bis zum rechten Schulterblatt, Schulter, Rücken aus. Auch eine große Blase kann in Form einer runden, dicht elastischen, schmerzlosen Formation unter dem Leberrand palpiert werden. Wenn die vergrößerte Blase entlang des Leberrandes positioniert ist, ist sie unbeweglich, aber wenn ihr Boden abgesenkt ist, ist eine Pendelbewegung möglich.

LESEN SIE AUCH  Computer-Zahn-Nekrose

Dropsy der Gallenblase ist gefährlich für seine Komplikationen. Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig erkannt wird, kann eine signifikante Dehnung der Blasenwände zur Bildung von Mikroperforationen in ihren Membranen führen. In diesem Fall dringt der Inhalt der Blase allmählich in die Bauchhöhle ein und stimuliert den Entzündungsprozess darin. Die gefährlichste Komplikation ist die Ruptur der Gallenblase mit Blutungen und Peritonitis.

Diagnose von Ödem der Gallenblase

Um die richtige Diagnose zu stellen, das Vorhandensein von Ödem der Gallenblase zu bestätigen und eine andere Pathologie des hepatobiliären Systems auszuschließen, ermöglicht die Konsultation des Gastroenterologen und zusätzliche Untersuchung. In allgemeinen und biochemischen Bluttests bei unkomplizierter Erkrankung gibt es meist keine Veränderung. Für die Erkennung von Ödemen der Gallenblase, die informativsten instrumentellen Methoden.

Die Röntgenuntersuchung der Bauchhöhle kann einen abgerundeten Schatten einer vergrößerten Gallenblase zeigen, aber es ist schwierig, das Gallenblasenödem von Steinen zu unterscheiden. Charakteristisch für Wassersucht ist die Bildung von Depressionen auf dem Dickdarm und Zwölffingerdarm, verursacht durch ihre Kompression durch eine vergrößerte Blase. Wenn ein Kontrastmittel in die Gallenwege injiziert wird (Cholezystographie, retrograde Cholangiopankreatikographie), sind die gemeinsamen Gallen- und Lebergänge gefüllt, aber die Blase selbst ist nicht kontrastiert. Die Choledochoskopie kann Konkremente im Gallentrakt nachweisen, eine Verletzung des Gallenflusses durch den Gallengang.

Wassersucht Gallenblase verwendet in der Gastroenterologie Gallenblase Ultraschall, Magnetresonanz Cholangiopankreatikographie MRT der Leber und der Gallenwege, Gallenwege CT, MDCT Bauchorgane zu identifizieren. Bei der Durchführung der Studie fand diese Methoden eine Zunahme der Gallenblase mit gedünnten Wänden, der inhomogene Inhalt in seinem Hohlraum; können Konkremente sein, sowohl in der Blase als auch in den Gallenwegen. Tumore, Verwachsungen, Narbe Stenose: Sie können auch andere Ursachen der Behinderung aus der Gallenblase identifizieren.

LESEN SIE AUCH  Herpes simplex

Die informativsten Verfahren zur Diagnose von Wassersucht der Gallenblase ist ein diagnostische Laparoskopie — eingeführt in die Bauchhöhle eines Laparoskop ermöglicht es Ihnen, die Gallenblasenwand zu sehen ist ausgedünnt, nicht entzündet, können sie durch den weißlichen Inhalt zu sehen. Auf die Erfassung von großen dropsy während der Studie erzeugt eine veränderte Entfernung der Gallenblase.

Behandlung und Prävention von Ödemen der Gallenblase

Wenn vor der Detektion von Wassersucht der Gallenblase Patienten chronische Gallenblasenentzündung hatte, muss es erneut Anhörung des Gastroenterologen die neuen Symptome und Behandlungsplan zu bestimmen. Bei der Identifizierung kann Wassersucht Gallenblase kleine konservative Behandlung durchgeführt werden, bei denen eine regelmäßige Kontrolle Größe und Zustand der Gallenblase durchgeführt. Wenn große Mengen von Hydrocephalus, ist das Fehlen einer konservativen Behandlung Dynamik Betrieb gezeigt.

Beratung mit einem Arzt Endoskopiker und dem Chirurgen ermöglicht, die Taktik der chirurgischen Behandlung von Ödemen der Gallenblase zu bestimmen: durch offene Cholezystektomie gemacht werden (in der letzten Jahren dieser Ansatz für die Behandlung von Hydrocephalus selten verwendet) oder Cholezystektomie von Mini-Zugang; Derzeit wird in den meisten Fällen eine laparoskopische Cholezystektomie durchgeführt. Nach der Operation wird die entnommene Gallenblase einer histologischen Untersuchung unterzogen. Am häufigsten bakteriellen Seeding uninformativ, wie der Inhalt des Beutels dropsical in der Regel steril. Die morphologische Untersuchung der Blasenwand zeigt häufig keine entzündlichen Veränderungen.

Die Prognose der Erkrankung ist günstig bei rechtzeitiger Diagnose und chirurgischer Behandlung. Die Vorbeugung von Ödemen der Gallenblase dient der Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Gallengangs und der Blase, die die Ursache dieser Pathologie sind. Rational Diät-Therapie, Einhaltung aller Empfehlungen des Gastroenterologen wird das Risiko von Wassersucht der Gallenblase auf ein Minimum reduzieren.