Gallenschlamm

Gallenschlamm

Gallenschlamm — Dies ist ein pathologischer Zustand, in dem eine Suspension von Cholesterin oder anderen Kristallen im Gallensystem gebildet wird. Anfangs asymptomatisch, anschließend manifestiert durch Schmerzen im rechten Hypochondrium und Dyspepsie. Diagnose durch Ultraschall und dynamische Szintigraphie des Gallensystems, Duodenal klingt, Rhpg und biochemische Blutuntersuchungen. Die Therapie beinhaltet die Ernennung von Ursodesoxycholsäure, myotrope Antispasmodika, Choleretik, cholekinetics und Pflanzenhepatoprotektoren. Bei einer Obstruktion der Gallenwege wird eine Cholezystektomie durchgeführt, Bougierung von Gallengängen.

Gallenschlamm

Gallenschlamm
Die Diagnose des Gallenschlamms als unabhängiger pathologischer Zustand wurde nach der weit verbreiteten Einführung von Ultraschallmethoden des Leber- und Gallenganges möglich. Die Prävalenz von Erkrankungen in der Bevölkerung beträgt 1,7-4%, bei Patienten mit Erkrankungen des Verdauungstraktes — 7-8%, bei Patienten mit hepatobiliärer Erkrankung — 24,4-55%. Schlamm enthält Cholesterinkristalle, Mucin, Calcium-Bilirubinat und andere Pigmente. Am häufigsten wird die Krankheit bei Frauen über 55 Jahren entdeckt. Die meisten Gastroenterologen und Hepatologen meinen, dass ein Patient eine kristalline Gallensuspension als präklinisch hat (Stein Stein) Form der Gallensteinerkrankung.

Gründe

Gallenschlamm hat einen polyetiologischen Ursprung, durch die gleichen Faktoren provoziert, als Gallensteinerkrankung. Eine Schlüsselrolle beim Auftreten der Erkrankung haben Änderungen in der chemischen Zusammensetzung der Galle und deren Stagnation im Gallengang. In der Entwicklung der Pathologie kann die erbliche Veranlagung verfolgt werden, Wahrscheinlichkeit von Gallensüßigkeiten bei Patienten, Verwandte, die an Cholelithiasis leiden, erhöht sich um das 2-4-fache. Spezialisten auf dem Gebiet der Gastroenterologie und Hepatologie identifizieren mehrere Gruppen von Voraussetzungen, Dies erhöht das Schlammrisiko im Gallensystem:

  • Dyskinesien der Gallenwege. Bei primären Motilitätsstörungen der Gallenwege ist die Galle evakuierung aus der Blase und deren Abfluss in den Zwölffingerdarm gestört. Gallenstauung ist charakteristisch für eine Gallenblasenfunktionsstörung, Schließmuskel Oddi. Schlammbildung wird bei sekundären Dyskinesien beobachtet, verursacht durch organische pathologie.
  • Obturation der Gallenwege. Die süße Formation beschleunigt sich in Verletzung der Durchgängigkeit der Gallenwege bei Patienten mit Stenosen des Sphinkter Oddi vor dem Hintergrund der Pankreatitis, Tumoren des Leber- und Pankreaskopfes, traumatische verletzung. In solchen Fällen wird die Rheologie der Galle und das Auftreten von Schlamm in der Regel durch die Symptome eines obstruktiven Ikterus verschlimmert.
  • Lebererkrankungen. Die Schlammbildung wird durch die meisten Lebererkrankungen kompliziert, Fortschreiten der Verletzung der Galle und Cholestase, — Virushepatitis, Steatohepatitis, alkoholische Zirrhose. Die Erkrankung entwickelt sich auch mit einer Leberfunktionsstörung, verursacht durch die Reaktion «Transplantat gegen Wirt» nach Knochenmarktransplantation.
  • Essstörungen. Die Ausscheidung von Cholesterin in Form von Kristallen beschleunigt sich mit einer Erhöhung der Konzentration in der Galle bei Patienten, viel Cholesterin essen (Fleisch, geräuchertes Fleisch, Produkte mit Transfetten). Bei der Adipositas wird eine Verletzung der rheologischen Eigenschaften der Galle beobachtet, während sein Abfluss mit schnellem Gewichtsverlust verlangsamt, Fasten und kalorienarme Diäten.
  • Hormonelle Veränderungen. Das Auftreten von Schlamm bei schwangeren Frauen und Frauen, hyperöstrogen, hilft die Östrogenkonzentration zu erhöhen, erhöht die Lithogenität der Galle. In der Schwangerschaft wird die Situation durch Hyperprogesteronämie verschärft, Gallenstase zu provozieren. Die Risikogruppe umfasst auch Patienten, Östrogen-Gestagen-Medikamente und KOK.
  • Akzeptanz einiger Medikamente. Bei der Einnahme von Cephalosporinen wird eine Nebenwirkung in Form von Schlammniederschlag festgestellt, synthetische Somatostatinanaloga und Calciumpräparate. Bei kurzen Behandlungszyklen ist dieser Effekt reversibel, Bei vielen Patienten werden die normalen Eigenschaften der Galle zwei bis drei Wochen nach Abschluss der Pharmakotherapie wiederhergestellt.
LESEN SIE AUCH  Kongestive Prostatitis (Kongestive Prostatitis, chronisches Beckenschmerzsyndrom ohne Entzündungsreaktion)

Die Störung kann den Verlauf einer nicht biliären Erkrankung komplizieren. Bis zu 8-16% Krankheitsfälle werden bei Patienten diagnostiziert, Sichelzellenanämie. Wenn eine Rückenmarksverletzung oberhalb des 10. Brustwirbels auftritt, ist die Schlammbildung auf eine Blasenhypokinesie zurückzuführen. Der chirurgische Eingriff an den Organen des Gastrointestinaltrakts wird häufig zum Ausgangspunkt für Gallensüßigkeiten: Magenbypassoperation, Gastrektomie. In der postoperativen Phase wird der Schlamm in 42 bestimmt% die Kranken.

Pathogenese

Der Mechanismus der Bildung von Gallenschlamm beruht auf dem resultierenden Ungleichgewicht zwischen dem Gehalt an lithogenen und den Keimbildungsfaktoren. Bei hohen Cholesterinkonzentrationen beginnt die Keimbildung, Ausfällung seiner Kristalle in der Galle. Anschließend aggregieren gefällte Teilchen zu Mikrolithen, die an Größe zunehmen, in Gallensteine ​​verwandeln. Die beschleunigte Ablagerung von Cholesterin trägt zur Verletzung der Gallensekretion von funktioneller oder organischer Genese bei. Je nach den Ursachen der Süße können Pigmente Teil des Galleninhalts sein, Kalzium und andere Bestandteile der Galle.

Klassifizierung

Aufgrund der kristallinen Suspension ist die Krankheit primär (wesentlich) und sekundär, in Verbindung mit der Wirkung etablierter ätiologischer Faktoren. Bei der Organisation von Varianten des Gallenschlamms wird die Zusammensetzung der Kristalle berücksichtigt (mit einem vorherrschenden Cholesterin-Mucin-Komplex, Calciumsalze oder Bilirubin enthaltende Pigmente), Vorhandensein von Cholelithiasis und kontraktiler Aktivität der Gallenblase. Um eine therapeutische Taktik zu wählen, ist es wichtig, die Ultraschallform der Erkrankung zu kennen:

  • Sound anzeigen. Das Anfangsstadium der süßen Bildung. Asymptomatisch, zufällig während der Routineuntersuchung des Patienten entdeckt. Erfordert eine dynamische Überwachung.
  • Gallenschlammgerinnsel. Die klassische Version der Krankheit mit dem Vorhandensein von hyperechoischen Ultraschallbildungen. Empfohlen die Ernennung einer aktiven Antilitogennoy-Therapie.
  • Sonderformen. Anzeichen von Mikrocholelithiasis, Gallencholesterinpolypen, Bildung von Kittgalle. Eine chirurgische Behandlung kann angezeigt sein.

Symptome von Gallenschlamm

Oft dauert die Krankheit lange ohne offensichtliche Symptome. Die Klinik ist nicht spezifisch und beruht auf der zugrunde liegenden Pathologie, Dies führte zur Ansammlung von Cholesterinkristallen in den Gallengangskanälen. Am häufigsten haben Patienten Schmerzen im oberen Quadranten auf der rechten Seite, in Verbindung mit dem Essen und Strahlen auf das rechte Schulterblatt. Die Intensität des Schmerzes hängt von der Schädigung des Gallensystems ab. Der Schmerz wird bei der Migration von Schlamm stärker und kann entfernt aussehen wie eine typische Gallenkolik. Es gibt auch dyspeptische Symptome: Übelkeit und Erbrechen, Bitterkeit im Mund, Bauchschmerzen nach dem Essen. Manchmal ändert sich die Art des Stuhls, wobei Verstopfung vorherrscht. Der allgemeine Zustand von Patienten mit symptomatischem Gallenschlamm wird nicht gestört.

LESEN SIE AUCH  Gemeinsame Tuberkulose

Komplikationen

Längere Verletzungen der Wände der Gallenwege durch Kristalle und Mikrolithen führen zu einer Entzündungsreaktion — Cholangitis. Bei cholezystischer Stagnation der Dickgalle kann eine chronische Cholezystitis auftreten. Bei Eintritt einer Sekundärinfektion entwickelt sich eine eitrige Cholangitis, Gallenblasen-Empyem. Die Bildung von großen Steinen gilt als die häufigste Komplikation des Gallenschlamms. Der lange Verlauf der Erkrankung führt zu Narbenveränderungen der Gallengänge, stenotische Papillitis, was erfordert eine Operation. Wenn der pathologische Prozess sich über das Gallensystem ausbreitet, tritt Duodenitis auf, kryptogene Pankreatitis.

Diagnose

Die Diagnose kann schwierig sein, da die Klinik für Gallenschlamm oft mit den Symptomen einer anderen Krankheit verbunden ist. In der Regel verkompliziert die Störung den Verlauf einer anderen Pathologie des Gallengangs, was Polymorphismus und unspezifische Manifestationen verursacht. Die diagnostische Suche zielt darauf ab, andere Krankheiten durch eine umfassende Untersuchung des hepatobiliären Systems auszuschließen. Am informativsten haben:

  • Ultraschall der Leber und der Gallenblase. Unter Berücksichtigung der Art des Schlamms können durch die sonographische Untersuchung kleine hyperechoische Einschlüsse ohne einen klaren Schatten erkannt werden (Mikrolithiasis), Echosuspension im Hohlraum der Gallenblase oder der Gallengänge. In seltenen Fällen kann die Sonographie Cholesterinpolypen erkennen.
  • Retrograde Cholangiopankreatographie. Mit Hilfe von RCPG bei der Einführung eines Kontrastmittels können die häufigsten Komplikationen identifiziert werden — Steine ​​in Choledoch, Schließmuskelstrikturen der Vater-Papille und Narbenveränderungen des Gallengangs. Führen Sie zusätzlich den Manometriesphinkter Oddi durch.
  • Zwölffingerdarm-Intubation. Eine multiple Batch-Studie wird verwendet, um die kontraktile Funktion von Schließmuskeln zu bewerten, Gallenblase, Analyse der Zusammensetzung der Galle. Wenn in großen Mengen gesüßt, werden Calciumsalze gefunden, Cholesterinkristalle und Bilirubin enthaltende Pigmente.
  • Dynamische Hepatobiliary-Szintigraphie. Die radiologische Methode dient der umfassenden Beurteilung der Gallenbildung und der Bestimmung der motorischen Evakuierung der Gallenfehlfunktion. Bei den meisten Patienten wird die Kontraktionsfähigkeit des Organs deutlich verringert.
  • Biochemischer Bluttest. Markierte Laborveränderungen werden während der Verschlimmerung des Prozesses festgestellt. Charakteristisch ist ein Anstieg der alkalischen Phosphatase und des Cholesterinspiegels, ein leichter Anstieg des Gesamtbilirubins aufgrund der konjugierten Fraktion und eine Erhöhung der Konzentration von Lebertransaminasen (AST, ALT).

Leukozytose und erhöhte ESR im allgemeinen Bluttest weisen auf eine Komplikation der Erkrankung hin. Im Koprogramm befinden sich neutrale Fetttropfen, erhöhte Menge an Gallensäuren. Zusätzlich kann ein Cholesterinindex berechnet werden, Anzeichen für erhöhte Cholesterinkonzentration in der Gallenblase. Ein CT-Scan oder MRI-Scan der Bauchhöhle wird durchgeführt, um mögliche Krebserkrankungen auszuschließen.

Am häufigsten muss der Cholesterin-Niederschlag im Gallensystem von funktionellen Dyskinesien unterschieden werden. Gleichzeitig werden Ultraschallzeichen der Anwesenheit von kristalliner Suspension in der Galle das Schlüsselkriterium für die Erkrankung. Im Gegensatz zu onkologischen Erkrankungen gibt es in der hepatobiliären Zone keine volumetrischen Tumoren mit Gallensüßigkeiten. Ein Patient wird von einem Gastroenterologen oder Hepatologen untersucht.

LESEN SIE AUCH  Teen Alkoholismus

Behandlung von Gallenschlamm

Patienten mit neu diagnostizierten Anzeichen der Krankheit ohne klinische Symptome werden empfohlen, Faktoren zu überwachen und zu beseitigen, provozierte die Süße, — Behandlung der Hauptpathologie, Abschaffung lithogener Drogen und Diätkorrektur. Bei ständigem Auftreten von Anzeichen einer pathologischen Suspension im Ultraschall ist die konservative anti-lithogene Therapie für 3 Monate vorgeschrieben. Das Behandlungsschema umfasst normalerweise die folgenden Gruppen von Arzneimitteln:

  • Ursodeoxycholsäure-Derivate (UDCA). Gehören zur Kategorie der Grundmedikamente. Der therapeutische Effekt ist mit einer Hemmung der Cholesterinsynthese in Hepatozyten und einer Verbesserung der rheologischen Eigenschaften der Galle verbunden. Die Bindung von UDCA mit Cholesterin in Flüssigkristalle hilft, die gebildeten Niederschläge aufzulösen.
  • Choleretik und Cholekinetik. Die Lithogenität des Galleninhalts nimmt mit zunehmender Zusammensetzung der primären Gallensäuren ab. Vorbereitungen, Verbesserung der Gallenausscheidung, Kontraktilität der Gallenblase, Beweglichkeit der Gallenwege, tragen zu einer schnelleren Freisetzung von Cholesterin in das Zwölffingerdarmlumen bei.
  • Myotrope Antispasmodika. Empfohlen für spastische Gallengangsdyskinesien. Aufgrund der Wirkung auf glatte Muskelfasern ist es einfacher, die Gallenblase zu entleeren und den Schließmuskel von Oddi mit seinem Hypertonus zu entspannen. Die Verbesserung der Gallenausscheidung reduziert Stauungen und verringert das Risiko der Ausfällung von Cholesterinkristallen.
  • Pflanzliche Hepatoprotektoren. Die Möglichkeit der Verschreibung von Medikamenten aufgrund ihrer komplexen Wirkung auf verschiedene Teile der Süße. Hepatoprotektiva wirken choleretisch und krampflösend, Durch die Verbesserung der Funktion von Hepatozyten senken sie den Cholesterinspiegel in der Galle mit Steatose und anderen Gallenerkrankungen.

Enterosorbentien werden zur schnelleren Beseitigung von Schlamm verwendet, Lipase-Blocker und Regulatoren der Darmmotilität, Blockierung der Cholesterinaufnahme im Darm. Chirurgische Methoden zum Nachweis der Gallensuspension werden selten eingesetzt, hauptsächlich in Gegenwart von therapeutisch resistenten Spasmen oder Sphinkter der Oddi-Stenose. In solchen Fällen wird eine Sphinkteropapillotomie durchgeführt, um die Cholestase zu beseitigen. Eine offene oder laparoskopische Cholezystektomie kann während der Obturation des engen Gallengangskittes durchgeführt werden, endoskopische Bougierung der Gallenwege.

Prognose und Prävention

Das Ergebnis des Gallenschlamms wird durch den Grad an funktionellen und organischen Veränderungen in den Gallengängen und der Gallenblase bestimmt, Allgemeiner Zustand des Patienten, Vorhandensein einer begleitenden Pathologie. Die Prognose ist mit einem bekannten ätiologischen Faktor günstig, deren Beseitigung führt zu einer vollständigen Rückbildung der Symptome. In anderen Fällen besteht ein hohes Risiko, die Krankheit in eine organische Gallenerkrankung umzuwandeln. Zur Verhinderung von Schlamm ist es notwendig, die Menge an fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln in der Ernährung zu reduzieren, halten Sie Intervalle zwischen den Mahlzeiten (nicht mehr als 3-4 Stunden), Medikamente einschränken, was kann Schließmuskel von Oddi verursachen. Es ist wichtig, eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Krankheiten durchzuführen, was zu einer Gallenstauung führt.