Haarausfall

Haarausfall

Haarausfall ist ein physiologischer oder pathologischer Prozess des Haarausfalls. Pathologischer Haarausfall führt zu ihrer gleichmäßigen Verschlechterung, teilweiser oder völliger Abwesenheit in begrenzten Bereichen oder totaler Alopezie. Die Ursachen für Haarausfall können ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, Nebenwirkungen von Medikamenten, hormonellen und infektiösen Erkrankungen, Stress, Vererbung, unsachgemäße Haarpflege sein. Oft führt die Beseitigung dieser Ursachen zur Wiederherstellung der Haarlinie.

Haarausfall

Haarausfall ist ein natürlicher Prozess. Jeden Tag verliert eine Person von sechzig bis hundert Haare. Normalerweise ist die Anzahl der neu gewachsenen und abgefallenen Haare auf dem gleichen Niveau, aber unter bestimmten Bedingungen nimmt die Menge der abgefallenen Haare zu. Wenn Haarausfall einen vollständigen Charakter hat, kann es zu Glatzenbildung führen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Haare beträgt etwa sieben Jahre, in der ersten Phase ist es gunartig, dann geht es in die Phase des aktiven Wachstums, die von 2 bis 7 Jahren dauert. Danach kommt die katagene Phase, also die Vorbereitungsphase für den Fallout von 2-4 Wochen. Und schließlich ist die Phase des Haarausfalls 3-4 Monate, abhängig von der Tiefe des Follikels. Wenn also ein Haarausfall beobachtet wird, der den natürlichen Verlust übersteigt, sollte die Ursache drei Monate früher gesucht werden.

Ursachen und klinische Manifestationen von Haarausfall

Ursachen für Haarausfall anders, wenn als Folge der beiden Staaten eine Person, die eine erhebliche Menge an Haar verliert. Eine der häufigsten Ursachen für Haarausfall ist ein Mangel an Eisen im Körper. Frauen, wegen der natürlichen monatlichen Blutverlust während der Menstruation leiden häufig unter Eisenmangel-Anämie sind die ersten klinischen Symptome beobachtet nur durch die Haut, Nägel und Haare. Intensives Training, unausgewogene Ernährung und strenge Diät können auch auf die Entwicklung von Anämie führen. In diesem Fall wird das Haar stumpf, trocken und spröde, in Abwesenheit von antianemic Therapie Prozess des Haarausfall nur erhöht.

LESEN SIE AUCH  Encopresis bei Kindern

HaarausfallBelastende Situationen und Störungen des vegetativen Nervensystems führen zu einer Verengung der Gefäße auf der Kopfhaut. Bei unaufhörlichem Stress kehren die Gefäße nicht mehr zum Normalzustand zurück, was zu Haarausfall führt, da sich die Haarfollikelnährung verschlechtert.

Chronische Erkrankungen des Körpers, insbesondere bei endokrinen Erkrankungen, sind oft mit Haarausfall verbunden. Erkrankungen der Schilddrüse, polyzystischen Ovarien, Lungenentzündung und Syphilis können Haarausfall hervorrufen. Trotz der Tatsache, dass das Problem eher ästhetisch ist, sollten alle Patienten mit ähnlichen Symptomen einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden.

Die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht Nebenwirkungen in Form von Haarausfall. Drogen mit einer solchen Nebenwirkung von etwa hundert, das sind vor allem orale Kontrazeptiva, Antidepressiva, blutdrucksenkende und Steroide. Aspirin, mit seiner scheinbaren Harmlosigkeit, mit konstanter Aufnahme, führt oft zu Haarausfall.

Mittel zur Figurkorrektur, die Salze von Schwermetallen und Selen enthalten, begünstigen einen guten Haarkonditionierungszustand nicht, und da die Hauptwirkung in der Anwendung aufgrund des Abführergebnisses erreicht wird, ist die Absorption von Vitaminen und Spurenelementen beeinträchtigt. Daher ist Haarausfall in diesem Fall auf chronische Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen und Anämie zurückzuführen.

Haarfärbung, chemische Dauerwelle, Trocknen mit einem Fön während des Missbrauchs kann Haarausfall verursachen. Häufiges Tragen von Perücken, Haarteilen, Haarsträhnen sowie Haarpflege- und Kopfhautpflegeprodukten mit falscher Anwendung führen zu verschiedenen Problemen mit den Haaren.

Die Vernachlässigung von Kopfbedeckungen in der kalten Jahreszeit und der Missbrauch koffeinhaltiger Getränke führen zu einem ständigen Krampf der Kopfhautgefäße, der zum Verlust eines Teils der Haare führen kann. Oft merken Patienten nach einer Haartransplantation an, dass das transplantierte Haar beginnt herauszufallen. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers, da die Follikel an einen neuen Ort transplantiert werden, Stress erfahren und nach einer kurzen Pause das Haarwachstum wieder aufgenommen wird.

LESEN SIE AUCH  Patau-Syndrom

Diagnose von Haarausfall

HaarausfallHaarausfall bleibt nicht unbemerkt. Und wenn Alopezie hauptsächlich bei Männern beobachtet wird, dann werden bei Frauen häufiger Probleme mit Haarausfall beobachtet. Ein wichtiger Unterschied zwischen Alopezie und einfachem Haarausfall ist, dass im letzteren Fall die Pathologie des Haarfollikels nicht beobachtet wird. Daher ist der Prozess des Haarausfalls unabhängig von der Phase immer reversibel. Bei näherer Betrachtung auf der Spitze des Haares kann man den dunklen Sack bemerken — das ist ein ungünstiges Zeichen. Wenn mehr als fünf Haare in der Hand bleiben, während der Strang gezogen wird, zeigt dies an, dass der Haarverlust viel höher als normal ist.

In einigen Fällen Haarausfall bei größer als üblich Zahl ist nicht mit irgendwelchen Krankheiten oder äußeren Ursachen in Verbindung gebracht. In Zeiten der hormonellen Veränderungen erhöhen kann der Haarausfall des Körpers, nach dem ihr Zustand wieder normal. Diese Zeiten gehören postanatalnoe Zustand mit einem dritten auf dem zweiten Monat des Lebens eines Kindes, während der Pubertät, nach der Geburt, Abtreibung und prämenopausalen.

Um die Ursache des Haarausfalls festzustellen, ist eine Konsultation des Trichologen erforderlich. Führen Sie eine umfassende Prüfung, die Bluttests umfasst, die Untersuchung der hormonellen Hintergrund, Spektralanalyse von Haar und Erhebungen, um Alopezie zu vermeiden.

Korrektur von Haarausfall

Der Zustand der Haut, der Nägel und der Haare spiegelt den inneren Zustand des Körpers wider, und deshalb, wenn Haare ausfallen, ist es notwendig, die Ursache zu beseitigen. Für den Behandlungszeitraum werden aggressive Verfahren wie Färben, Locken, Trocknen mit einem Fön aufgehoben. Die Verwendung von Lacken für Haare, Mousses und Gele ist ebenfalls nicht erwünscht.

Nachdem der Prozess des Haarausfalls vorbei ist, brauchen die Follikel einige Zeit, um sich zu erholen, so dass das Haar wieder zu wachsen beginnt. In der Haarausfallphase zielt die Korrektur darauf ab, die zugrunde liegende Ursache zu beseitigen, wonach verschiedene Arten der Haarwuchs-Stimulation verwendet werden. Wenn das Haar aufgrund der Einnahme von Medikamenten ausfällt, müssen Sie die Medikamente durch ähnliche ersetzen, haben aber keine ähnlichen Nebenwirkungen.

LESEN SIE AUCH  Abscess Douglas Raum

Korrektur von Eisenmangelanämie, Behandlung von Begleiterkrankungen zusammen mit Verbesserung der Mikrozirkulation der Kopfhaut geben gute Ergebnisse. Wirksame Methoden zur Korrektur von Haarausfall, die in der modernen Trichologie verwendet werden, umfassen Kopfhautmassage und Verfahren für die Hardware-Behandlung. Ihre Wirkung basiert auf stimulierendem Haarwachstum und reduziert deren Verlust. Microcurrent-Therapie ermöglicht Ihnen, auf die Follikel mit Strom zu handeln und unter die Haut aktive Substanzen zu treiben. Die Stärke des Stroms in der therapeutischen Physiotherapie ist extrem niedrig, und deshalb verursachen sie keine Gesundheitsschäden und verursachen keine unangenehmen Empfindungen.

Während einer Vakuummassage werden kleine Schalen auf die Kopfhaut gelegt, die ein pulsierendes Vakuum erzeugen. Dies führt zu einer besseren Blutzufuhr, einem beschleunigten Erwachen der Schlaffollikel und einer verbesserten Ernährung der Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden. Mesotherapie Einführung unter dem Kopfhaut des Haarwachstum stimulierenden Medikamente und medizinischen Cocktails Mikrogewebe zu verbessern, Haarausfall reduzieren und den Stoffwechsel in dem Haarfollikel verbessern.

Mit der Normalisierung der inneren Organe und der richtigen Pflege der Kopfhaut und der Haare hört ihr Verlust auf. Meistens wächst neu gewachsenes Haar stärker und stärker als diejenigen, die herausgefallen sind. Wenn der Verlust der Haare als Folge der Strahlentherapie total ist, dann kann das Haar, nachdem es wieder gewachsen ist, seine Struktur und Farbe ändern.