Hals Angiomy

Hals Angiomy

Angiom des Pharynx ist eine gutartige Neubildung des Pharynx, die aus vergrößerten Blut- oder Lymphgefäßen stammt. Je nachdem aus welchem ​​Gefäß der Tumor heranwächst, werden die Rachenangiome in Hämangiome und Lymphangiome unterteilt. Im Anfangsstadium hat das pharyngeale Angiom oft keine klinischen Manifestationen. Wenn es zunimmt, gibt es eine Empfindung des Fremdkörpers des Pharynx, Heiserkeit der Stimme, Schluckbeschwerden. Die Diagnose einer Pharynxangiomie basiert auf den oben genannten Beschwerden und pharyngoskopischen Daten. Der endgültige histologische Nachweis des Tumors erfolgt nach dessen Entfernung. Die Methoden der Behandlung von Pharynxangiomie umfassen chirurgische Entfernung, Strahlentherapie und die Einführung von sklerosierenden Substanzen in den Tumor.

Hals Angiomy

Hals Angiomy
Angiome des Pharynx sind 13% aller gutartigen Tumoren des Pharynx und Larynx. Der Tumor kann viele Jahre in einem latenten (inaktiven) Zustand sein und erst dann beginnt sein Wachstum. Angiome des Pharynx, die aus Blutgefäßen wachsen, haben eine rot-cyanotische, bräunlich-rote oder violette Farbe. Meistens kommt es im Gaumenbogen, dem weichen Gaumen, der Zungenwurzel, der hinteren und seitlichen Rachenwand, den Mandeln vor. Aus den Lymphgefäßen gebildetes Angiom des Pharynx ist durch die Füllung mit Lymphe blassgelb. Es ist am häufigsten im Futterraum und auf der Epiglottis lokalisiert.

Klassifizierung

Die Klassifikation der Angiomyelitis, die von der modernen HNO-Heilkunde verwendet wird, liegt in ihrer Einteilung nach der Art der Gefäße, aus denen die Angiome stammen, und der Struktur des Tumors.

Angiome des Pharynx, die aus den Blutgefäßen wachsen, beziehen sich auf Hämangiome. Sie sind wiederum in kapillare (einfache), kavernöse (kavernöse) und verzweigte Hämangiome unterteilt. Kapillare Hämangiome werden als getrennte Flecken von blau-violetter oder roter Farbe sichtbar gemacht und stammen von erweiterten Kapillaren. Kavernöse Hämangiome haben die Form von nodulären Neoplasmen von dunkelblauer Farbe, die mit verdünnter Schleimhaut bedeckt sind. Sie bestehen aus einer Vielzahl von mit Blut gefüllten Hohlräumen. Verzweigtes Hämangiom ist eine Schwellung unter den Schleimhälsen, bestehend aus pulsierenden und blutgefüllten Gefäßen. Mit Druck auf diese Formationen lassen sie nach und füllen sich dann schnell mit Blut.

LESEN SIE AUCH  Dubreuil Melanosis

Aus den Lymphgefäßen gebildete Angiome des Pharynx werden als Lymphangiome bezeichnet. Unter ihnen sind einfache, kavernöse und zystische Formationen zu unterscheiden. Einfache Lymphangiome werden aus Lymphkapillaren gebildet. Kavernöse Lymphangiome haben eine schwammartige Struktur mit vielen lymphatischen Hohlräumen. Zystische Lymphangiome können in Form einer einzelnen Zyste oder mehrerer Zysten auftreten, die manchmal miteinander verschmelzen.

Symptome der Angiopathie

Die geringe Größe des Pharynx-Angioms ist von keinerlei klinischen Symptomen begleitet und bleibt unbemerkt. Der Patient beginnt unangenehme Empfindungen zu empfinden, wenn die pharyngeale Angiosphäre signifikante Ausmaße erreicht, die hauptsächlich Hämangiome betreffen. Während dieser Zeit beginnt der Patient das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Hals zu spüren und Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrung oder Speichel. Mit dem Wachstum der Ausbildung in der Region der Stimmbänder entsteht Heiserkeit. Angiogenome des Pharynx großer Größe können Husten und Atembeschwerden verursachen.

Hämangiome erreichen oft eine beträchtliche Größe, und werden durch eine Erhöhung der Dicke der diffusen umgebenden Gewebe begleitet. Selbst kleinere Verletzungen oder zystische Kavernom können zu schweren Blutungen führen in einigen Fällen zu erheblichen Blutverlust zur Folge hat. Lymphangiom, in der Regel nicht erreicht große Größen und ist selten die Größe von mehr als eine großen Erbse. Diese Halsangiome sind hinsichtlich der Blutung nicht gefährlich.

Diagnose von Halsangiopathie

Angioma Pharynx klein sind häufig zufällige Entdeckung und Diagnose audiologist während der Inspektion des Rachens detektiert aufgrund anderer Erkrankungen (Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis, adenoids und m. P.). Ausreichend große von typischen Beschwerden begleitet Angioma Kehle, ermöglicht dem Arzt, das Vorhandensein einer guten Qualität der Ausbildung zu vermuten. Zur Klärung der Diagnose ist eine Pharyngoskopie erforderlich. In einigen Fällen, um die Bildung von entzündlichen oder begleitenden Entzündung in der Nase und Rachen erzeugen bakteriologischen Abstrich aus dem Rachen zu vermeiden.

LESEN SIE AUCH  HIV Demenz

100% Nachweis Angiome Pharynx Diagnose ist ein charakteristisches Muster der Gewebestruktur Neoplasmas, durch histologische Untersuchung festgestellt, die in der Regel aus nach der Entfernung des Tumors durchgeführt wird. Angioma Biopsie durchgeführt wird. Im Fall ist es gefährlich, Blutungen Hämangiom, Lymphangiom und wenn Ödem des Larynx und Erstickung führen kann. Die Differentialdiagnose der Angioma Rachen verbringen mit anderen gutartigen Tumoren (Fibrome, chondroma, Retentionszysten, Papillom, Polyp haarigen Hals, diffuse Polyposis) und Krebs des Rachens.

Behandlung von Halsangiomien

Einigen Autoren zufolge besteht ein wirksamer Weg zur Behandlung von Angiomyomen des Pharynx darin, 70% Alkohol zu injizieren, was zur Verödung und Verringerung der Größe des Tumors führt. Andere Otolaryngologen verwenden diese Technik nur als präoperative Vorbereitung des Patienten, um Blutungen aus dem Hämangiom zu reduzieren, wenn es entfernt wird. Diese Methode der Behandlung von Halsangiomen ist gefährlich für die Entwicklung des Pharynxödems mit Ausbreitung auf den Kehlkopf und die Gefahr der Asphyxie.

Die chirurgische endoskopische Entfernung von pharyngealen Angiomen, die eine schmale Basis in Form eines Pedikels haben, wird durch eine galvanokausale Schleife erreicht. Wenn das pharyngeale Angiom eine breite Basis hat, wird es durch Diathermokoagulation entfernt. Mögliche chirurgische Exzision von Angiomen, produziert in unveränderten Geweben. Große pharyngeale Angiome an der hinteren Pharynxwand werden durch seitliche Pharyngotomie entfernt. Eine Strahlentherapie ist bei kapillaren oder kavernösen Hämangiomen indiziert. Es erfolgt durch Einführung in den Tumor Radiumpräparate und führt zur Sklerose des Angioms.

Prognose der Pharynxangiomy

Halsangiome sind gutartige Neubildungen, die nicht anfällig sind für Malignität, schnelles Wachstum, Zerstörung von umgebendem Gewebe und Wiederauftreten. In dieser Hinsicht haben sie eine günstige Prognose sowohl für das Leben des Patienten als auch für die Genesung infolge einer adäquat durchgeführten Behandlung. Die größte Gefahr wird bei einem kavernösen Hämangiom beobachtet und ist mit der Möglichkeit einer starken Blutung verbunden, die im Falle eines großen Blutverlustes zum Tod führen kann.