Interne Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden — eine Pathologie der Venen des Enddarms, in denen Krampfadern unter der Schleimhaut im Lumen des Mastdarms befinden. Spezifische Symptome der Krankheit sind: Schmerzen, Verschlechterung während der Defäkation; Blutung; Verlust von internen Knoten; Zeichen der Anämie. Hämorrhoidale Knoten werden durch Fingeruntersuchung, Anoskopie, Sigmoidoskopie und Irrigoskopie bestimmt. Konservative Behandlung von inneren Hämorrhoiden ist in frühen Stadien wirksam, Sklerotherapie und Kryodestruktion sind wirksam. In fortgeschrittenen Fällen greifen Sie auf chirurgische Exzision oder Ligatur der Knoten zurück.

Interne Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden
Interne Hämorrhoiden sind Krampfadern des Venenplexus direkt im Rektum unter der Schleimhaut. Am häufigsten hat die Varizenpathologie einen chronischen Verlauf, der sich allmählich entwickelt und im Anfangsstadium oft asymptomatisch ist, da im Enddarm wenige Nervenendigungen vorhanden sind. Etwa 4% (6%, angesichts der Mischform der Krankheit) der gesamten erwachsenen Bevölkerung der Welt leiden an inneren Hämorrhoiden unterschiedlicher Schwere. Es ist erwähnenswert, dass 80% der Frauen dieses Problem zur Welt bringen. In diesem Akt der wiederholten Geburt erhöht Multiplikation die Chancen, Krampfadern des Rektums (Hämorrhoiden) zu erwerben.

Ursachen von inneren Hämorrhoiden

Hereditäre Prädisposition ist die Hauptursache für die Entwicklung des pathologischen Prozesses mit inneren Hämorrhoiden. Dies liegt an der Bildung von vergrößerten Schwellkörpern, die im Verlauf der Embryogenese im distalen Rektum vor der anorektalen Linie und im Analkanal unter der Haut des Perineums liegen. Unter dem Einfluss provozierender Faktoren nehmen die Dimensionen der Formationen zu, letztere bewegen sich in distale Richtung — so entstehen innere Hämorrhoiden.

Interne Hämorrhoiden sind Pathologien, die direkt mit dem Lebensstil verbunden sind. Niedrige motorische Aktivität, längeres Sitzen oder Stehen bei der Arbeit sind Faktoren, die zu einer Blutstauung in den Rektumgeflechten und zum Auftreten von inneren Knoten führen. Übermäßige körperliche Aktivität, Gewichtheben führt auch zur Entwicklung von inneren Hämorrhoiden. Unzureichende Wasseraufnahme führt zu Kondensation von Kot und Blutverdickung. Übermäßige Aufnahme von akuten / salzigen Lebensmitteln, Snacks, Alkoholmissbrauch, irritieren zusätzlich die Schleimhaut, verursacht Dysfunktion (sowohl Verstopfung und Durchfall) und provoziert die weitere Entwicklung von inneren Hämorrhoiden.

Bei Frauen ist der «Auslösemechanismus» für die Bildung von Hämorrhoiden die Geburt. Übergewicht / Adipositas, kleine Beckentumore provozieren ebenfalls eine Darmperistaltikschwäche, und zusätzlicher Druck von Fett oder Tumorgewebe verschlechtert die Durchblutung des Darms erheblich.

Interne Hämorrhoiden können vor dem Hintergrund von Darminfektionen auftreten, bei denen Mikrobeschädigungen der Schleimhaut auftreten. Eine Atrophie der Muskelfasern führt bei älteren Menschen zum Auftreten von inneren Knoten. Stress und häufige Nervenzusammenbrüche wirken sich negativ auf die Arbeit aller Organe aus, einschließlich des Darms, verstärken die Wirkung der provozierenden Faktoren der inneren Hämorrhoiden und komplizieren ihren Verlauf.

LESEN SIE AUCH  Erbliches Angioödem

Für das Auftreten von inneren Hämorrhoiden sind zwei Bedingungen erforderlich: erhöhter rektaler (innerer) Druck und Schwäche der Gefäßwände. Aus den oben genannten Gründen gibt es eine Erweiterung der Venenplexus im Rektum und deren Vorwölbung. Der innere hämorrhoidale Knoten, der von der Schleimhaut bedeckt ist, ist patomorphologisch bestimmt. Gefäßbildungen in ihm sind in Form von Schwellkörpern dargestellt, die aus mehreren Hohlräumen bestehen, die durch Muskel- und Bindegewebssepten getrennt sind.

Symptome von inneren Hämorrhoiden

Der Hauptunterschied zwischen inneren Hämorrhoiden und externen Hämorrhoiden ist das Fehlen äußerer Anzeichen. Krampfknoten befinden sich im Lumen des Rektums dicht oder in einiger Entfernung vom Schließmuskel. Symptomatisch entwickelt sich, wenn sie zunehmen. In der Proktologie gibt es 4 Stadien der inneren Hämorrhoidenentwicklung.

Ich stage . Krampfartige Vergrößerungen haben anfänglich kleine Abmessungen, kleine innere Vorsprünge verursachen praktisch keine Unannehmlichkeiten für den Patienten. Nur manchmal werden Knoten, die durch hartgesottene Massen verletzt sind, beschädigt, und ihre Entzündung beginnt. Exsudat Exsudat verursacht Feuchtigkeit, Brennen und Jucken um den Anus. Vielleicht das Auftreten blutiger Spuren auf Toilettenpapier, aber oft sind Blutflecken für das bloße Auge unsichtbar und können nur durch mikroskopische Untersuchung von Fäkalien bestimmt werden. Die meisten Patienten bemerken ein unangenehmes Gefühl von Unwohlsein im Rektum nach der Defäkation.

II Bühne . Ohne Behandlung gehen die inneren Krampfadern des Mastdarms in die nächste Stufe. Hämorrhoidale Knoten weiter erhöhen, ein Gefühl der Schwerkraft und das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Darm. Bei erhöhter Belastung (Schweregefühl, starker Husten, Stuhlgang) treten am Anus Krampfbildungen auf, die sich dann aber im Inneren verbergen. Blutige Entladung ist signifikanter. Jeder Akt der Defäkation verursacht Schmerzen. Unangenehme lokale Symptome sind mit einer Anämie verbunden, die auf einen ständigen Blutverlust zurückzuführen ist. Manchmal ist der Zustand des Patienten gelindert, alle Symptome sind geschwächt und die Remissionsphase beginnt.

III Bühne . Hämorrhoidale Knoten sind so groß, dass selbst bei leichter Belastung der Anus ausfällt. Gleichzeitig findet ihr spontanes Einziehen nicht statt, jedes Mal, wenn die fallengelassenen Knoten manuell eingestellt werden müssen. In diesem Stadium können sich Komplikationen entwickeln: eine ausgeprägte Entzündungsreaktion, eine Rektumfissur, rektale Blutungen. Akuter nicht passierender Schmerz ist das Hauptmerkmal der Komplikation der inneren Hämorrhoiden.

IV Bühne . Die ins Leben gerufene Version des internen Varikosedarms — ständig sagging hämorrhoidale Knoten, die nicht korrigiert werden können. Der Patient wird fast immer von Schmerzen verfolgt. Auch Sitzen und Gehen verstärken den Schmerz. Die Progression von Hämorrhoiden ist von häufigeren Exazerbationsphasen und einer ausgeprägten Symptomatik begleitet. Die Geschwindigkeit der Entwicklung der Krankheit hängt von der Stärke der provozierenden Faktoren und den Eigenschaften des Organismus ab.

LESEN SIE AUCH  Juvenile myoklonische Epilepsie

Komplikationen von inneren Hämorrhoiden

Stagnation von Blut in den Rektumvenen verursacht ihre Thrombose. Es ist durch scharfe Schmerzen im Anus gekennzeichnet. Interne Hämorrhoiden bekommen einen violett-blauen Farbton, nehmen signifikant an Größe zu und schmerzen bei Palpation stark.

Die Verletzung der inneren Knoten wird durch Ungenauigkeiten in der Ernährung, körperliche Anstrengung, Verstopfung hervorgerufen. Sie fallen heraus und werden im Analkanal verletzt, wodurch Thrombose von Hämorrhoiden und Nekrose auftreten können. Die Patienten haben Schmerzen im Anusbereich, den Berstencharakter und das Gefühl eines Fremdkörpers. Bei der Untersuchung, dunkel, bis zur schwarzen Farbe, zeigen sich die Hämorrhoiden.

Kontinuierliche Blutung aus dem Analkanal ist auch eine Komplikation der inneren Hämorrhoiden. Schwäche und andere häufige Symptome entwickeln sich vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Anämie (Abnahme des Hämoglobins auf 40-50 g / l), die das Ergebnis massiver Blutungen oder anhaltender Blutabgänge aus den Schwellkörpern des Anus ist. Längerer Prolaps von Hämorrhoiden, besonders bei älteren Menschen, führt zu einem inadäquaten Analsphinkter und Inkontinenz von Gasen und manchmal von flüssigem Darminhalt.

Diagnose von inneren Hämorrhoiden

Das Fehlen von externen Knoten und die Knappheit von Beschwerden machen es schwierig, die Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren. Wenn die inneren Hämorrhoidalknoten vermutet werden, führt der Arzt eine Fingeruntersuchung durch. In einem sterilen Handschuh mit dem Zeigefinger, der Spezialist für Krampfadern, bestimmt die Dichte der Knoten, ihre Größe und Schmerzen. Die Knoten weisen in einigen Fällen keine eindeutige Gruppierung auf, dies weist auf den losen Charakter der Schwellkörper des Mastdarms hin. Beim Palpieren wird die weiße Hilton-Linie definiert, welche die Grenze des inneren und des äußeren Knotens darstellt. Bei der Berührung ähneln die inneren Formationen einer «Maulbeerbeere», die leicht blutet. Mit der langfristigen Hämorrhoiden Palpation, die Abnahme des Tonus des rektalen Apparates,

Genauere Informationen zu den Knoten können mit einem Anoskop gesammelt werden. Bei einer 10 cm langen Anoskopie im Rektum wird eine Röhre mit Hintergrundbeleuchtung eingesetzt. Wenn die Knoten höher liegen, wenden Sie Sigmoidoskopie an. Endoskopische Untersuchung ermöglicht es Ihnen, detaillierte Informationen über den Zustand des Enddarms, die Anzahl und das Ausmaß der Protrusion von Hämorrhoiden in einer Tiefe von 25 cm zu sammeln und andere proktologische Erkrankungen auszuschließen. Als Ergebnis der Studie ist es möglich, Material für eine Biopsie zu entnehmen, wenn ein Tumor des Enddarms vermutet wird (manifestiert sich ähnlich wie innere Hämorrhoidensymptome).

Die Irrigoskopie des Darms (Dick- und Enddarm) erlaubt die Verwendung von Röntgenstrahlen und die Einführung eines Kontrastmittels (Bariumsulfat) in den Darm, um das Vorhandensein von Ausbuchtungen (einschließlich Hämorrhoiden) und Analfisteln zu bestimmen. In der Regel ersetzt Irrigoskopie andere proktologische Studien bei Kindern. Allen instrumentellen Studien geht eine Diät (Beseitigung von Grobfutter) und ein Reinigungseinlauf voraus. Bei akuten Hämorrhoiden werden diese Techniken nicht angewendet, sie sind mit starken Schmerzen und der Fähigkeit, starke Blutungen zu verursachen, verbunden.

LESEN SIE AUCH  Obstruktive Bronchitis bei Kindern

Laboruntersuchungen von fäkalen (okkultes Blut, coprogram) ergänzen sich und ermöglichen es uns, die Funktionalität und das Vorhandensein von Darmblutungen zu verfeinern. Darüber hinaus eliminiert die Analyse eines Kot auf Eier von Würmern und Giardia Zysten parasitäre Ursache von perianalen Juckreiz. Differentialdiagnose von inneren Hämorrhoiden mit rektalen Prolaps durchgeführt (der Vorsprung des Afters ist kreisförmig in der Natur) mit analen Warzen, Divertikulose, Missbildungen untersucht Zone, Darmkrebs (kein Scharlachrot arterielles Blut aus dem Anus).

Behandlung von inneren Hämorrhoiden

Die konservative Therapie ist nur wirksam in den frühen Phasen der Entwicklung von Krampfadern des Mastdarms und in der akuten Phase der Erkrankung verabreicht werden. Es umfasst: symptomatische Behandlung (Anästhesie, Normalisierung der Darmfunktion), die Vermeidung von Thrombenbildung (Heparin), oral venotoniki (Troxerutin, Diosmin). Die medikamentöse Behandlung von Darmhämorrhoiden im Rektum ist verlängert. Orale Medikamente, die Krampfadern im ganzen Körper beeinflussen, werden 3-monatige Wiederholungszyklen genommen.

In I-II Stufe interne Hämorrhoiden mit Infrarot-fotografischen Techniken und Elektrokoagulation, Sklerotherapie Hämorrhoiden. Expandierte Venen werden zusammengeklebt, entleert und lösen sich allmählich auf. Stufe II-III erfordern drastischere Maßnahmen: proctologist bestimmt die Notwendigkeit für cryoablation (Einfrieren mit flüssigem Stickstoff Gefäßen), Ligierringe oder Latex chirurgische Ligation / Exzision Krampfadern Blutgefäße, sowie betriebs hemorrhoidectomy von Milligan-Morgan-Prozedur oder durch Longo. Dezarterizatsiyu innere Hämorrhoiden durch Ligierung wird terminalen haemorrhoidal Arterie durchgeführt, unter der Kontrolle durchgeführt UZDG.

interner Knoten Thrombosis Behandlung ist nach Vereinbarung anti-inflammatorischer Therapie. Die chirurgische Behandlung umfasst Schneiden, Entfernen von thrombotischen Massen und die Thrombosed Hämorrhoiden zu evakuieren. Reduktion der getrennten Komponenten ist eine manuelle Methode, die Wirkungslosigkeit zugeordnet geplanten Operation (nach Abnahme der akuten Wirkungen) durchgeführt.

Prognose und Prävention von inneren Hämorrhoiden

Vorausgesetzt rechtzeitige Behandlung, ist die Prognose mit internen Hämorrhoiden ziemlich günstig. Konservative Methoden, einschließlich präventiver Kurse von venotoner Drogen, ist es möglich, die Häufigkeit von Rückfällen zu minimieren. Zu diesem Zweck werden Maßnahmen zur Normalisierung des Verdauungstraktes (Bekämpfung von Verstopfung / Durchfall) und zur Behandlung des Reizdarmsyndroms ergriffen.

Die Prävention von inneren Hämorrhoiden besteht in der Einhaltung der Regeln der gesunden Ernährung (Obst / Gemüse, Trinkregime), der motorischen Aktivität (regelmäßige Spaziergänge, Gymnastik), Ausschluß von unverhältnismäßigen körperlichen Anstrengungen. Ein gesunder Lebensstil schließt die Möglichkeit von inneren Hämorrhoiden aus.