Inversion von Därmen

Inversion von Därmen

Krümmung des Darms — Torsion der Darmschlinge um die Mesenterienachse mit Störung der Ernährung und Durchblutung der Darmwand, Bildung von Verstopfung des Verdauungstraktes. Das erste klinische Zeichen ist ein scharfer Krampfschmerz im Bauch nach einigen Stunden, gefolgt von stetigem Schmerz, Bersten, Erbrechen mit Darminhalt, Stuhlmangel oder Durchfall. Die aussagekräftigste Methode zur Diagnose von Darmflare ist eine Röntgenuntersuchung; Kontrolle des biochemischen und Säure-Basen-Status des Blutes ist obligatorisch. Es wird empfohlen, die Behandlung einiger Formen des Darmwechsels mit konservativen Maßnahmen zu beginnen, jedoch ist in den meisten Fällen eine Operation erforderlich.

Inversion von Därmen

Inversion von Därmen
Volvulus — mechanischer Darmverschluss, der um die Achse mesenterialen als Folge der Drehung der Darmschlinge entwickelt. Die höchste Prävalenz bei älteren Patienten (das primäre Alter der Patienten ist 60 Jahre und älter). In den meisten Fällen wird die Inversion im Dickdarm lokalisiert: 80% der Verdrillung auftritt sigmoid, 15% — Blinddarm, weniger als 5% — Colon transversum Teil des Darms, von Milz- Winkeln. Volvulus ist etwa 5% aller Fälle von Darmverschluss, 10-15% aller Episoden von Darmverschluss.

Für Kinder ist typisch für eine Drehung im Dünndarm, auf die eine oder andere Weise mit angeborener Pathologie verbunden. Bei Schwangeren tritt diese Form der Darmobstruktion in der Regel im dritten Trimester auf, wenn der vergrößerte Uterus das Sigma verschiebt und dadurch seine Torsion auslöst. Ein erheblicher Anteil der Patienten mit Darmflieh- lungen ist durch ein Kontingent von Pflegeheimen und psychiatrischen Kliniken vertreten.

Ursachen der Krümmung von Därmen

Am häufigsten drehen sich Sigma und Dünndarm. Durch den Grad der Verdrehung volvulus unterteilt in einen Teil (bis 270 °), eine vollständige (270-360 °) und auch wiederholt. Das Auftreten einer Krümmung der Eingeweide ist gewöhnlich mit den angeborenen Merkmalen des Mesenteriums des Darms und den Anomalien seiner Anheftung verbunden; in dem Klebstoff Krankheit die Adhäsionen zusammen Darm bringen trennen Schleifen miteinander Stagnation des Darminhaltes verursachen und Dehnung, Befestigungsschlaufen und Mesenterium. In dieser Situation gibt es die Voraussetzungen für das Torsionsgelenk Darms Mesenterium herum zu lange Achse sind — durch Drehen um 90 ° nach zwei oder drei Mal eine vollständige Drehung, die zu einer Beeinträchtigung von Gefäßen und Nerven im Mesenterium führt, gibt es ein mechanisches Hindernis für die Förderung der Lebensmittelmassen.

Prädisponieren auf die Entwicklung der Krümmung des Darms die folgenden Faktoren: ein starker Anstieg des intraabdominalen Drucks während der körperlichen Anstrengung, Gewichtheben; plötzliche Zunahme der peristaltischen Arbeit des Darms nach erzwungenem Verhungern, erheblichem Überessen, ungewöhnlichem Essen; lang anhaltende Verstopfung.

Wenn volvulus der Dünndarms Ursache in den meisten Fällen wirkt mesenteric Anomalie der Entwicklung, zumindest — abdominale Adhäsionen. Normalerweise drehen sich die Darmschlingen im Uhrzeigersinn, der ganze Dünndarm kann in den Prozess einbezogen werden. Verursacht Verdrehen des Dickdarms sind Verwachsungen, große Tumoren und Zysten der Bauchhöhle, Schwangerschaft, postoperative Phase, wenn Eingriffe in der Bauchhöhle, die Verschreibung von Medikamenten, die Peristaltik Körper erhöht. Meistens tritt der Darmlappen in der Sigmoidregion auf, da er das längste Mesenterium aufweist. Viel seltener tritt die Darmwindung in der rechten Kolonhälfte im Bereich der Milz-Ecke auf.

LESEN SIE AUCH  Leberversagen

Torsion der Darmschlingen um das Gekröse verursacht Kompression der Blutgefäße und Nerven, weil von dem, was gestört Ernährung und Darm Innervation. Peristaltik wird zunächst verstärkt und dann gibt es Parese im Darm resultierenden — wird die mechanischen Darmverschluss zu entwickeln. Volvulus kann den Verlauf von Krankheiten, wie akute Blinddarmentzündung, Morbus Hirschsprung, zystische Fibrose, Darm-, Megakolons, gastrointestinal Karzinom, visceroptosis, senile Demenz, verschiedene psychiatrische Erkrankungen, Multipler Sklerose komplizieren. Oft entwickelt sich diese Pathologie bei Patienten Psychopharmaka, Kochsalzlösung und osmotische Abführmittel, nach der Koloskopie zu empfangen.

Symptome von Darmflattern

Klinik volvulus ist abhängig von der Reihenfolge, in der Darm Torsion auftrat. Allgemeine Kriterien für die klinische Diagnostik sind Bauchschmerzen, Blähungen und deutliche Asymmetrie des Bauches, durch eine Verzögerung der Entlastung von Gasen und Stuhl begleitet; Erbrechen, Fehlen von Symptomen der Reizung des Peritoneums. Durch die Bauchdecke kann pererazdutaya resultierende Darmschlinge ertastet werden, mit Druck auf das Jog Sie Spritzwasser und Schlagzeug zu hören — thympanitis. Durch starken Flüssigkeitsverlust und Elektrolyte entsteht eine Dehydratation, die mit einer Tachykardie einhergeht. Wenn man einen der Darmabschnitte verdreht, hängt die Klinik vom Grad und der Geschwindigkeit des Darmflatterns ab.

Volvulus des Dünndarms, die Entstehung von akuten Schmerzen in intensiven Einzwängen epigastrische oder umbilical Region zumindest in dem Unterleib zu sehen. Das Aussehen der Schmerzen, die durch Erbrechen der Nahrung gegessen begleitet wird, die nach und nach häufiger wird und verstärkt, Erbrochenes fäkale werden. In den Anfangsstadien kann der Kot abfließen, später gehen Kot und Gase nicht weg. Zu Beginn der Peristaltik Krankheit Darm stark verbessert, aber die nächsten paar Stunden, es verblasst allmählich und wird durch Darm-Parese ersetzt. Pererazdutie Darmschlingen ist häufiger bei der partiellen volvulus, eine volle Umdrehung in mageren Patienten in der Bauchhöhle kann Konglomerat verdrehte Schleifen zu spüren. Der Zustand des Patienten beim Drehen des Dünndarms ist extrem schwer, die Auswirkungen der Intoxikation werden ausgedrückt.

Torso des Sigmas kann akut oder subakut sein. Eine scharfe Drehung des Sigmas zeigt sich durch krampfartige Schmerzen in der linken Bauchseite, Erbrechen, einen starken Blutdruckabfall. Bei dieser Form der Krümmung tritt sehr schnell eine Nekrose auf, in den ersten Stunden der Erkrankung entwickelt sich eine Peritonitis. Die subakute Form der Torsion des Sigmoids entfaltet sich allmählich und verläuft leichter. Meistens suchen Patienten einige Tage nach dem Ausbruch der Krankheit medizinische Hilfe, klagt über Rückfallschmerzen, Blähungen und erst in den späteren Stadien des Erbrechens. Die rektale Untersuchung dient zur Bestimmung der erweiterten und leeren Ampulle des Rektums. Denn die Wendung des Sigmas ist charakteristisch für die schrägen Bäuche von Bayer (Asymmetrie des Abdomens durch Hervortreten der geschwollenen Darmschlingen, von links nach rechts von oben nach unten angeordnet); ein Symptom des Tzeg-Manteuffel (beim Setzen des Siphon-Einlaufs verlässt die gesamte injizierte Flüssigkeit schnell den Darm, enthält keine Verunreinigungen von Fäkalien und Gasen).

LESEN SIE AUCH  Stachelige Hitze bei Kindern

Volvulus in ileocecal Winkeln kann Typ Strangulation (während Torsions- Blind Ileum und mesenterialen around) fließt oder obstruktive Ileus (wenn cecal um seine Längs- oder Querachse drehen). Verzögertes Einsetzen der Symptome volvulus in diesem Fall kann bis zu zehn Tagen, obwohl es Episoden machen Beschwerden nach zwei Stunden nach Beendigung der Dreh ist. Es gibt paroxysmale, sehr intensive Schmerzen um den Bauchnabel herum, häufig lähmendes Erbrechen. Zu Beginn der Krankheit kann ein Mangel an Fäkalien entkommen, und dann hören der Stuhl und die Gase auf, hervorzustehen. In der linken Hälfte des Bauches ist pererazdutaya Darmschlinge über ihren abgehörten Pauke Ton bestimmt. Beim Palpieren des Bauches in der rechten Flanke wird eine Leere festgestellt,

Während volvulus kann durch Perforation des Darms, Peritonitis, Entwicklung generalisierte Infektion, kritische Austrocknung und hypovolämischen Schock kompliziert sein. Auf lange subakute volvulus kann Zystenbildung Mesenterial-, Stenose Darmschlingen, chylous Aszites.

Die Diagnostik der Inversion des Darmkanales

Primäre Beschwerden, die auftreten, wenn sich der Darm dreht, zwingen den Patienten, den Rat eines Gastroenterologen zu suchen. Nach einer klinischen Untersuchung und Diagnose eines Darmwechsels wird der Patient in ein chirurgisches Krankenhaus gebracht. Wenn sich das Sigma dreht, zeigt die Röntgenaufnahme einen vergrößerten Darm, dessen obere Grenze das Zwerchfell erreichen kann. Zwei Flüssigkeitsstufen sind deutlich sichtbar — in den proximalen und distalen Teilen des Darms. Wenn die cecal volvulus in der rechten Hälfte der Bauchregion abgerundeten pererazdutaya gaustrirovannaya Schleife bestimmt wird, kann die horizontale Breite des Flüssigkeitsspiegels 20 cm im Falle der Torsion der Dünndarmschleifen erreichen, werden auch die darin mehrere Füllstände bestimmt .; der distale Teil des Darms ist schmal, schlafend.

Bei Durchführung der Irrigographie an der Stelle der Wendung des Sigmas wird das Symptom des «Schnabels» bestimmt, über den der Darm erheblich perezazdut. Durch die Ausrichtung der Spitze «Schnabel» bestimmen Sie die Richtung der Torsion — im oder gegen den Uhrzeigersinn. Beim Drehen des Blinddarms geht der Kontrast nicht über die Mitte des aufsteigenden Teils des Dickdarms hinaus. Die aussagekräftigste Untersuchungsmethode ist eine Mehrschicht-Spiral-Computertomographie der Bauchhöhlenorgane. Bei der MSCT an der Stelle der Darmkrümmung wird eine «Spirale» definiert, die Darmschlingen werden vergrößert, die Verdickung der Darmwand und des Mesenteriums werden durch Ödeme deutlich sichtbar.

Labortests zu Beginn der Krankheit einen moderaten Anstieg der Leukozyten und Blutsenkungsgeschwindigkeit können darauf hindeuten, aber mit dem Wachstum des Darm Nekrose, werden diese Zahlen deutlich erhöhen. Biochemical Bluttest zeigte keine pathologischen, aber es ist eine Abnahme der Blutspiegel von Albumin, gegen Emesis reduzierte Menge an Kalium und Chlor. Der Säure-Basen-Zustand des Blutes ist gegenüber einer Azidose, einer Abnahme des Bikarbonatspiegels, gestört.

Die Diagnose der Inversion des Darms während der Schwangerschaft ist schwierig, da der Einsatz von Röntgen-Techniken begrenzt ist. Die Untersuchung der Beginn der schwangeren Frau Bauch-Ultraschall führen wegen des Verdachts auf volvulus eine Darmspiegelung durchführen wird nicht empfohlen, die informativste Methode ist eine diagnostische Laparoskopie.

LESEN SIE AUCH  Crouzon-Syndrom

Unterscheiden Sie die Inversion des Darms mit Divertikulose, Tumoren und Konkrementen, Darmverklebungen. Sigmoidschwellung in der Klinik ist ähnlich wie Darmkrebs, Mesenterialischämie. Die Wendung des Zökums wird meistens mit akuter Appendizitis, Ruptur der Zyste und Eierstockapoplexie, Nierenkolik, entzündlicher Pathologie des Dickdarms verwechselt.

Die Behandlung der Darmwölbung

Zu Beginn der diagnostischen Suche kann der Patient in der Abteilung für Gastroenterologie sein, aber nach der Diagnose muss er in ein chirurgisches Krankenhaus verlegt werden. Konservative Therapie und Vorbereitung für die Operation beginnen mit der Einführung einer Magensonde, um den Darm zu entladen, stagnierende Inhalte und Gase zu entfernen. Der Zweck der Infusionstherapie besteht darin, den Flüssigkeitshaushalt, das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht des Blutes, den Proteingehalt wiederherzustellen. Bei Verdacht auf eine Peritonitis oder Sepsis ist eine Antibiotikatherapie obligatorisch — sie beginnt unmittelbar nach Krankenhausaufenthalt des Patienten in einem Krankenhaus, wenn diese Komplikationen ausgeschlossen sind — zwei Stunden vor der Operation.

Die Verdrehung des Dünndarms wird ausnahmsweise operativ behandelt. Während der Operation muss der Chirurg Zwirnschlingen zu begradigen versucht, das Vorhandensein von Nekrosen Eingeweiden aus segmentale Resektion des Dünndarms, des Dünndarms Anastomose Auferlegung einer dünn oder dick ist. Wenn während der Operation eine Peritonitis festgestellt wird, wird nach drei Monaten eine Ileostomie durchgeführt, und es wird eine rekonstruktive Operation durchgeführt. Die Operation im Fall des Drehens des Blinddarms verfolgt sein Ziel, eine Hemikolektomie mit der Anwendung der intercusiven Anastomose oder Ileostomie durchzuführen (in Gegenwart von entzündlichem Exsudat in der Bauchhöhle). Bei zu geschwächten Patienten kann eine perkutane Typhlostomie durchgeführt werden — sie verbessert den Zustand des Darms und stabilisiert den Patienten.

Aufblasen Therapie Sigmas sind bevorzugt mit einer Sigmoidoskopie oder Koloskopie zu starten, während der in den Sigmas flexiblen Schlauch für die intestinale Entladung eingebracht wird. Falls erforderlich, nach der Dekomprimierung radikale Operation durchgeführt wird, Indikationen, für die sie akute aufblasen Sigmas, kein Effekt der konservativen Therapie.

Nach der Operation ist es notwendig, die massive Antibiotika und Infusionstherapie, zur Überwachung der Patienten zur Früherkennung von Komplikationen fortsetzen: Infektion kommt, Nahtversagen im Darm, die Bildung von Abszessen und Fisteln interintestinal, die Entwicklung allgemeiner Infektion.

Prognose und Prävention der Darminversion

Da sich bei älteren Patienten die Darmwand in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle entwickelt, ist die Prognose für diese Erkrankung wegen des schlechten Ausgangszustandes und der damit einhergehenden schweren Begleitpathologie sehr ernst. Die Mortalität mit spätem Nachweis der Darmentleerung (mehr als drei Tage nach Beginn der Krankheit) erreicht 40% und postoperative Letalität — 30%. Nach der endoskopischen Behandlung des Darms drehen sich bei der Hälfte der Patienten Rückfälle der Erkrankung.

Zur Verhinderung der Inversion des Darms, Kontrolle der Ernennung und Aufnahme von Psychopharmaka und Abführmitteln sind Medikamente erforderlich, die die Darmmotilität verstärken oder verlangsamen. Die Menge an groben Ballaststoffen in der Diät sollte ausreichend sein, aber nicht übermäßig. Nach operativen Eingriffen muss die Prävention der Adhäsionsbildung zwingend sein.