Kind Acropustus

Kind Acropustus

Kind Acropustus – chronische Dermatose bei kleinen Kindern, begleitet von einem Blasenausschlag im Bereich der Hände und Füße. Hauptmanifestationen – Hautausschlag in Form von Bläschen und Papeln, schnell zu Pusteln werden; ausgeprägtes Juckreizgefühl in den betroffenen Bereichen. Der allgemeine Zustand des Kindes verschlechtert sich: Angst, Schlafstörung, Appetitlosigkeit. Hautkratzen wird durchgeführt, um die Krankheit zu identifizieren, seine Mikroskopie, sowie Biopsie mit histologischer Untersuchung. Es wurde keine spezifische Behandlung entwickelt; symptomatische Therapie ist verordnet, Symptome bei Rückfällen zu lindern.

Kind Acropustus

Kind Acropustus
Kind Acropustus – Dies ist eine gutartige chronische dermatologische Erkrankung, die wichtigste Manifestation davon – Pusteln Hautausschlag. In der Pädiatrie ist die Krankheit ziemlich selten. Allgemein, tritt bei Kindern im Alter von 1 Monat bis 1 Jahr auf, selten – in den ersten 28 Tagen des Lebens. Jungen und Mädchen werden mit derselben Häufigkeit krank. Risikogruppe – Kinder mit Krätze in der Geschichte. Zum ersten Mal wird die Krankheit von J. beschrieben. Kanom und Co-Autoren im Jahr 1939. Häufiger bei Kindern der südafrikanischen Region, selten – im europäischen Teil der Welt (insbesondere, beschriebene Fälle von Akropustelose bei Neugeborenen in den skandinavischen Ländern). Es wurden vereinzelte Episoden der Krankheit in Asien und Amerika. Akropustulez bei Säuglingen wird häufig nicht als solches diagnostiziert, und wird als eine andere dermatologische Erkrankung angesehen. Unabhängig von der Behandlung, Die Krankheit tritt häufig wieder auf. Mit dem Alter werden Rückfälle seltener, Dann kommt eine stabile Remission. Die Krankheit ist für das Kind nicht gefährlich.

LESEN SIE AUCH  Quincke-Ödem bei Kindern

Ursachen von Säuglingsakropopustus

Ätiologie und pathogenetische Mechanismen der Entwicklung von Akropusteln bei Säuglingen nicht etabliert. Am Wahrscheinlichsten, es ist ansteckend, Wie Fälle der Entwicklung der Krankheit werden bei mehreren Kindern aufgezeichnet, in langem Kontakt sein. Nach einer Theorie, Acropustusiasis ist eine allergische Reaktion auf Milben (Sarcoptes scabiei). Oft tritt die Pathologie unmittelbar nach dem Auftreten von Krätze auf («postskabiozny-Syndrom»). Die histologische Untersuchung legt sterile Pusteln fest, welche sich in den epidermalen und subrotal Schichten befinden. Die Gewebefärbung gemäß Wright zeigt eine massive neutrophile Infiltration mit einer geringen Anzahl von Eosinophilen. Genetische Sucht nicht verfolgt.

Symptome einer Akropustose bei Kindern

Ein chronischer Verlauf mit häufigen Rückfällen ist typisch für den Akropustus bei Kindern. Die ersten Symptome treten in der Zeit vom frühen Neugeborenenalter bis zu einem Jahr auf. Peak Inzidenz – 2-3 Monate. Beginnen Sie einen scharfen. Erste Anzeichen – Hautausschlag in Form von kleinen rosa Papeln oder Bläschen, die in 24 Stunden zu Pusteln fortschreiten. Der durchschnittliche Durchmesser der Elemente – 5-8 mm. Hauptlokalisierung – Rückseite der Hände und Füße. Beeinflusst selten die Kopfhaut, das Gesicht, Torso, Gesäß, Schultern und Hüften.

Gleichzeitig mit Hautausschlägen treten Ängste des Kindes auf, Schlafstörung, Appetitlosigkeit. In dem betroffenen Bereich tritt starker Juckreiz auf. Dauer der Exazerbation – von 5 bis 20 Tagen, im Durchschnitt 7-10 Tage. Als nächstes kommt eine Remission von 2-6 Wochen. Jede nachfolgende Exazerbation tritt weniger häufig auf, und der Schweregrad der klinischen Symptome wird geringer. Allgemein, Bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, treten keine Rückfälle auf. In diesem Alter kommt das spontan, dauerhafte Remission.

LESEN SIE AUCH  Klinischer Tod

Diagnose eines Akropustels für Kinder

Die Diagnose eines Akropustels für Kinder basiert auf Anamnese, körperliche Untersuchung, Mikroskopie und Histologie. Anamnese kann auf jüngste Krätze und akute Manifestation von Symptomen hindeuten. Körperuntersuchung durch einen Kinderarzt, neonatologe oder pädiatrischer Dermatologe bestimmt die Pusteln auf der Haut von Händen und Füßen. Als nächstes wird die Haut abgeschabt und ihre Mikroskopie durchgeführt, um eine Krätzemilbe zu identifizieren. In Abwesenheit des Erregers wird eine schnelle Diagnose des Materials mit Kaliumhydroxid durchgeführt, um die Pilzinfektion zu identifizieren. Eine Biopsie der betroffenen Gebiete wird selten durchgeführt. Ihre Ergebnisse sind nicht informativ, da sie nur eine massive Gewebeinfiltration mit neutrophilen Leukozyten mit einer geringen Anzahl von Eosinophilen anzeigen.

Die Differenzialdiagnose bei Säuglingen wird mit einer Herpesvirusinfektion durchgeführt, Vesikulopustose, vorübergehende Melanose, toxisches Erythem, Neugeborene Akne und stachelige Hitze. Bei Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren unterscheidet sich die Erkrankung von der subkornealen pustulösen Dermatitis, pustulöse Psoriasis, Krätze, dyshydrotisches Ekzem.

Behandlung und Prognose von Akropusteln bei Säuglingen

Eine spezifische Behandlung von Akropusteln für Säuglinge wird nicht entwickelt, In dieser Richtung wurde keine Forschung betrieben. Primärtherapie in der Zeit der Exazerbation – symptomatisch, Pruritus. Orale H1-Histaminblocker werden verwendet (Clemastin, Loratadin), moderate topische Kortikosteroide (Hydrocortisonbutyrat, Flumethason) und hoch (Betamethason, Fluticason) Aktivität. Eine ausgeprägte therapeutische Wirkung hat eine Wirkstoffgruppe Sulfone – Dapson. Es wird systemisch angewendet und bewirkt die Wirkung nach 1-2 Tagen. Dapson kann bei Kindern unter einem Jahr hämolytische Anämie und Methämoglobinämie verursachen, Daher ist es nur für ältere Kinder und für die Resistenz gegen andere Drogen vorgeschrieben. Es gibt keine Behandlung während der Remission.

LESEN SIE AUCH  Sommersprossen

Die Prognose für das Leben und die Gesundheit von Kindern, leiden an Akropustel für Kleinkinder, günstig. In 2-3 Jahren tritt eine stabile Remission auf. An den Stellen der Läsionen können Resteffekte in Form von Keloidnarben und Hyperpigmentierung der Haut auftreten. Spezifische Prophylaxe nicht entwickelt. Unspezifische Maßnahmen zur Bekämpfung von Krätze werden angekreuzt. Dazu gehören Isolation und moderne Behandlung von Patienten mit Krätze, Kontakt mit Neugeborenen und Kindern unter 1 Jahr. Vermeiden Sie jegliche Interaktion mit den Dingen eines Kranken, bevor diese mit Anti-Zecken-Mitteln behandelt werden. Wenn möglich, wird eine Kontaktprophylaxe durchgeführt. Drogen, zulässig ab 2 Monaten – Esdepalethrin, Benzylbenzoat.