Nebenschilddrüsenadenom

Nebenschilddrüsenadenom

Nebenschilddrüsenadenom— benigne Parat Funktionieren Tumor durch übermäßige Sekretion von Parathormon und Phänomenen Hyperparathyreoidismus begleitet. Wenn Nebenschilddrüsenadenoms entwickelt Hyperkalzämie, die Knochen manifestieren kann (Osteoporose, pathologische Frakturen), Nieren (Nephrolithiasis), gastrointestinale (Magengeschwür, Pankreatitis), Herz-Kreislauf (Hypertonie) klinische Syndrome. Diagnosis Nebenschilddrüsenadenom umfasst Labortests (Bestimmung des Niveaus von Parathyroidhormon, Kalzium, Phosphor, alkalische Phosphatase, eine tägliche Ausscheidung Ca), Röntgenstrahlen (Übersicht Urographie, Röntgenstrahlen-Knochendensitometrievorrichtung), Radioisotop-Scan, Ultraschall, MRI, CT Nebenschilddrüsen; selektive Angiographie; Biopsie mit einer zytologischen Untersuchung des Materials.

Nebenschilddrüsenadenom

Nebenschilddrüsenadenom
Nebenschilddrüsen — kleine endokrine Bildung angrenzend an die Rückfläche der Schilddrüse. In der Regel im Menschen zwei Paare von Nebenschilddrüsen (oben und unten), aber in einigen Fällen zusätzliche Paratbildung nachgewiesen werden kann, in der Dicke der Schilddrüse, des Mediastinums, retroezofagealnom Raum in der Nähe des Gefäßbündel, und so weiter. Wie den endokrinen Drüsen, den Nebenschilddrüsen Parathormon produzieren, die zusammen mit Calcitonin und Vitamin D in der Regulation des Calcium-Phosphor-Stoffwechsel im Körper beteiligt ist.

Nebenschilddrüsenadenom (paratireoadenoma) — einzeln oder mehr Tumoren, übermäßige Mengen von Parathormon, erhöht den Calciumgehalt im Serum. In Endokrinologie Nebenschilddrüsenadenoms in 80-89% der Fälle ist es die Ursache des primären Hyperparathyreoidismus. Die Krankheit wird bei Frauen 2-3 Mal häufiger diagnostiziert; Alter der Patienten mit paratireoadenomoy variiert von 20 bis 50 Jahren. Nebenschilddrüsenadenom kann ein Gewicht von 25 bis 90 g, Größe — von 1,5 bis 10 cm im Durchmesser.

Ursachen des Nebenschilddrüsenadenoms

Nach modernen Ideen, Adenom der Nebenschilddrüse kann auf zwei Arten von Mutationen zurückzuführen sein: eine Mutation in mitotischen Kontrollmechanismus entweder Mutation Endprüfung während der Sekretion von Parathormon.

Diese oder jene Mutation betrifft eines der Gene, die Proteine ​​kodieren, die am Transport von Calcium zu den Nebenschilddrüsenzellen beteiligt sind. Als Ergebnis erhalten die Mutante-paratirotsity Zellen mitotische und sekretorische Aktivität erhöht, beginnt, zu unkontrollierbar teilen zu einer Nebenschilddrüsenadenoms geben, Parathormon-produzierenden unabhängig. Zur Entwicklung eines Nebenschilddrüsenadenoms prädisponiert für Verletzung und Bestrahlung des Kopf-Hals-Bereiches.

LESEN SIE AUCH  Lungenmetastasen

Je nach Struktur histomorphologische Epithelioma zu unterscheiden gutartige Nebenschilddrüsenadenom der Hauptlichtzellen (wässrig-Zelle Adenom), Adenom der Haupt dunklen Zellen, Adenom von azidophilen Zellen adenolipomu (lipoadenomu). Krebs vom Nebenschilddrüsenadenom entwickelt sich in 2% der Fälle.

Typischerweise ist das Nebenschilddrüsenadenom ein gelblich-brauner Tumorknoten mit einer weichen Konsistenz und ausgeprägten Konturen, die oft Zysten enthalten. In den meisten Fällen trifft Nebenschilddrüsenadenoms einer der unteren Paar Drüsen seltener paratireoadenomy zwei oder mehr Drüsen, die mit diffusen Hyperplasie der Nebenschilddrüsen Differentialdiagnose erfordert.

Symptome des Nebenschilddrüsenadenoms

Klinische Manifestationen des Nebenschilddrüsenadenoms können variabel sein. Unterscheiden Sie Nieren-, Knochen-, Herz-Kreislauf-, gastrointestinale Formen von Hyperparathyreoidismus, verursacht durch Adenom der Nebenschilddrüse.

Typische Symptome sind allgemeines Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, diffuse Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, vor allem in den proximalen Extremitäten. Entwicklung von Nebenschilddrüsenadenoms kann durch Polydipsie und Polyurie, psychische Veränderungen (Gedächtnisstörungen, Depressionen, Krämpfe, Koma) begleitet werden.

Die Mehrzahl der Patienten mit Nebenschilddrüsenadenoms wachsenden Hyperparathyreoidismus Knochenform. Die Niederlage des Skelettsystems erscheint fibrocystic osteitis, Osteoporose, pathologische Frakturen der langen Röhrenknochen und Wirbeln, Lockerung und Verlust der Zähne verallgemeinert. Nierenform Hyperparathyreoidismus mit Nebenschilddrüsenadenoms verbunden ist, kann die Form von Harnsteinen oder diffuser nephrocalcinosis.

Wenn Magen-Darm-Form von primärem Hyperparathyreoidismus kann Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre mit häufigen Exazerbationen auftreten, Cholezystitis, Pankreatitis mit starken Schmerzen, Erbrechen und steatorrhea. Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems in der Nebenschilddrüsenadenoms sind in der Regel arterielle Hypertonie, Herzklappenverkalkung und Koronararterien ausgedrückt.

Da Hyperkalzämie bei Patienten mit Nebenschilddrüsenadenom kann joint disease Erfahrung (Chondrokalzinose), um die Ablagerung von Calciumsalzen in der Hornhaut (Keratitis Obodkova), Trockenheit und Jucken der Haut, Kalzifizierung Vorhöfe. Übermäßige Ablagerung von Calcium im Herzmuskel kann einen akuten Myokardinfarkt verursachen; renale tubuläre Nekrose entwickelt ein Bild von akutem Nierenversagen.

LESEN SIE AUCH  Erysipeloid

Bei einem Kalziumspiegel im Blut über 3,5 mmol / l kann sich eine hyperkalzämische Krise entwickeln. In diesem Fall markierte unkontrollierbares Erbrechen, Magenschmerzen, Oligurie und Anurie, Verwirrung, Herzversagen, schwere Magen-Darm-Blutungen, intravaskuläre Thrombose.

Diagnose des Nebenschilddrüsenadenoms

Beurteilung von Patienten mit primärem Hyperparathyreoidismus, die vor dem Hintergrund des Nebenschilddrüsenadenoms entwickelten, erfordert die Einbeziehung eines Endokrinologen, Gastroenterologen, Kardiologen, Nephrologen, Neurologen. Typischer biochemischer Marker von Nebenschilddrüsenadenoms ist Hyperkalzämie, Hypophosphatämie, erhöhte alkalische Phosphatase-Aktivität. Bei 2/3 Patienten wird eine erhöhte Ausscheidung von Phosphor, Calcium, Hydroxyprolin im Urin festgestellt. Das Niveau von Parathyroidhormon, Osteocalcinin, Knochenresorptionsmarkern im peripheren Blut wird ohne Fehler untersucht; in einigen Fällen umsortiert Katheterisierung der Venen und bestimmt den Inhalt des Parathormons im Blut aus der Drüse fließt selektiv.

Um die Natur von Hyperparathyreoidismus Adenom und Visualisierungen zu klären, wird Ultraschall der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen durchgeführt, Thermographie, Szintigraphie, Arteriographie, CT, MRT. Feinnadelbiopsie mit Zytologie punctata verwendet, um die Diagnose zu bestätigen und bestimmen die Form Nebenschilddrüsenadenoms.

Zur Beurteilung der Schwere der Läsion des Knochensystems werden Röntgenaufnahmen der Fußknochen, der Bürsten, des Schienbeins, des Schädels und der Densitometrie durchgeführt. Typisch ist der Nachweis von Zeichen einer diffusen Demineralisation von Knochengewebe oder fibrozystischer Ostitis. Mit einer Überprüfung der Urographie, Ultraschall der Nieren und der Blase, einzelne oder mehrere Steine ​​gefunden werden. Der Zustand des Verdauungssystems wird mittels Ultraschall der Bauchhöhle (Gallenblase, Pankreas), EGDS, beurteilt. Bei kardiovaskulären Symptomen ist die Durchführung von EKG, Echokardiographie, tägliche EKG-Überwachung und Blutdruckmessung indiziert.

Knochenform Hyperparathyreoidismus in Nebenschilddrüsenadenom zu unterscheiden von fibröse Dysplasie, Osteogenesis imperfecta, Morbus Paget, seniler Osteoporose, multiplem Myelom, Akromegalie, Sarkoidose, Hyperthyroidismus.

LESEN SIE AUCH  Hormonabhängiger Brustkrebs

Behandlung von Nebenschilddrüsenadenomen

Bei einem Adenom der Nebenschilddrüse ist eine chirurgische Behandlung indiziert, aber im präoperativen Stadium ist eine konservative Therapie zur Bekämpfung der Hyperkalzämie notwendig.

Der Patient wird auf eine Diät umgestellt, die die Aufnahme von Calcium-haltigen Produkten einschränkt. Intravenöse Infusionen von isotonischer Kochsalzlösung, Bisphosphonaten, erzwungene Diurese werden vorgeschrieben. Mit der Entwicklung einer hyperkalzämischen Krise ist die Verabreichung einer Lösung von Glukose, Natriumbicarbonat, Herzglykoside von Kortikosteroiden notwendig.

Nach entsprechender präoperativen gemacht Entfernung von Nebenschilddrüsenadenoms offener Art und Weise, Mini-Zugang oder Videoendoskop-Verfahren. Während der Operation auf den Nebenschilddrüsen ist wichtig, alle Drüsen zu untersuchen, überwacht kontinuierlich die Menge an Calcium im Blut, Herztätigkeit, um den Zustand des Recurrens und seine Stimme Patienten zu halten. Wenn mehrere Adenome oder Gesamt Nebenschilddrüsenhyperplasie deren Entfernung Wert Ihrer oder vollständige Entfernung des Nebenschilddrüsengewebes mit autologem gezeigt.

Prognose für das Nebenschilddrüsenadenom

In der postoperativen Phase, kontinuierliche Überwachung des EKG, Überwachung von Kalzium im Blut. Normalerweise wird nach der Entfernung des Nebenschilddrüsenadenoms der Kalziumspiegel im Blut innerhalb von 2 Tagen normalisiert. In einigen Fällen ist es möglich, vorübergehende Hypokalzämie zu entwickeln, die eine angemessene Behandlung erfordert.

Zur Wiederherstellung von Knochengewebe verschriebenen Vitamin D3, therapeutische Gymnastik, Massage der Wirbelsäule und Extremitäten, Östrogene (Frauen in den Wechseljahren). Bei schweren Läsionen der inneren Organe kann die Prognose ungünstig sein.