Oligophrenie

Oligophrenie

Oligophrenie – allgemeine anhaltende geistige Unterentwicklung, verursacht durch organische Hirnschäden in der vorgeburtlichen oder postnatalen Zeit. Manifestiert durch einen Rückgang der Intelligenz, emotional, willensstark, Sprech- und Bewegungsstörungen. Oligophrenie ist eine polyetiologische Erkrankung, kann sich aufgrund nachteiliger intrauteriner Wirkungen entwickeln, genetische Anomalien, TBI und einige Krankheiten. Die Diagnose und Beurteilung des Oligophreniegrades erfolgt nach speziellen Kriterien. Um die Ursachen der Oligophrenie zu ermitteln, wird eine umfassende Umfrage durchgeführt. Notwendige Therapie für die Grunderkrankung, Rehabilitation und soziale Anpassung.

Oligophrenie

Oligophrenie
Oligophrenie, oder geistige Behinderung – Form der mentalen Dysontogenese, gekennzeichnet durch eine vorwiegende Unzulänglichkeit der intellektuellen Sphäre. Kann angeboren sein oder in der frühen postnatalen Phase auftreten. Es ist eine ziemlich häufige Pathologie. Laut Statistik, In entwickelten Ländern leidet Oligophrenie um 1% Bevölkerung, mit 85% Patienten haben eine leichte geistige Behinderung, um 10% — gemäßigt, um 4% — schwer und bei 1% — sehr schwer. Einige Experten berücksichtigen, dass Oligophrenie in etwa 3 vorhanden ist% Bevölkerung, Einige Patienten werden jedoch wegen der Schwäche der Pathologie den Ärzten nicht zur Kenntnis gebracht, zufriedenstellende Anpassung in der Gesellschaft und Heterogenität der Diagnoseverfahren.

Bei Jungen entwickelt sich Oligophrenie in 1,5-2 mal öfter, als Mädchen. Die meisten Fälle werden im Alter von 6-7 Jahren diagnostiziert (fang die schule an) und 18 Jahre alt (Abschluss, Auswahl an Spezialitäten, Wehrdienst). Schwere Oligophrenie wird normalerweise in den ersten Lebensjahren festgestellt. In anderen Fällen ist eine frühzeitige Diagnose schwierig, da bestehende Methoden zur Bewertung von Denken und sozialer Anpassung besser geeignet sind «reifen» Psyche. Wenn Sie frühzeitig eine Diagnose stellen, ist es das, eher, über die Ermittlung der Voraussetzungen für eine diffuse geistige Behinderung und die Bestimmung der Prognose. Die Behandlung der Oligophrenie wird von Psychiatern und Psychoneurologen in Zusammenarbeit mit Ärzten anderer Fachrichtungen durchgeführt, von Psychologen, Logopäden und Pathologen.

Ursachen und Einstufung von Oligophrenie

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung von Oligophrenie: genetisch, aufgrund der Niederlage des Fötus in der vorgeburtlichen Periode, mit erheblicher Frühgeburt verbunden, entsteht im Prozess der Geburt, verursacht durch hirnschäden (traumatisch, ansteckend und pr.) und durch pädagogische Vernachlässigung provoziert. In einigen Fällen kann die Ursache der geistigen Behinderung nicht ermittelt werden.

Ungefähr 50% Fälle von schwerer Oligophrenie sind das Ergebnis genetischer Störungen. Die Liste solcher Störungen umfasst chromosomale Anomalien beim Down-Syndrom und Williams-Syndrom, Einprägen des Einprägens beim Prader-Willi-Syndrom und beim Angelman-Syndrom, sowie verschiedene genetische Mutationen beim Rett-Syndrom und einige Fermentopathien. Zu fötalen Läsionen, Oligophrenie verursachen können, gehören ionisierende Strahlung, fötale Hypoxie, chronische Vergiftung mit einigen chemischen Verbindungen, Sucht und Sucht der Mutter, Rhesus-Konflikt oder immunologischer Konflikt zwischen Mutter und Kind, intrauterine Infektionen (Syphilis, Cytomegalovirus, Herpes, Röteln, Toxoplasmose).

Oligophrenie mit erheblicher Frühgeburt entsteht durch die Unterentwicklung aller Körpersysteme und die mangelnde Anpassung an das autonome Dasein. Oligophrenie bei pathologischen Wehen kann sich als Folge von Erstickung und Geburtstrauma entwickeln. Auf die Anzahl der Gehirnläsionen, Oligophrenie provozieren, gehören Kopfverletzungen, Hydrocephalus, Meningitis, Enzephalitis und Meningoenzephalitis. Sozialpädagogische Vernachlässigung, als Ursache für geistige Behinderung, in der Regel bei Kindern von Alkoholikern und Drogenabhängigen entdeckt.

LESEN SIE AUCH  Fibrom Eierstock

Bisher wurden drei Grade Oligophrenie traditionell unterschieden: Schwäche, Schwachsinn und Idiotie. Derzeit sind die aufgeführten Namen von der Internationalen Klassifikation der Krankheiten ausgeschlossen und werden aufgrund einer Stigmatisierung nicht von Spezialisten verwendet. Moderne Ärzte und Lehrer weisen nicht drei auf, und vier Grade Oligophrenie, und verwenden Sie die neutrale Schreibweise, nicht negativ. Bei milder Oligophrenie beträgt der IQ 50-69, mit mäßigen – 35-49, mit schweren – 20-34, mit tiefem – weniger als 20. Es gibt auch komplexere Klassifikationen von Oligophrenie, unter Berücksichtigung nicht nur der Intelligenz, aber auch die Schwere anderer Verstöße: emotionale und Willensstörungen, Unterentwicklung der Sprache, Gedächtnisstörung, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung.

Symptome einer Oligophrenie

Ein charakteristisches Merkmal der Oligophrenie ist eine umfassende und umfassende Läsion. Es leidet nicht nur der Intellekt, aber auch andere Funktionen: Rede, die Erinnerung, wird, Emotionen, Konzentrationsfähigkeit, Informationen wahrnehmen und verarbeiten. In den meisten Fällen gibt es motorische Störungen mit unterschiedlichem Schweregrad. Mit vielen Krankheiten, Oligophrenie provozieren, somatische und neurologische Störungen werden erkannt.

Das bildliche Denken leidet, Verallgemeinerungs- und Abstraktionsfähigkeit. Das Denken an Patienten mit schwerer Oligophrenie ähnelt dem Denken junger Kinder. Bei milderen Formen der Oligophrenie sind Verletzungen weniger ausgeprägt, Die Konkretheit von Denkprozessen zieht jedoch die Aufmerksamkeit auf sich, Unfähigkeit, über die aktuelle Situation hinauszugehen. Die Konzentrationsfähigkeit ist reduziert. Patienten mit Oligophrenie lassen sich leicht ablenken, kann sich nicht auf eine bestimmte Aktion konzentrieren. Initiative ist unreif, sporadisch und nicht aufgrund von Planung und Zielsetzung, und momentane emotionale Reaktionen.

Das Gedächtnis ist normalerweise schwach, In einigen Fällen wird bei der Beobachtung von Oligophrenie eine gute selektive mechanische Speicherung einfacher Daten beobachtet: Namen, Titel, Zahlen. Sprache ist knapp, vereinfacht. Bemerkenswert begrenzter Wortschatz, Neigung zu kurzen Sätzen und einfachen Sätzen, sowie Fehler bei der Konstruktion von Sätzen und Sätzen. Oft werden verschiedene Sprachfehler erkannt. Die Lesefähigkeit hängt vom Grad der Oligophrenie ab. Bei leichter geistiger Behinderung ist Lesen und Lesen möglich, Lernen dauert jedoch länger, als gesunde Kollegen. Bei schwerer Oligophrenie können die Patienten auch nicht lesen, entweder, im Falle jahrelanger hartnäckiger Ausbildung, – Buchstaben erkennen, kann aber die Bedeutung des Lesens nicht verstehen.

Die Fähigkeit, alltägliche Probleme zu lösen, nimmt mehr oder weniger stark ab. Patienten mit Oligophrenie haben Schwierigkeiten, die Kleidung den Witterungsbedingungen anzupassen, selbst kaufen produkte, Essen kochen, machen Sie die Reinigung in der Wohnung und t. d. Patienten können leicht vorschnelle Entscheidungen treffen und werden von anderen Menschen beeinflusst. Die Kritik wurde reduziert. Die körperliche Verfassung kann sehr unterschiedlich sein. Einige Patienten sind gut entwickelt, Manchmal liegt die körperliche Entwicklung deutlich über dem Durchschnitt, In den meisten Fällen zeigt die Oligophrenie jedoch einige Abweichungen von der Norm.

Oligophrenie bei Kindern

Der Schweregrad der klinischen Manifestationen der Oligophrenie hängt vom Alter ab. Die meisten Anzeichen werden nach 6-7 Jahren deutlich, Einige Symptome können jedoch in einem früheren Alter erkannt werden. Kleinkinder sind oft irritiert. Sie sind schlimmer als Gleichaltrige, die in einen emotionalen Kontakt mit Erwachsenen geraten, kommunizieren Sie weniger mit Kollegen, wenig Interesse an der Umwelt zeigen. Unterrichten von Kindern mit Oligophrenie-Grundhandlungen (Besteck verwenden, verkleiden, zu Schuhen) dauert viel länger.

LESEN SIE AUCH  Follikuläre Hyperkeratose

Bei Oligophrenie wird eine Unterentwicklung der normalen Altersaktivität festgestellt. Bis zu 3-4 Jahre, wenn andere Kinder aktiv spielen lernen, Patienten mit Oligophrenie zeigen oft kein Interesse an Spielzeug, Versuchen Sie nicht, sie zu manipulieren. Anschließend bevorzugen die Patienten einfache Spiele. Wenn gesunde Kinder die Handlungen von Erwachsenen aktiv nachahmen, ihr Verhalten in ihrem Spielraum kopieren, Kinder mit Oligophrenie ordnen Spielzeug noch immer neu an, die erste Bekanntschaft mit neuen Gegenständen machen. Zeichnung, Modellierung und Konstruktion ziehen auch keine Patienten an, entweder auf ziemlich primitivem Niveau durchgeführt (Gekritzel gealtert, wenn andere Kinder bereits Plotbilder zeichnen und t. d.).

Oligophrenie beeinträchtigt die Fähigkeit, die Eigenschaften von Objekten zu erkennen und mit der Außenwelt zu interagieren. Kinder zeigen entweder chaotische Aktivitäten, entweder wirken sie nach einem starren Muster, ohne wirkliche Umstände. Die Konzentrationsfähigkeit ist reduziert. Die Sprachentwicklung bleibt hinter der Altersnorm zurück. Oligophrenie-Patienten beginnen spät zu plappern, sprechen Sie die ersten Wörter und Sätze aus, Schlimmer als Kollegen verstehen die an sie gerichtete Rede, im folgenden – schlecht wahrgenommene mündliche Anweisungen.

Eine große Anzahl von Wiederholungen ist erforderlich, um visuelles und verbales Material für Patienten mit Oligophrenie auswendig zu lernen, während neue Informationen schlecht gespeichert werden. Im Vorschulalter ist das Auswendiglernen unfreiwillig – nur hell und ungewöhnlich bleibt in Erinnerung. Kinder mit Oligophrenie können aufgrund von Schwäche oder mangelnder Vorstellungskraft keine abstrakten Aufgaben erfüllen, Nehmen Sie die Bilder in den Bildern wahr, wie echte Umstände und t.n. Es gibt eine Abschwächung der Willensqualitäten: Impulsivität, Mangel an Initiative, Mangel an Autonomie.

Die emotionale Entwicklung bei Oligophrenie bleibt auch hinter der Altersnorm zurück. Gamma von Erfahrungen im Vergleich zu gesunden Kollegen seltener, Emotionen sind oberflächlich und instabil. Unzulänglichkeit wird häufig beobachtet, übertriebene Gefühle, ihre Inkonsistenz. Eine Besonderheit der Oligophrenie ist nicht nur eine allgemeine Verzögerung, aber auch die Originalität der Entwicklung: Unebenheit «Reifung» bestimmte Aspekte der geistigen und motorischen Aktivität unter Berücksichtigung der Altersnorm, Verlangsamung, intermittierende Entwicklung mit Individuum «platzt».

Diagnose von Oligophrenie

Die Diagnose ist in der Regel einfach. Die Diagnose «Oligophrenie» auf der Grundlage von Anamnese (Daten zur geistigen und körperlichen Behinderung), Gespräche mit dem Patienten und die Ergebnisse spezieller Studien. Während des Gesprächs beurteilt der Arzt das Sprachniveau des Patienten mit Oligophrenie, sein Wortschatz, Verallgemeinerung und abstraktes Denken, das Niveau des Selbstwertgefühls und der kritischen Wahrnehmung von sich selbst und der Welt um sich herum. Für eine genauere Beurteilung der mentalen Prozesse werden verschiedene psychologische Tests durchgeführt.

Bei der Untersuchung des Denkens eines Patienten mit Oligophrenie werden sie gebeten, die Bedeutung von Metaphern oder Sprichwörtern zu erklären, die Reihenfolge der Ereignisse bestimmen, in mehreren Zeichnungen dargestellt, Vergleich mehrerer Konzepte usw. Um das Gedächtnis auszuwerten, wird dem Patienten angeboten, sich ein paar Worte zu merken oder eine kurze Geschichte zu erzählen. Um die Ursachen der Oligophrenie zu ermitteln, führen Sie eine umfassende Umfrage durch. Die Liste der Analysen und Instrumentenstudien hängt von der ermittelten Somatik ab, neurologische und psychische Störungen. Patienten mit Oligophrenie können MRI des Gehirns zugeordnet werden, EEG, Karyotyp-Studien, Proben für angeborene Syphilis und Toxoplasmose usw.

LESEN SIE AUCH  Hypermetropischer Astigmatismus

Behandlung und Rehabilitation bei Oligophrenie

Eine Korrektur der geistigen Behinderung ist nur bei frühzeitiger Erkennung einer Fermentopathie möglich. In anderen Fällen zeigt die Oligophrenie eine symptomatische Therapie. Wenn intrauterine Infektionen festgestellt werden, wird eine geeignete Behandlung durchgeführt. Patienten mit Oligophrenie werden Vitamine verschrieben, Nootropika, Antihypoxantien, Antioxidantien und Mittel zur Verbesserung des Stoffwechsels im Gehirn. Bei psychomotorischer Erregung mit Beruhigungsmitteln, mit Hemmung – milde Stimulanzien.

Die wichtigste Aufgabe von Spezialisten auf dem Gebiet der Psychiatrie, Psychologie, Neurologie, Defektologie und Pädagogik ist die maximal mögliche Anpassung des Patienten an die Selbstversorgung und das gesellschaftliche Leben. Kind mit Oligophrenie, unter den Menschen sein, oft in isolierten leben. Er versteht andere nicht gut, Die Leute um ihn herum verstehen ihn nicht. Diese Eigenschaft wird oft durch den fehlenden emotionalen Kontakt mit nahen Angehörigen verstärkt.

Die Gefühle der Eltern nach der Diagnose der Oligophrenie verschlechtern das spontane Verständnis der Erfahrungen des Kindes. Baby, auf andere Menschen schon nicht genug reagieren, bekommt nicht genug Unterstützung und geht weg, es wird schwierig, weiter zu lernen und zu sozialisieren. Um dieses Problem zu beheben, führen Sie Kurse mit Eltern und Kindern durch, Erwachsenen beibringen, mit dem Kind Kontakt aufzunehmen und mit ihm zu kommunizieren, leiden an oligophrenie, und Baby – Kontakt mit den Eltern, andere Erwachsene und Gleichaltrige. Der Patient wird an einen Sprachtherapeuten überwiesen, um im Falle einer systemischen Unterentwicklung der Sprache Heilungsübungen durchzuführen.

Der Einstieg in die Vergleichsgruppe wird viel Aufmerksamkeit gewidmet: die Klasse, Gruppe im Kindergarten, Trainings- oder Spielgruppe. Arbeiten Sie daran, die Fähigkeiten zur Selbstpflege zu verbessern. Das Kind wird in eine spezielle Strafanstalt oder Schule geschickt, im folgenden – einem oligophrenen Patienten helfen, eine geeignete Spezialität zu wählen und die erforderlichen beruflichen Fähigkeiten zu erwerben. Behandlungsplan, Maßnahmen zur Rehabilitation und Anpassung sind individuell, unter Berücksichtigung des Grads der Oligophrenie, Merkmale der körperlichen Entwicklung, das Vorhandensein oder Fehlen von neurologischen und somatischen Störungen.

Die Prognose für Oligophrenie wird durch den Grad der geistigen Behinderung bestimmt, der Zeitpunkt der Diagnose und Behandlung. Mit einer rechtzeitigen Behandlung und Rehabilitation können Patienten mit leichter Oligophrenie Alltagsprobleme lösen, einfache Berufe erlernen und unabhängig in der Gesellschaft existieren. Manchmal benötigen sie Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Probleme. Patienten mit mittelschwerer und schwerer Oligophrenie können in einfachen Haushaltsaufgaben ausgebildet werden. Regelmäßige Unterstützung erforderlich, in Gegenwart von besonders ausgestatteten Arbeitsplätzen möglicher Einsatz. Patienten mit tiefer Oligophrenie müssen ständig versorgt werden.