Restangina pectoris

Restangina pectoris

Restangina pectoris – Anfälle von plötzlichen Schmerzen in der Brust, in Abwesenheit offensichtlicher provozierender Faktoren auftreten. Angina-Anfälle entwickeln sich unter Bedingungen der körperlichen Ruhe, gekennzeichnet durch Dauer und signifikante Schwere der Angina-Schmerzen, Erstickungsgefahr, vegetative Reaktionen, Angst vor dem Tod. Die Diagnose der Ruhe-Angina pectoris umfasst die Untersuchung im Labor, ECG, Ultraschall des Herzens, Koronarographie, Haustier Herz. Notfallversorgung für Ruhe-Angina pectoris ist sublinguales Nitroglycerin; In Zukunft soll der Patient Nitrate nehmen, Thrombozytenaggregationshemmer, Betablocker, Statine, Kalziumantagonisten, ACE-Hemmer. Je nach Indikation wird eine myokardiale Revaskularisation durchgeführt (koronare Angioplastie, Aksh).

Restangina pectoris

Restangina pectoris
Restangina pectoris (dekubitalnaya, posturale Angina pectoris) – eine der klinischen Formen der koronaren Herzkrankheit, gekennzeichnet durch schwere Angina pectoris-Anfälle, in Ruhe auftauchen, ohne Berührung mit körperlicher Belastung. Angina pectoris in Ruhe gilt in der Kardiologie als instabile Angina pectoris und entwickelt sich bei Patienten mit Funktionsklasse IV. Als separate Variante der Restangina wird die Prinzmetal-Stenocardie unterschieden, verursacht durch einen plötzlichen unerwarteten Krampf der Koronararterien, und postinfarkte Stenokardien, Entwicklung innerhalb von 10-14 Tagen nach dem Myokardinfarkt.

Mit der Strömung unterscheide ich die subakute Angina pagina der Ruhe (in Gegenwart von Angriffen im letzten Monat) und akute Restangina (in den letzten 48 Stunden bei Angriffen). Prognostisch ruhiger Angina pectoris, als Angina-Stress, und führt häufig zu schweren Komplikationen der koronaren Herzkrankheit – Herzinfarkt.

Ursachen der Ruhe-Angina pectoris

Die Hauptursache für die Ruhe-Angina pectoris ist die koronare Atherosklerose. Mit Ruheplastik meistens schwerwiegend (oft drei vaskulär) koronare Herzkrankheit. Atherosklerotische Plaques dienen als morphologisches Substrat für die dynamische Koronarobstruktion, oft durch Thrombose und arteriellen Spasmus kompliziert. Die ruhende Angina pectoris verbindet die Angina pectoris mit dem Fortschreiten des Lumens der Herzkranzgefäße, Gewichtung für den letzten.

LESEN SIE AUCH  Inkontinenz bei Frauen

Neben atherosklerotischen Läsionen, Andere Erkrankungen können zu Myokardischämie führen, begleitet von einem Anstieg des Sauerstoffbedarfs des Herzens: arterieller Hypertonie, hypertrophe Kardiomyopathie, Aortenstenose, Herzkranz, teilweise Blockierung der Koronararterien mit Thromboembolie oder syphilitischem Gumma usw. In den meisten Fällen entwickeln sich Angina pagina während des Schlafes, soll, dass die Pathogenese der Krankheit durch einen verstärkten Vagusnerventon verursacht wird.

Die Entwicklung von Restangina trägt oft zum Staat bei, Verschlimmerung der myokardialen Ischämie (Fieber, Anämie, Hypoxie, Infektionen, Tachyarrhythmien, Diabetes mellitus, Thyrotoxikose). In einer Reihe nicht änderbar (nicht wiederherstellbar) Risikofaktoren für Angina pectoris gelten über 50 bis 55 Jahre, Wechseljahre bei Frauen, europäische rasse, Vererbung; modifizierbar (möglicherweise verfügbar) Faktoren umfassen Übergewicht, Rauchen, Hypodynamie, metabolisches Syndrom, erhöhte Blutviskosität usw.

Symptome einer Restangina

Angina pectoris-Anfälle entwickeln sich vor dem Hintergrund des vollkommenen körperlichen Friedens, wenn sich eine Person in einer horizontalen Position im Bett befindet, häufiger im Schlaf oder in den frühen Morgenstunden. Die Rolle der eigentümlichen Ladung, myokardiale Ischämie, mit Ruhe-Angina pectoris führt zu einer Erhöhung des venösen Flusses in Rückenlage des Herzens.

Ein plötzlicher Beginn der Ruhe-Angina puste den Patienten aus einem plötzlichen Würgen oder Engegefühl in der Brust. In der Phase des REM-Schlafs treten Anfälle von Ruhe-Angina auf, wenn Träume passieren, deshalb berichten oft die Patienten, in einem Traum musste er schnell laufen oder Gewichte heben. Nach modernen Konzepten, Der REM-Schlaf steht für endogenen Stress, begleitet von der Erregung des autonomen Nervensystems und der Freisetzung von Katecholaminen.

Ein Angriff der Ruhe-Angina pectoris geht einher mit erhöhter Angst, Angst, Angst vor dem Tod. Das Schmerzsyndrom ist sehr intensiv; Schmerzen sind hinter dem Brustbein lokalisiert, Druck haben, bedrückender Charakter, bis zum Kiefer reichen, Paddel, linke Hand. Der Schmerz lässt den Patienten in einer Position einfrieren, denn die kleinste Bewegung verursacht unerträgliches Leiden. Anginaler Angriff ist länger (5-15 Minuten) und Schwerkraft, im Vergleich zu Belastungsangina; Es ist oft notwendig, 2-3 Tabletten Nitroglycerin zu nehmen, um es zu stoppen.

LESEN SIE AUCH  Kapselkontraktur

Vor dem Hintergrund eines Angina-Anfalls entwickeln sich ausgeprägte vegetative Reaktionen: Tachykardie, Blutdruckanstieg, verstärktes Atmen, schwitzen, starke Blässe oder Hyperämie der Haut, Übelkeit, Schwindel. In den meisten Fällen sind die nächtlichen Episoden der Ruhe-Angina pectoris während des Tages von körperlicher Anstrengung begleitet. Restangina pectoris, bis zu 20-30 Minuten verlängert, sowie erhöhte oder verstärkte angina pectoris erfordern einen sofortigen Krankenhausaufenthalt und die Überwachung des Patienten durch einen Kardiologen.

Diagnose der Ruhe-Angina

Ein Patient mit Restangina erfordert eine stationäre Untersuchung mit einem umfassenden Spektrum an klinischen, Labor- und Instrumentendiagnostik. Bei einem EKG mit Ruhe-Angina pectoris wurde normalerweise eine Erhöhung oder Senkung des ST-Segments festgestellt, Kritische Koronararterienstenose, Rhythmus- und Leitungsstörungen; Anzeichen einer Kardiosklerose nach Infarkt (abnormale Q-Welle und negative T-Welle).

Lasttests durchführen (Fahrrad-Ergometrie, Laufband-Test) Angina pectoris ist nicht immer informativ – Ergebnisse können negativ sein. Anzeichen einer Ischämie können häufig nur während der täglichen EKG-Überwachung festgestellt werden. Die Echokardiographie wird bei allen Patienten mit Restangina durchgeführt, Beurteilung der myokardialen Kontraktilität, gleichzeitige Herzkrankheit erkennen. Minimale biochemische Blutuntersuchungen umfassen die Bestimmung des Gesamtcholesterins, Lipoproteine ​​mit hoher und niedriger Dichte, AST und ALT, Triglyceride, Glukose; Koagulogrammanalyse.

Um den Zustand der Koronararterien zu beurteilen und die Behandlungstaktik festzulegen, werden alle Patienten mit Ruhe-Angina pectoris bei der Röntgen-Koronarangiographie oder ihren modernen Modifikationen gezeigt (CT-Koronarangiographie, multispirale CT-Koronarangiographie). Herz PET wird durchgeführt, um Bereiche der Ischämie zu identifizieren und die koronare Perfusion zu bewerten (Positronen-Emissions-Tomographie). Die Angina pectoris sollte durch Schmerzen in der Pleuritis unterschieden werden, Interkostalneuralgie, Speiseröhren-Divertikel, Hiatushernie, Geschwür und Magenkrebs.

Behandlung der Restangina pectoris

Die Behandlung von Restangina umfasst nicht medikamentöse Maßnahmen zur Korrektur des Lebensstils, medikamentöse Therapie, myokardiale Revaskularisationschirurgie. Verhaltensmodell für Ruhe-Angina pectoris erfordert Rauchverbot, Alkohol und Energiegetränke; cholesterinreduzierte Diät, tierisches Fett, Koffein, Salz; Gewichtsverlust.

LESEN SIE AUCH  Adentia

Wenn ein akuter Angina-Angriff Ruhe braucht, Sofortiger Gebrauch von Nitroglycerin unter der Zunge. Bei längerem hartnäckigen Angriff ist ein Anruf erforderlich «Krankenwagen». Die geplante Behandlung der Ruhe-Angina pectoris wird durch Medikamente verschiedener Gruppen durchgeführt; Thrombozytenaggregationshemmer werden in der Regel verordnet (Acetylsalicylsäure), Betablocker (Anaprilin, Atenolol, Propranolol), Statine (Atorvastatin, Simvastatin), ACE-Hemmer (Enalapril), Calciumionen-Antagonisten (Nifedipin, Verapamil), Nitrate (Nitroglycerin, Isosorbidmononitrat oder Isosorbiddinitrat).

Mit Restangina, allgemein, es gibt Hinweise auf Herzoperationen. Die Operation der Wahl ist die Ballonangioplastie und das Stenting der Koronararterie. Die Ergebnisse der koronaren Angioplastie sind hoch – Patienten haben Angina-Anfälle, Die myokardiale Kontraktionsfunktion verbessert sich. In einigen Fällen ist das Auftreten von Restenose — erneute Verengung der Arterie.

Bei schweren oder multiplen Läsionen der Arterien ist eine Bypassoperation an der Koronararterie angezeigt, wobei alternative Wege für den koronaren Blutfluss geschaffen werden. 20-25% Patienten, AKSH übertragen, Angina pectoris wird innerhalb von 8-10 Jahren wieder aufgenommen, was eine erneute Operation der Bypassoperation der Koronararterie erfordert.

Prognose und Prävention der Ruhe-Angina pectoris

Die Prognose der Ruhe-Angina ist schwerwiegender, als mit Angina pectoris: Dies liegt an ausgeprägter und, allgemein, multiple Läsionen der Koronararterien. Bei solchen Patienten besteht ein höheres Risiko für Herzinfarkt und plötzlichen Herztod.

Präventives Arbeiten erfordert die vollständige Beseitigung modifizierbarer Risikofaktoren, Behandlung von Begleiterkrankungen. Alle Patienten mit Restangina sollten ständig von einem Kardiologen überwacht und, falls notwendig, von einem Herzchirurgen konsultiert werden.