Sigmoiddivertikel

Sigmoiddivertikel

Diverticula Sigmoid Colon — eine pathologische Protrusion seiner Wände, die durch degenerative Prozesse in Geweben gebildet werden. Die Krankheit kann asymptomatisch sein oder manifestiert sich mit Bauchschmerzen, einer Verstopfung des Stuhls (Verstopfung oder Durchfall), Blähungen, Blutungen, Entzündungszeichen. Die Diagnose wird mit Hilfe einer Koloskopie und einer Irrigoskopie durchgeführt, Laboruntersuchungen haben einen Hilfswert. Die motorische Funktion des Darmes wird durch Manometrie beurteilt. Die Therapie ist konservativ und zielt auf die Regulierung des Stuhls und die Bekämpfung von Komplikationen ab. Wenn es unwirksam ist, ist eine chirurgische Behandlung indiziert.

Sigmoiddivertikel

Sigmoiddivertikel
Divertikeln des Sigmas — ist eine der Manifestationen von Divertikulose des Dickdarms, die durch das Vorhandensein von anormalen Vorsprüngen in den Wänden des Sigmas, resultierend aus degenerativen Prozessen, Motilitätsstörungen und chronischer Verstopfung gekennzeichnet ist. Dies ist eine der häufigsten Erkrankungen des Dickdarms. Divertikulose diagnostiziert fast jeden zehnten Bewohner der entwickelten Länder. Etwa ein Drittel der Fälle tritt in den Divertikeln des Sigmas auf. Weitere 10-13% sind mit der Pathologie verbunden, wenn sich der Prozess sowohl auf den Sigma als auch auf den Colon descendens erstreckt. Es sollte angemerkt werden, dass nur 20% der Patienten schließlich Symptome entwickeln, die alle anderen Divertikel des Sigmas versehentlich oder nicht während des Lebens diagnostiziert. Das Problem ist für diese Länder relevant, wo die Ernährung in ballaststoffreichen Lebensmitteln sehr niedrig ist und für Länder in Afrika, Asien und Südamerika weniger relevant ist. Proktologen behandeln Divertikulose.

Ursachen für Divertikel des Sigmas

Es gibt drei pathophysiologische Hauptursachen für Sigma-Divertikel: dystrophische Veränderungen in den Darmwänden, Störung der Peristaltik, vaskuläre Pathologien. Die Erhöhung des Drucks im Darm aufgrund von Stagnation des Stuhls ist ebenfalls von nicht geringer Bedeutung. In den meisten Fällen arbeiten alle diese Faktoren zusammen.

Eine Dystrophie der Gewebe (Muskelapparat, Schleimhaut und Submukosaschicht) tritt im Alter oder aufgrund einer angeborenen Bindegewebsschwäche aufgrund einer gestörten Kollagensynthese auf. Bei Menschen mittleren Alters treten die Veränderungen der Peristaltik in den Vordergrund, die sich in der Diskoordination glatter Muskelbewegungen in den Darmwänden, Krämpfen manifestieren. Dies führt zu erhöhtem Druck im Darm, Stagnation des Stuhls. Infolgedessen sind die Muskelfasern geschichtet und Divertikel des Sigmas werden gebildet.

Die oben genannten Faktoren sind mit Gefäßerkrankungen verbunden. Ständiger Muskelspasmus führt zu einer Verlangsamung der Blutzirkulation, Stagnation des Blutes in den Kapillaren und Venen der Darmwand. Darüber hinaus können Arterien durch Atherosklerose betroffen sein. Die Trophie ist gebrochen, was die degenerativen Prozesse in den Geweben weiter verschlimmert und schließlich zur Bildung von Sigma-Divertikeln führt.

LESEN SIE AUCH  Psoriasis der Handflächen und Fußsohlen

Wichtig in der Entwicklung von Divertikel Sigma ist die Struktur dieses Teils des Darms. Die Muskelschicht des Dickdarms ist nicht einheitlich, sie verläuft über ihre gesamte Länge in Form von drei Bändern (Schatten). Durch sie gehen an vielen Stellen Venen und Arterien über, was die Bildung von Zonen in den Darmwänden verursacht, die für negative Einflüsse und erhöhten Druck in ihrer Höhle am anfälligsten sind. Die Vorsprünge treten auch aufgrund der zahlreichen Haustra im Sigma auf. Falsche Ernährung provoziert Verstopfung und Stagnation der fäkalen Massen, was ein zusätzlicher Faktor der Dehnung und Schwächung der Wände und der Bildung von Sigma-Divertikeln ist.

Der klinische Verlauf der Divertikel des Sigmas in asymptomatischen geteilt, mit schweren klinischen Symptomen und Komplikationen (Divertikulitis, Darm infiltriert und Abszessen, Blutungen, Darm-Perforation und Fistel, Peritonitis). Entsprechend der morphologischen Struktur werden die Divertikel des Sigmas in echte und falsche unterteilt. Wahre Divertikel sind Vorwölbungen, an denen alle Schichten der Darmwand beteiligt sind (muskulär, schleimig und submukös). Bei einem falschen Divertikel steht nur die Schleimhaut vor.

Symptome von Sigma-Divertikel

Bei den meisten Patienten manifestiert sich das Divertikel des Sigmas nicht. Man kann seit Jahren über das Problem nicht wissen, es sei denn, eine Komplikation ist, oder es nicht Appell an die proctologist im Zusammenhang mit anderen Krankheiten. Ein Fünftel der Patienten klagte über periodische Bauchschmerzen als Kolik. Der Schmerz ist verschwommen oder lokalisiert im linken Ileum, bei Palpation wird die Bauchdecke nicht belastet. Das Schmerzsyndrom kann unabhängig passieren, manchmal kommt Erleichterung nach dem Stuhlgang. Darüber hinaus ist es Blähungen, chronische Verstopfung, die durch Durchfall regelmäßig ersetzt werden. Alle diese Symptome passen das Krankheitsbild des Reizdarmsyndroms, die die Diagnose sehr erschwert.

Symptomatische Veränderungen und wird deutlicher, wenn Komplikationen auftreten. Die häufigste dieser — Divertikulitis oder eine Entzündung der Divertikel des Sigmas. Es ergibt sich, weil eine Stagnation von Kot in den Darmlumen und in die Divertikel, die Wirkung der Darmflora und erhöhte Durchlässigkeit der geschwächten Wand des Colon sigmoideum. Der Bauchschmerz wird verstärkt, seine Lokalisation ist oft ungewiss. Palpation hat eine leichte vordere Bauchwandspannung gewesen, erhöhte Schmerzen im linken Beckenbereich. Der Patient erhöht die Temperatur, Symptome der Intoxikation erscheinen.

LESEN SIE AUCH  Pseudodementia

Ein weiterer Verlauf der Erkrankung kann zur Bildung eines Infiltrats führen. Die Entzündung erstreckt sich auf das Mesenterium, das Omentum und das umliegende Gewebe. Bei Palpation im linken Unterbauch wird eine schmerzhafte Kompaktion mit eingeschränkter Beweglichkeit palpiert. An der Stelle des Infiltrats kann sich ein Abszess bilden. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich stark, die Temperatur steigt auf hohe Werte an, das Fieber ist bei großen täglichen Schwankungen hektisch. Bei der Palpation besteht eine starke lokale Spannung in der Bauchwand, ein scharfer Schmerz.

Perforation oder Perforation der Sigma-Divertikel ist die schwerste Komplikation. Der Prozess kann sich vor dem Hintergrund der Divergulitis oder ohne seine Zeichen entwickeln. Patienten klagen über starke Schmerzen, Schwäche, Fieber. Die Folge der Perforation ist immer eine Peritonitis oder retroperitoneale Phlegmone (wenn die Perforation des Sigma-Divertikels im Mesenterium vorkommt). Der Zustand des Patienten ist schwer, mit Schwäche, Fieber, symptomatisch für das akute Abdomen. Wenn sich die Perforation in das Hohlorgan oder auf die Oberfläche der Bauchhaut öffnet, bildet sich eine Fistel. Meistens öffnen sich Fisteln in das Lumen des Dünndarms, die Blase, seltener in das Lumen der Vagina.

Verletzung der Integrität der Gefäße der Darmwand führt zu offenen Blutungen. Es kann das erste und einzige Symptom der Sigma-Divertikel sein. Im Kot erscheint Blut, es vermischt sich fast nicht mit dem Kot, ändert seine Farbe nicht. Blutungen sind selten stark ausgeprägt, können aber wiederholt werden, da Fäkalienklumpen die Darmwand dauerhaft verletzen. Häufiges Bluten im Endergebnis führt zu Anämie.

Diagnose von Sigma-Divertikeln

Reveal Divertikel des Sigmas, können Sie endoskopische Untersuchungen verwenden. In erster Linie durchgeführt Irrigoskopie — x-ray des Dickdarms nach einem Bariumeinlauf. In proctology wird diese Technik eine der informativsten für die Diagnose von Divertikeln Sigmas betrachtet, da es mit dem Vorsprung der Darmwand zu sehen erlaubt, messen ihre Abmessungen die Beweglichkeit des Sigmas zu schätzen, und der Tonwert der Lumenwände. Um das Ergebnis zu verbessern, wird die Studie in mehreren Projektionen durchgeführt.

Die Koloskopie wird nach dem Empfang irrigoskopii Ergebnisse, wie sie in dieser Studie das Risiko einer Perforation Schäden und Divertikeln des Sigmas ist. Das Verfahren erlaubt es, den Zustand der Wände des Darms und Divertikeln auszuwerten, um die Grösse der Vorsprünge zeigen entzündliche Veränderungen und Blutungsläsionen. Bei Bedarf können Sie eine Biopsie machen. Wenn der Patient ausgedrückt motorische Störungen des Darms, die Durchführung Manometrie.

LESEN SIE AUCH  Hautzysten

Labormethoden haben einen Hilfswert, sie dienen zur Diagnose von Komplikationen. Wenn Divertikulitis im allgemeinen Bluttest kann Blut Leukozytose Verschiebung nach links erkennen, ESR erhöht. Blutungen führt zu einer Abnahme der Zahl der roten Blutkörperchen, verminderte Hämoglobinwerte. Identifizieren kleinen Blutverlustes während der Gefäßschäden Divertikel sigmoid durch okkultes Blut im Stuhl verwenden.

Divergent Sigma unterscheiden sich mit einer Reihe von Krankheiten. Es ist notwendig, um den Krebs zu beseitigen, die oft beobachteten Blutungen (malignes Prozess führt zu einem schweren Anämie, Gewichtsverlust). für diese Krankheit ist gekennzeichnet durch Durchfall mit Blut und Schleim, der Prozess deckt den gesamten Darm, einschließlich Rektum — Sie sollten auch zwischen den Divertikeln des Sigmas und Morbus Crohn zu unterscheiden. Ischämische Kolitis tritt plötzlich auf und geht mit einem schweren und symptomatisch.

Behandlung von Sigma-Divertikeln

Die Hauptbehandlung für unkomplizierte Sigma-Divertikel ist die Normalisierung der Stuhl- und Darmtätigkeit. Den Patienten wird eine ballaststoffreiche Ernährung verordnet. Wenn die Diät die Ergebnisse nicht bringt, ergänzen Sie die Präparate mit der Faser, den Abführmitteln. Um Peristaltik zu regulieren, verwenden Sie Spasmolytika (Drotaverin) und Prokinetika (Domperidon, Titoprid-Hydrochlorid). Falls erforderlich, empfehlen wir die Einnahme von Enzympräparaten.

Divertikulitis erfordert eine Therapie mit Breitspektrum-Antibiotika: Fluorchinolone, Derivate von 8-Hydroxychinolon. Zusätzlich wird eine Entgiftungstherapie angeboten. Beim Bluten ernennen Medikamente, die die Blutgerinnung verstärken. Chirurgie ist notwendig, wenn die Divertikel des Sigmas, die Bildung von Fisteln, Abszessen, Peritonitis Perforieren. Geplante Operationen werden mit mehreren Divertikeln des Sigmas durchgeführt. Das Wesen der Intervention besteht in der Exzision des betroffenen Bereichs — Resektion des Sigmas.

Prognose und Prävention von Sigma-Divertikel

Vermeiden Sie die Bildung von Sigmas Kolon Divertikel kann, Einhaltung der richtigen Ernährung: Diese Krankheit ist fast nicht in den Ländern gefunden, in denen die Menschen hauptsächlich Gemüse, Obst und Getreide essen. Die Diät sollte aus ballaststoffreichen Nahrungsmitteln bestehen. Vor allem brauchen Sie Brei (Haferflocken, Buchweizen, Weizen), Obst, rohes und gekochtes Gemüse. Außerdem sollte mehr Aufmerksamkeit auf moderate körperliche Betätigung gelegt werden.

Aufgrund der Tatsache, dass bei 80% der Patienten die Sigma-Divertikel asymptomatisch verlaufen, ist die Prognose für diese Erkrankung sehr günstig. Es verschlechtert sich mit zunehmendem Alter, da sich atrophische Veränderungen der Darmwände entwickeln. Eine weniger günstige Prognose für solche Komplikationen wie Abszess, Peritonitis, Perforation des Sigma-Divertikel.