Tracheoösophageale Fistel

Tracheoösophageale Fistel

Tracheoösophageale Fistel – pathologische Fistel, verbindendes Lumen des Atmungshalses mit der Speiseröhre. Kann eine abnormale Entwicklung oder eine erworbene Pathologie sein. Tracheoösophageale Fistel manifestiert sich durch Husten während der Mahlzeiten, die von Erstickung begleitet sind, Zyanose, Auswurf mit Speisestücken. Eine Aspirationspneumonie entwickelt sich häufig. Die bestätigende Diagnose wird mit endoskopischen Techniken durchgeführt (Ösophagoskopie, Tracheobronchoskopie), Röntgenbild der Speiseröhre. Exklusive Behandlung – Schließen der tracheoösophagealen Fistel, oft bei gleichzeitiger Tracheoplastie, zirkuläre Trachealresektion, Ösophagoplastik.

Tracheoösophageale Fistel

Tracheoösophageale Fistel
Tracheoösophageale Fistel (tracheoösophageale Fistel) – angeborenen oder erworbenen Defekts, Unterstützung anomaler Kommunikation zwischen der Luftröhre und der Speiseröhre. Angeborene tracheoösophageale Fistel bei 1 von 3000 Neugeborenen diagnostiziert. Isolierte Fisteln überschreiten nicht 3-4% alle Speiseröhrenanomalien; Meistens befinden sie sich auf der Ebene der VII Halswirbel. In den meisten Fällen wird die angeborene Fistel von einer Ösophagusatresie begleitet. Die Häufigkeit der erworbenen Pathologie wird nicht zuverlässig bestimmt, Forscher merken jedoch an, dass iatrogene tracheoösophageale Meldungen bei 0 auftreten,5-3% Patienten und oft mit einer zikatrischen Trachealstenose kombiniert. Das Problem der Prävention und Behandlung von tracheoösophagealen Fisteln ist für die Pädiatrie relevant, Anästhesiologie und Wiederbelebung, Thoraxchirurgie.

Klassifikation tracheoösophageale Fistel

Tracheoösophageale Fisteln können im Leben angeboren oder erworben sein. Es gibt 5 Arten von angeborenen tracheoösophagealen Fisteln, gekennzeichnet durch römische Zeichen:

Geben Sie I ein – Beide Enden der behandelten Speiseröhre sind blind, Das proximale Ende der Speiseröhre kommuniziert mit der Luftröhre im oberen Teil;

Typ II – Ösophagus-Kontinuität aufrechterhalten, Zwischen der hinteren Trachealwand und vor ist jedoch eine fistelöse Verbindung vorhanden­ihm Speiseröhre. Macht etwa 5% Fälle aller tracheoösophagealen Fisteln;

Typ IIIA — Beide Enden des eingeschnittenen Ösophagus sind blind, Das proximale Ende der Speiseröhre kommuniziert mit der Luftröhre im unteren Teil;

Typ IIIB – Atresie des proximalen Ösophagus; Das distale Ende der Speiseröhre ist im unteren Teil mit dem Atemschlauch verbunden. Macht die meisten Fälle von angeborenen tracheoösophagealen Fisteln;

IIIC-Typ — Atresie des proximalen Segments der Speiseröhre; beide Enden der Speiseröhre (proximal und distal) verbinden Sie sich mit der Luftröhre auf verschiedenen Ebenen.

Die Ätiologie der erworbenen tracheoösophagealen Fisteln kann postoperativ sein, postentzündliche, posttraumatisch, nach der Intubation, Tumor. Je nach Dauer ihres Bestehens werden sie in scharf unterteilt (bis zu 1 Monat) und chronisch (über 1 Monat). Aufgrund der Länge des Fistelverlaufs werden kurze Fisteln isoliert (1 cm). Die Länge des tracheoösophagealen Defekts unterscheidet kleine Fisteln (1-3cm) und gigantisch (>3 cm); Die Breite der Nachricht ist gering (bis zu 1 cm) und breit (mehr als 1 cm).

LESEN SIE AUCH  Osteomalazie

Nach Verfügbarkeit/das Fehlen eines Ventilmechanismus tracheoösophageale Fistel ist in ventil und ventillos unterteilt. Bei einem einzelnen Defekt sagen sie von einer isolierten Fistel, in Kombination mit anderen pathologischen Prozessen der Luftröhre oder des Ösophagus – etwa kombiniert. Der klinische Verlauf einer tracheoösophagealen Fistel kann unkompliziert sein, glatt oder kompliziert durch verschiedene Bedingungen (Aspirationspneumonie, Mangelernährung und Kachexie, bakterielle Zerstörung der Lunge, pneumogene Sepsis und t. d.).

Ursachen der tracheoösophagealen Fistel

Kongenitale tracheoösophageale Fistel wird durch die 4-6. Woche der Embryogenese mit unvollständiger Trennung des primären Darms und des Atemschlauchs gebildet. Bei der Geburt haben Kinder mit dieser Anomalie normalerweise ein Körpergewicht von weniger als 2500 g.

Der Ursprung der erworbenen tracheoösophagealen Fisteln kann unterschiedlich sein. Am häufigsten müssen sich Onkologen mit dieser Pathologie befassen, und die Fisteln selbst sind das Ergebnis eines fortgeschrittenen Krebses der Speiseröhre oder der Luftröhre, Lymphom, Hodgkin-Krankheit. Die zweithäufigste Verletzungsursache sind Verdauungs- und Atemschlauch (einschließlich ihrer iatrogenen Schäden), während der Ösophagoskopie erhalten, Bougainierung der Speiseröhre, Perforation der Speiseröhre oder der Luftröhre durch Fremdkörper, aufgrund von Verätzungen der Speiseröhre, mit geschlossenen und durchdringenden Wunden des Halses und der Brust. Unbeabsichtigte Schäden an der Trachea und der Speiseröhre während der Operation in diesem Bereich sind möglich.

In der Anästhesiologie- und Wiederbelebungspraxis wurden Fälle von Dekubitusbildung aus einer Tracheostomie oder einem Intubationsrohr beobachtet, was zur Bildung einer tracheoösophagealen Fistel führt. Zu den seltenen Ursachen gehört die Perforation des Ösophagus-Divertikels in die Luftröhre. Tracheoösophageale Fistel kann eine Komplikation einer nicht spezifischen bakteriellen Infektion sein (Empyema Pleura, Lungenabszess, eitrige Mediastinitis) oder bestimmte entzündliche Prozesse (intrathorakale lymphatische Tuberkulose, Syphilis, Actinomykose).

Symptome einer tracheoösophagealen Fistel

Klinisches Bild, Der Schweregrad und die Merkmale hängen vom Zeitpunkt des Auftretens ab, Größen, wie, Richtung der tracheoösophagealen Fistel. Die meisten Babys mit dieser Anomalie werden vorzeitig geboren, und Neugeborene haben eine Anzeichen für eine intrauterine Hypotrophie. Während der Schwangerschaft haben schwangere Frauen einen hohen Wasserstand.

Anzeichen einer angeborenen tracheoösophagealen Ösophagusfistel treten innerhalb weniger Stunden nach der Geburt auf. Husten tritt auf, Asthmaanfälle, Bauchdehnung. Die Diagnose wird bei der ersten Fütterung offensichtlich. Jeder Schluck Milch oder Wasser wird von einem Hustenanfall begleitet, die Freisetzung von schaumigem Schleim aus der Nase und dem Mund eines Kindes. Das Atmen ist schwer, akute Cyanose und Arrhythmie entwickeln sich, In den Lungen ist reichlich Keuchen zu hören. Früh verbindet sich Aspirationspneumonie und Atelektase der Lunge. Der Zustand des Kindes verschlechtert sich allmählich.

LESEN SIE AUCH  Lichenoide Tuberkulose der Haut

Diese Anzeichen sind am deutlichsten für eine breite und kurze tracheoösophageale Fistel. Bei einem engen und langen Fistelkurs bleibt die Anomalie lange Zeit oft unerkannt. Beim Füttern kommt es gelegentlich zu Erstickungsstörungen und zu einem schwachen Husten, Wenn Sie die Futterstellung jedoch ändern, erspart das Baby Anfälle, Daher messen Eltern dieser Tatsache keine gebührende Bedeutung bei. Solche Kinder leiden an häufiger Lungenentzündung.

40% Neugeborene mit tracheoösophageale Fistel im Zusammenhang mit angeborenen Herzfehlern, abnorme Entwicklung des Darms und der Harnwege. Die Literatur beschreibt das Syndrom VATER, einschließlich Anomalien der Wirbelsäule (Keilbeinwirbel), Atresie des Anus, tracheoösophageale Fistel, radiale Hypoplasie und Nierendysplasie.

Erworbene tracheoösophageale Fistel manifestiert Husten, Erstickungsgefahr, Zyanose, mit dem Essen verbunden. Im Hustengeheimnis findest du Lebensmittelstücke. Bei einer tracheoösophagealen Fistel kann es zu Husten kommen. Die Patienten haben oft Schmerzen in der Brust und im Magenbereich, Hämoptyse, Erbrechen mit Blut, Kurzatmigkeit, Verletzung der Phonation, Gewichtsverlust. In allen Fällen ist die tracheoösophageale Fistel von periodischen Temperaturanstiegen begleitet, wiederkehrende Lungeninfektionen.

Diagnose der tracheoösophagealen Fistel

Bei Verdacht auf eine tracheoösophageale Fistel muss der Patient von einem Thoraxchirurgen konsultiert werden, Gastroenterologe, Kinderchirurg, Endoskopiker, Radiologe. In der Primärphase wird die Speiseröhre mit einem Gummikatheter abgetastet: Wenn der Kathetervorschub durch den Widerstand des blinden Endes der Speiseröhre behindert wird, und wenn in die Katheterflüssigkeit injiziert, mit Methylenblau gefärbt, Sie hustet durch den Mund oder die Nase, Die Wahrscheinlichkeit einer tracheoösophagealen Fistel wird als sehr hoch eingeschätzt.

Die Radiologie umfasst die Röntgenspiegelung und die Radiographie der Lunge, Ösophagographie, MSCT der Brust. Kontrastuntersuchung der Speiseröhre sehr sorgfältig durchgeführt, mit wasserlöslichen oder öligen Substanzen, welche durch die Sonde eingeführt werden (Die Verwendung von Bariumsulfat ist in diesen Fällen nicht akzeptabel). Tracheoösophageale Fistel erfordert eine sorgfältige Differentialdiagnose mit isolierter Atresie und Ösophagusstenose, gastroösophagealen Reflux, Achalasie Kardia, Dysphagie verschiedener Herkunft.

Die endoskopische Diagnose der tracheoösophagealen Fistel bleibt die Hauptursache. Zur besseren Visualisierung der pathologischen Fistel und zum Erhalten maximaler Informationen über ihre Merkmale, Es werden Ösophagoskopie und Tracheobronchoskopie durchgeführt. Im Falle einer kritischen Trachealstenose kann die diagnostische Tracheoskopie durch endoskopische Wiederherstellung des Lumens der Trachea oder Stenting der stenotischen Region in ein medizinisches Verfahren umgewandelt werden.

LESEN SIE AUCH  Intrauterine Synechie. Asherman-Syndrom

Behandlung der tracheoösophagealen Fistel

Die Behandlung von tracheoösophagealen Fisteln wird operativ durchgeführt, Die konservative Therapie ist wenig aussichtsreich und wird nur in der Phase der Operationsvorbereitung eingesetzt. Um das anfallende Sekret zu entfernen, wird ein Katheter in das blinde Ende der Speiseröhre eingeführt, Rehabilitationsbronchoskopie wird durchgeführt. Im Rahmen der Behandlung der Aspirationspneumonie wird eine Sauerstofftherapie verschrieben, antibakterielle und Infusionstherapie, UHF auf der Brust. Um zu verhindern, dass Nahrung in den Tracheobronchialbaum gelangt, wird der Mund vollständig gestoppt, Gastrostomie durchgeführt, Ernährungsunterstützung, Vitamintherapie.

Die Optionen für die radikalchirurgische Entfernung der tracheoösophagealen Fistel können unterschiedlich sein. Die Operation wird normalerweise vom zervikalen Zugang oder von der hinteren lateralen Thorakotomie durchgeführt. Der lange Fistelgang wird isoliert und zwischen zwei übereinander liegenden Ligaturen gekreuzt. Defekte in den Wänden der Speiseröhre und der Luftröhre werden durch Eintauchnähte genäht. Mit einer kurzen und breiten Fistel-Trachea, die von der Speiseröhre abgeschnitten ist, Danach wird eine durchgehende zweireihige Naht auf beide Defekte aufgebracht. Mit einem automatischen Tuch können Sie den Defekt schließen (Epiploon oder Magenwand)

In diesen Fällen, wenn die tracheoösophageale Fistel mit Trachealstenose oder Ösophagusatresie kombiniert wird, Fistel wird von einer einstufigen zirkulären Resektion oder Trachealplastik getrennt und/oder einstufige Speiseröhrenplastik. Wenn es eine große Diastase zwischen den proximalen und distalen Segmenten der Speiseröhre gibt, keine Anastomose auferlegen «Ende-zu-Ende», Die obere Speiseröhre wird um den Hals entfernt, Die Fistel ist geteilt und die Operation endet. In der Interoperationsperiode wird der Patient durch eine Gastrostomieröhre gefüttert. In der zweiten Stufe wird die plastische Operation der Speiseröhre durch Magen- oder Dünndarmtransplantation durchgeführt. Wenn tracheoösophageale Fistel, verursacht durch den Zerfall eines Krebstumors, beschränkt auf palliative Gastrostomie.

In der postoperativen Phase setzt die aktive Anti-Pneumonie-Therapie fort. Am ersten Tag wird eine parenterale Ernährung angeboten, dann – Fütterung durch die Sonde, das ist für 7-10 Tage übrig. Bei postoperativen Komplikationen ist eine Stenose im Bereich der Ösophagusanastomosen möglich, welche unterliegen der Bougie, und Wiederholung der Fistel, Wiederholung erforderlich. Die Mortalität bei der chirurgischen Behandlung der tracheoösophagealen Fistel beträgt 10-15% und verbunden, hauptsächlich, mit dem anfänglichen schweren Zustand des Patienten. Gleichzeitig steigt mit der Ablehnung der Operation die Sterblichkeitsrate auf 80 bis 90%.