Vegetativer Zustand

Vegetativer Zustand

Der vegetative Zustand ist eine separate Art der Bewusstseinsstörung, die durch die Erhaltung der Funktionen des Hypothalamus und des Hirnstamms bei schwerer Dysfunktion der Großhirnhemisphären gekennzeichnet ist. Es ist eine Variante des Ausgangs aus einem tiefen Koma. Zeichen des Bewusstseins sind nicht vorhanden, gekennzeichnet durch Intervalle der Wachheit, Öffnen / Schließen der Augen, Sicherheit der unbedingten Reflexe. Der vegetative Zustand wird klinisch diagnostiziert. Darüber hinaus werden EEG, MRI, PET, EP, zerebrale Hämodynamik durchgeführt. Die Behandlung besteht darin, die Wiederaufnahme der Hemisphären zu stimulieren, eine angemessene Ernährung und Pflege zu gewährleisten und mögliche Komplikationen zu verhindern.

Vegetativer Zustand

Vegetativer Zustand
Der Begriff «vegetativer Zustand» (VS) wird seit 1972 eingeführt. «Vegetieren» bedeutet Leben, wobei alle Funktionen eines biologischen Organismus ausgeführt werden, ausgenommen soziale und intellektuelle. Das Herz der Streitkräfte ist eine Verletzung des Umwelt- und Persönlichkeitsbewusstseins, das durch den Zerfall der Funktionen der Großhirnrinde und der subkortikalen Strukturen entsteht. Grad der Störung Spezialisten aus dem Bereich der Neurologie und Reanimation werden durch klinische Zeichen mit speziellen standardisierten Skalen bewertet. Heute besitzt die Medizin keine präzisen instrumentellen Möglichkeiten, das Bewusstsein zu bewerten. Die Unfähigkeit, auf äußere Reize zu reagieren, schließt die Möglichkeit ihrer bewussten Wahrnehmung nicht aus. Daher ist es unmöglich, zuverlässig festzustellen, ob ein Vegetarier die Sprache anderer wahrnimmt, ob er ein getrenntes «inneres» Leben führt usw.

Ursachen des vegetativen Zustandes

Das Syndrom beruht auf einer zerebralen Dysfunktion, die durch die Auswirkungen verschiedener hirnschädigender Faktoren entsteht. Aufgrund der Art der Maßnahme werden die folgenden Arten von Etiofaktoren unterschieden:

  • Mechanisch . Schwere Schädel-Hirn-Verletzungen: Hirnkontusion, diffuse axonale Verletzung. Verursachen Sie jemanden mit einem Übergang in den vegetativen Zustand in 50% der Fälle.
  • Metabolisch : Hypoxie und akute Intoxikation. Hypoxischer Hirnschaden entsteht als Folge von ausgedehntem ischämischem Schlaganfall, Herzstillstand, Asphyxie, signifikanter arterieller Hypotonie, Kohlenmonoxidvergiftung. Eine toxische Schädigung der Gehirnstrukturen wird im Falle einer Arzneimittelüberdosierung, neurotropen Giften, akuten dysmetabolischen Zuständen (Urämie, Leberkoma, Hyper- oder Hypoglykämie bei Diabetes mellitus) beobachtet.
  • Bio . Aufgrund struktureller Veränderungen im zerebralen Gewebe. Hirntumoren, intrakranielle Blutungen, infektiöse Läsionen (Enzephalitis, Meningitis) einschließen.

Pathogenese

Der Einfluss dieser ätiologischen Faktoren provoziert einen Bruch der Verbindungen zwischen Kortex, Retikulum und den subkortikalen Zentren. Ein Koma entwickelt sich. Der Austritt aus dem Koma wird verursacht durch die Wiederaufnahme der Arbeit mit verlorenen zerebralen Wechselbeziehungen, die Bildung neuer interneuronaler Kontakte, die verbesserte Funktion der überlebenden Synapsen und die Reaktivierung von Neurotransmittern. Das Ergebnis ist eine «Erweckungsreaktion» — der Patient öffnet die Augen. Dann gibt es eine allmähliche Wiederherstellung des Bewusstseins. Der vegetative Zustand entsteht, wenn sich die restaurativen Prozesse in der Phase des «Erwachens» verzögern. Vermutlich ist dies auf den pathologischen Prozess der Reintegration zurückzuführen.

LESEN SIE AUCH  Magenkrebs

Morphologisch ist BC durch diffuse nekrotische Veränderungen im Kortex und Thalamus gekennzeichnet, eine häufige Infektion der subkortikalen Substanz. Hirnatrophie, Demyelinisierung subkortikaler Strukturen ist seltener. Einige Autoren schlagen vor, dass die führende Rolle in der Pathogenese der Sonne durch die Aktivierung der Apoptose — Entfernung von defekten Zellen durch den Körper gespielt wird.

Symptome des vegetativen Zustandes

BC zeichnet sich durch die Erhaltung aller Vitalfunktionen aus: ausreichende kardiovaskuläre Aktivität, Atmung, Verdauung. Es gibt keinen Kontakt mit der Umwelt und keine Anzeichen dafür, was sich in der Umgebung abspielt. Bewusstseinsreaktionen auf Reize, gezielte motorische Handlungen sind verloren gegangen. Der Patient kann Bewegungen im Rahmen von unbedingten Reflexen ausführen: als Reaktion auf den Schmerzimpuls eine nicht zweckmäßige motorische Aktivität manifestieren, das den Pinsel berührende Objekt ergreifen. Kauen, Schluckreflexe bleiben erhalten. Der Patient macht Kaubewegungen, schluckt Essen in den Mund, gähnt, erzeugt Zähneknirschen. Kann blinzeln, unwillkürlich die Augen bewegen. Die Tränenproduktion bleibt bestehen.

Der vegetative Zustand ist durch das Vorhandensein von Wachphasen gekennzeichnet, wenn der Patient seine Augen öffnet. Die Öffnung der Augen ist mit Lichtblitzen, lauten Geräuschen gekennzeichnet. Sprache ist nicht vorhanden, Vokalisierung wird beobachtet — die Fähigkeit, individuelle Klänge zu produzieren. Schmerzhafte Exposition verursacht manchmal Stöhnen oder Seufzen. Langsame spontane Bewegungen der Augäpfel sollten von der bewussten Augenverfolgung unterschieden werden. Zusammen mit den gutturalen Lauten und Seufzern verursachen sie einen falschen Eindruck von der Wiederherstellung des Bewusstseins in den Verwandten des vegetativen.

Die Dauer des Flugzeugs variiert von einigen Monaten bis zu einem Dutzend Jahren. Es gibt 2 Stufen. Wenn die Symptome länger als 1 Monat anhielten. sprich von einer hartnäckigen Sonne. Dauer der Symptome> 3 Monate. mit nichttraumatischer Genese und> 12 Monaten. wenn traumatisch sich auf das permanente BC bezieht. Der Austritt von Patienten aus dem vegetativen Zustand erfolgt durch einen Zustand von geringem Bewusstsein. Die ersten Zeichen: das Aussehen korrigieren, die Augen verfolgen, einfache Anfragen ausführen (Sprache zeigen, Finger drücken).

LESEN SIE AUCH  Hypertensive Krise

Komplikationen

Aufgrund der fast vollständigen Immobilität der Patienten im VS entwickeln sich Kontrakturen von Gelenken, Dekubitus, kongestiver Pneumonie. Die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Katheterisierung der Blase verursacht ein Risiko einer Infektion der Harnwege mit der Entwicklung von Pyelonephritis, Urosepsis. Diese Komplikationen können den Tod des Patienten verursachen. Ein plötzlicher tödlicher Ausgang ist möglich. Sorgfältige Pflege, Prävention von Druckgeschwüren, die notwendige Erhaltungstherapie kann die Entwicklung von Komplikationen verhindern und das Leben des Patienten verlängern.

Diagnose

Der vegetative Zustand wird nach den folgenden klinischen Kriterien diagnostiziert: Fehlen von Zeichen des Bewusstseins, Vorhandensein von Schlaf-Wach-Phasen, Erhaltung von unkonditionierten Reflexen und nervöse Regulation von Vitalfunktionen. Die Diagnose wird von einem Neurologen während der Untersuchung des neurologischen Status durchgeführt. Zur Beurteilung der zerebralen Hämodynamik, des Stoffwechsels, der bioelektrischen Aktivität werden instrumentelle Untersuchungsmethoden eingesetzt:

  • Elektroenzephalographie registriert Delta-und Tetrarhythmus, manchmal — paroxysmale Ausbrüche. In Ausnahmefällen wird ein ungefährer normaler Alpha-Rhythmus beobachtet.
  • Die Untersuchung von evozierten Potentialen ergibt ein ungleichförmiges Bild. Hinweise auf eine anatomische Unterbrechung der Leithirnbahnen.
  • Die MRT des Gehirns zeigt unspezifische Veränderungen: Zeichen der Atrophie, vergrößertes Volumen der Ventrikel und Subarachnoidalräume. Einzelne Kliniker verfolgen die Beziehung zwischen dem Grad der atrophischen Veränderungen und der SV-Prognose.
  • UZDG intrakranielle Gefäße ermöglicht es Ihnen, den Zustand des zerebralen Blutflusses zu beurteilen. Es erkennt die Verletzung des venösen Abflusses, die Schwierigkeit der Perfusion.
  • PET des Gehirns diagnostiziert eine 50% ige Abnahme der Stoffwechselprozesse im Kortex. Die permanente BC wird begleitet von einer Abnahme des Metabolismus auf ein Niveau von 40-30% des Normalen. Der Austritt aus dem Flugzeug wird von der Aktivierung primär polyfunktioneller Bereiche des assoziativen Kortex begleitet.

Es ist notwendig, den vegetativen Zustand von Koma zu unterscheiden. Im Gegensatz zu Patienten mit Koma in vegetativ bedingten unkonditionierten Reflexen, Augenöffnung beobachtet man starke Schallreize und schmerzhafte Wirkung, gibt es eine Veränderung der Schlaf-Wach-Phasen.

Behandlung des vegetativen Zustandes

Studien in den letzten Jahren haben die Behauptung widerlegt, dass adulte Nervenzellen nicht wiederhergestellt werden. Zerebrale Vorläuferzellen und Stammzellen mit der Fähigkeit, sich in Neuronen umzuwandeln, wurden entdeckt. Eine Erholung ist möglich aufgrund der Proliferation von Sprossen konservierter Nervenzellen, die Verwendung von Reservebereichen des Gehirns. Die Therapie des VS wird auf die Stimulation der aufgelisteten restaurativen Prozesse reduziert. Es wird vor dem Hintergrund einer angemessenen Patientenversorgung und Vermeidung von Komplikationen durchgeführt. Therapeutische Taktiken umfassen:

  • Stimulation der Wiederherstellung des Bewusstseins . Impliziert Pharmakotherapie und regelmäßige sensorische Interventionen. Visuelle, auditive, olfaktorische, schmerzhafte, taktile Reize werden mit einer allmählichen Zunahme der Stimulationszeit angewendet. Die Methode zielt darauf ab, den sensorischen Hunger zu eliminieren, der den Ausstieg aus dem vegetativen Bewusstsein verhindert. Die Suche nach wirksamen Methoden zur Aktivierung der zerebralen Reintegration geht weiter. Japanische und französische Ärzte forschen in Richtung Elektrostimulation des Hirnstamms. Die positive Wirkung von Amphetaminen wurde aufgezeigt.
  • Prävention und Behandlung von Komplikationen . Die richtige Verwendung von Kathetern, rechtzeitiges Wechseln der Windeln, Ändern der Haltung des Patienten, Anlegen des Patienten mit orthopädischen Systemen, ermöglicht die Vermeidung von Sekundärinfektionen. Massage, passive Bewegungen, medizinische Korrektur des Muskeltonus werden benötigt, um Kontrakturen zu bekämpfen. Die Entwicklung des letzteren wird durch eine Tendotomie beseitigt.
  • Künstliche Ernährung . Es sollte eine ausreichende Aufnahme von Kalorien, Proteinen, Spurenelementen, Vitaminen gewährleisten. Vorzugsweise durch Gastrostomie. Umbilical Ernährung kann durch Aspiration, Schleimgeschwüre, gastroösophagealen Reflux kompliziert sein.
  • Optimale Pflege. Inklusive Zähneputzen, regelmäßiger Wechsel der Wäsche, Kontrolle der Körperhaltung des Patienten, Aufrechterhaltung einer ausreichenden Feuchtigkeit der Haut.
LESEN SIE AUCH  Gilbert-Syndrom

Die Behandlung erfolgt unter Einbeziehung und Schulung der Regeln für die Pflege eines engen Patienten. Der anhaltende vegetative Zustand ist ein Hinweis auf die Anwendung von Stimulationsmethoden des ZNS. Im Verlauf eines permanenten Kurses ist die Hauptaufgabe der therapeutischen Maßnahmen die Vermeidung von Komplikationen.

Prognose und Prävention

Der Ausgang des VS hängt von der Ursache des Auftretens, dem Alter des Patienten, der Dauer des vorhergehenden Komas und der Periode des vegetativen Bewusstseins ab. Die Erholung erfolgt in den ersten 3 Monaten. nichttraumatische Flugzeuge, während des Jahres ab dem Zeitpunkt der posttraumatischen Belastungsbeurteilung. In der Literatur gibt es Fälle von Verbesserung in einem späteren Zeitraum. Die motorische Aktivität wird bei jungen Patienten besser wiederhergestellt. Die Wiederherstellung der Funktion des Kortex auf das vorherige Niveau tritt nicht auf, in den meisten Fällen wird eine schwere Behinderung beobachtet. Mit einer Dauer von BC> 6 Monaten. Fünf-Jahres-Überleben ist bei einem Viertel der Vegetarier festgestellt. In der Regel handelt es sich um Fälle von gut eingeführter Pflege und Betreuung. Die Vorbeugung von VS umfasst die Vorbeugung von TBI, vaskuläre Unfälle, exogene Intoxikationen, Neuroinfektionen, rechtzeitige Korrektur von Stoffwechselstörungen.