Verlust von Hämorrhoiden

Verlust von Hämorrhoiden

Verlust von Hämorrhoiden — die Ausgabe von Krampfadern des Analkanals über seine Grenzen, die mit dem Fortschreiten der chronischen Hämorrhoiden auftritt. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist das Vorhandensein von kleinen Knötchen (Zapfen) im Anus, die ein anhaltendes Gefühl eines Fremdkörpers im Anus verursachen. Diagnostizieren Pathologie durch Anoskopie, Sigmoidoskopie, selten endorektale Sonographie des Enddarms und Analkanal verwenden, und Labortests durchgeführt werden. Die Linderung der Symptome des Prolaps von Hämorrhoiden wird mit konservativen Methoden durchgeführt, in Zukunft werden sie zur operativen Behandlung der Grunderkrankung übergehen.

Verlust von Hämorrhoiden

Verlust von Hämorrhoiden
Verlust von Hämorrhoiden — progressive Stadien von chronischen Hämorrhoiden, die durch die Freisetzung von vergrößerten Venenplexus aus dem Analkanal bei Anstrengung oder körperlicher Anstrengung seitens des Patienten gekennzeichnet sind. Die Krankheit ist ziemlich häufig, sie kommt nach verschiedenen Daten von 130-145 Menschen pro tausend Einwohner vor. Sehr oft Patienten mit Hämorrhoiden gehen zum Arzt bereits in der Phase des Vorfalls von Hämorrhoiden, da sie nicht auf frühere Symptome achten. Vertreter beider Geschlechter leiden ungefähr gleich häufig, obwohl viele Frauen nach Schwangerschaft und Geburt ein Fortschreiten der Krankheit haben können. Der Verlust von Hämorrhoiden betrifft sehr häufig Menschen, die einen sitzenden, wenig aktiven Lebensstil führen. Wie in der modernen Welt solcher Menschen es mehr und mehr wird, nimmt die Dringlichkeit des Problems zu.

Ursachen von Prolaps von Hämorrhoiden

Hämorrhoidale Knoten sind kavernöse (kavernöse) Formationen, die im unteren Teil des Rektums und im perinealen Bereich lokalisiert sind. Knötchen erhöhen und fallen aufgrund einer Anzahl von dystrophischen pathologischen Prozessen in fibro-muskulärem Gewebe ab, was zu Störungen des Blutflusses, Stagnation des Blutes, Dehnung der Gefäßwände führt. Der Grund für diese Veränderungen ist ein Lebensstil mit geringer körperlicher Aktivität, sitzende Arbeit, ständige Verstopfung, Alkoholismus und häusliche Trunkenheit, Unterernährung, Schwangerschaft, schwere Geburt mit Trauma.

Wenn die Knoten zunehmen, bewegen sie sich zu den unteren Teilen des Mastdarms. Die Wände der Knoten sind ausgedünnt, sie bluten und entzünden sich. Dystrophische Veränderungen erstrecken sich auf die Schleimhaut und den Stützapparat des Darms. Die Schließmuskeln sind nicht in der Lage, die erweiterten Sinus cavernosus zurückzuhalten, es gibt einen Prolaps von Hämorrhoiden aus dem Lumen des Anus. Optisch sehen sie aus wie kleine Knöpfe oder zyanotische Kugeln. Durch Struktur sind Gefäßbildungen, bestehend aus einer Vielzahl von Hohlräumen, durch glatte Muskeln und Bindegewebe getrennt. Bei der Ablagerung von Hämorrhoiden in den Wänden von kavernösen Formationen gibt es Anzeichen von Dystrophie, Entzündung, in den Hohlräumen — Blutansammlung, manchmal einzelne oder mehrere Thromben.

LESEN SIE AUCH  Oberflächliche Gastroduodenitis

Symptome von vorgefallenen Hämorrhoiden

Die vorgefallenen hämorrhoidalen Knoten beginnen etwa fünf Jahre nach den ersten Manifestationen der chronischen Hämorrhoiden, dieses Symptom kennzeichnet den Übergang der Krankheit von der ersten Stufe zur zweiten. Anfangs erstrecken sich die Knoten nur bei Defäkation, starker körperlicher Belastung, mit Husten und Niesen über den Anus hinaus. Da die Funktion von Sphinktern und Muskelfasern noch erhalten ist, kehren die Knoten selbst zum Rektum zurück. Der Patient beginnt, einen Fremdkörper im Anus zu fühlen, manchmal ist es notwendig, den Schließmuskel absichtlich zu belasten, um den Prolaps der Hämorrhoiden zu beseitigen. Solche Manifestationen erhöhen das Risiko von Entzündungen, Knotenschäden und Blutungen.

Die nächste Stufe charakterisiert den Übergang von chronischen Hämorrhoiden in die dritte Stufe. Fallende Hämorrhoiden können auch außerhalb der Defäkation auftreten, mit einer scharfen Veränderung der Körperhaltung, ruhig laufen, Gewichtheben, wenn der Patient drückt. Spontan können die Knoten nicht in das Darmlumen zurückkehren, der Patient muss sie manuell an den Ort zurückbringen. Die Intensivierung der Symptome steht in engem Zusammenhang mit weiteren dystrophischen Veränderungen im perinealen Gewebe, den Rektumwänden, die zu einer signifikanten Schwächung der Kontraktionsfunktion der Schließmuskeln führen. Neben dem Verlust von Hämorrhoiden sind die Patienten besorgt über ständigen Anal-Juckreiz, unterschiedliche Intensität der Schmerzen im Anus, häufige Blutungen.

Im letzten Stadium werden die Muskeln und Bänder im Bereich des Anus und Perineums fast vollständig zerstört und durch Bindegewebe ersetzt. Der Prolaps von Hämorrhoiden ist dauerhaft, sie können nicht einmal manuell korrigiert werden, ohne Blutung zu verursachen. Die Wände der Knoten kommen oft in Kontakt mit der äußeren Umgebung, sie werden verletzt, wenn sie auf einem Stuhl sitzen, laufen, den Darm entleeren, hygienische Prozeduren im Anus, wodurch ihr Gewebe gröber wird und enger wird. In diesem Stadium steigt das Risiko für infektiöse Komplikationen, wobei das erste Symptom ein scharfer Schmerz im Anus ist; hohe Temperatur kann beitreten. Auch wird die Krankheit oft durch Thrombose von Hämorrhoiden, schwere Blutungen kompliziert.

Diagnose von Prolaps von Hämorrhoiden

Die letzten Stadien des Prolaps von Hämorrhoiden sind einfach zu diagnostizieren. Selbst wenn er untersucht wird, kann der Arzt rund um den Anus pathologisch abgerundete Formationen unterschiedlicher Beweglichkeit sehen. Sie sind zyanotisch gefärbt, das Gefäßnetz ist durch die Wände sichtbar. Auf der Oberfläche der Knoten gibt es oft Mazerationen, Wunden, Entzündungsherde.

LESEN SIE AUCH  Serosometer

Die Anfangsstadien sind schwieriger zu diagnostizieren. Während einer proktologischen Untersuchung beurteilt ein Spezialist den Zustand der Knoten, stellt fest, ob Risse und Mazerationen im Anusbereich vorliegen, Anzeichen von Blutungen. Auch der Grad des Prolaps der Hämorrhoiden, ihre Compliance und die Möglichkeit der manuellen Reposition werden aufgeklärt. Die Stärke des Analreflexes wird durch leichte Reizung der Haut in Anusnähe oder mit einer speziellen Sonde kontrolliert. Finger-Forschung gibt eine Vorstellung von der Größe der Knoten im Darm, ermöglicht es Ihnen, schmerzhafte Punkte zu identifizieren, den Zustand des Analsphinkters, die Stärke seiner willkürlichen Kontraktionen zu beurteilen.

Bestätigen Sie die Diagnose von Prolaps von Hämorrhoiden vor allem mit endoskopischen Forschungstechniken. Die einfachste von ihnen ist die Anoskopie. Die Technik ermöglicht etwa 8-12 Zentimeter des Enddarms zu untersuchen, einschließlich der anorektalen Region. Wenn ein Patient zu drücken beginnt, kann man deutlich den Verlust von Hämorrhoiden sieht die anoscope verwenden, die stark die Diagnose der frühen Stadien der Krankheit erleichtert.

Der Plan erforderliche diagnostische Verfahren auf einer Rolle von Hämorrhoiden und Hämorrhoiden sind Sigmoidoskopie. Mit Sigmoidoskopie Besuch der darüber liegenden Teile des Mastdarms in einem Abstand von etwa 25 cm von dem Anus. Die Untersuchung erlaubt eine genauere Betrachtung aller Veränderungen in den oberen (proximalen) Rektumabschnitten.

Proktologie gewinnt an Popularität in der endorektalen Sonographie des Rektums und Analkanals. Es ermöglicht nicht nur Veränderungen der Hämorrhoiden, sondern auch die Differentialdiagnose von Tumorerkrankungen, Zysten und Polypen des Rektums. Sehr oft wird der Prolaps der Hämorrhoiden mit anderen Pathologien des Dickdarmes kombiniert, deshalb, bei Vorhandensein von den entsprechenden Aussagen, bekommt der Patientin die Darmspiegelung, seltener die Irrigoskopie. Diese Studien helfen, Krankheiten zu identifizieren, die oft die Symptome von Hämorrhoiden erschweren und den Vorfall von Hämorrhoiden provozieren.

Unterscheiden Sie die Proliferation von Hämorrhoiden mit Tumoren im Rektum und Analkanal, Prolaps des Rektums, Hämangiom, verschiedene Polypen, Hypertrophie der Analpapillen.

Behandlung von Prolaps von Hämorrhoiden

Die ersten Stadien des Prolaps von Hämorrhoiden sind konservative Therapie. Verwenden Sie dazu topische Präparate — Suppositorien, Cremes und Gele. Diese Medikamente lindern die Symptome von Entzündungen und Schmerzen, bei Blutungen ist ein gutes Ergebnis eine Kerze mit Adrenalin oder Thrombin. Aber eine konservative Behandlung ist nicht in der Lage, die Krankheit vollständig zu heilen, sie erleichtert nur ihren Verlauf und verlangsamt den Fortschritt. Indikationen für diese Art von Therapie sind geringfügige Veränderungen in der Struktur der Knoten, die Notwendigkeit, den Patienten für die Operation vorzubereiten. Eine konservative Therapie wird auch als Palliativ durchgeführt, wenn Kontraindikationen für einen chirurgischen Eingriff bestehen.

LESEN SIE AUCH  Spina Bifida

Um den Prolaps von Hämorrhoiden in der Proktologie zu beseitigen, werden mehrere Methoden verwendet. Im Anfangsstadium der Erkrankung wird eine medizinische Sklerotherapie des Hämorrhoidalknotens oder seine Photokoagulation mit einem Laser durchgeführt, wobei eine thermische Koagulation mit Infrarotstrahlen durchgeführt wird. Diese Verfahren werden ambulant durchgeführt, der Patient muss nicht in die Proktologieabteilung gehen. Eine effektivere Technik, die sowohl im zweiten als auch im dritten Stadium von Hämorrhoiden verwendet werden kann, ist die Ligatur von Hämorrhoiden durch Latexringe oder alternativ die Ligatur von Nahtmaterial. Bei persistierendem Prolaps von Hämorrhoiden werden transanale Hämorrhoidektomie nach Longo und Hämorrhoidektomie nach Milligan-Morgan eingesetzt. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, kombinieren Sie oft verschiedene Behandlungsmethoden.

Prognose und Prävention von Hämorrhoiden

Alle Patienten mit Hämorrhoiden im Anfangsstadium, um den Verlust von Hämorrhoiden zu verhindern, werden empfohlen, den Lebensstil und die Ernährung zu ändern. Es ist notwendig, sich mehr zu bewegen, um mit angemessener körperlicher Anstrengung zu trainieren. Dies gilt insbesondere für Patienten mit sitzender Tätigkeit. Es ist wichtig, den Stuhl sorgfältig zu überwachen und Verstopfung zu verhindern. Um die Aktivität des Darms zu regulieren und der Verstopfung entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, falls erforderlich, Abführmittel zu verschreiben. Es ist notwendig, die Hygiene genau zu überwachen, sauber zu halten und den Bereich der Analöffnung nicht zu verletzen.

Die Prognose für den Prolaps von Hämorrhoiden hängt von der Schwere der Veränderungen und dem Vorhandensein von Komplikationen ab. Moderne Therapiemethoden liefern stabile Ergebnisse bei rechtzeitiger Diagnose. In späteren Phasen sind die Aussichten nicht so günstig. Die Behandlung ist kompliziert durch die Anwesenheit von Infektionen, Thrombosen und Blutungen mit einem großen Blutverlust sind sehr gefährlich.